Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

              
EC Bad Nauheim
(DEL2)  Für den nach Freiburg gewechselten Erik Betzold hat der Kölner EC Stürmertalent Luis Üffing mit einer Förderlizenz für die Kurstädter ausgestattet
  
ECDC Memmingen
(OLS)  Weiteres Verletzungspech bei den Indians: Nach Kontingentspieler Samir Kharboutli wird nun auch Verteidiger Sven Schirrmacher für mehrere Monate wegen einer Hüftverletzung und Operation ausfallen
  
EHC Red Bull München
(DEL)  Mit Stürmer Philip Gogulla fehlt den Red Bulls für mehrere Wochen ein wichtiger Leistungsträger wegen einer Beinverletzung, weiterhin müssen die Münchener weiterhin lagfristig auf Jason Jaffray wegen uner Unterkörperverletzung verzichten
  
Hamburger SV
(RLN)  Zum Saisonbeginn hat der HSV noch einen Kontingentspieler verpflichtet: Neu im Team der Hanseaten ist der estländische Nationalspieler Daniil Fursa, der zuletzt in der Ukraine aufs Eis ging
 
Neusser EV
(RLW)  Stürmer Maximilian Stein hat den NEV auf eigenen Wunsch mit unbekanntem Ziel verlassen
  
EC Bergisch Land
(LLW)  Nach einem kurzen Intermezzo in der Regionalliga beim Neusser EV kehrt der US-amerikanische Stürmer Brett Lucas nun wieder nach Solingen zurück
  
Blue Devils Weiden
(OLS)  Der tschechische Topscorer Tomas Rubes hat sich beim Spiel gegen Lindau eine schwere Oberschenkelprellung zugezogen und wird möglicherweise zunächst ausfallen
  
Bietigheim Steelers
(DEL2)  Stürmer Alexander Preibisch hat sich am vergangenen Wochenende eine starke Knochenprellung zugezogen und muss mindestens vier Wochen pausieren
  
ESC Rheine
(BZLW)  Die Ice Cats haben drei weitere Neuzugänge vom EC Nordhorn bekannt gegeben: Während Marc Wollner die Defensive verstärken wird, sollen Maximilian Pietschmann und der weißrussische Angreifer Mikhail Berezhnoy für Tore sorgen
  
ESV Würzburg
(BBZL)  Die Eisbären gehen mit einigen neuen Stürmern in die neue Bezirksligasaison, so kommt unter anderem der Lette Romans Nikisings vom EC Bad Kissingen, Martin oertel und Vladislav Belov aus Schweinfurt und Max Zösch vom ESC Haßfurt
     
   

 Stichwortsuche:
HammerEisbaerenKENSTON Unternehmensgruppe übernimmt Oberliga-Mannschaft der Hammer Eisbären

(OLW)  Die KENSTON Unternehmensgruppe setzt den durch die im Juli 2013 erfolgte Gewinnung von Uwe Krupp, Trainer der Kölner Haie und ehemaliger Eishockey-Bundestrainer, eingeschlagenen Weg der Sportförderung konsequent fort. Über die Konzernunternehmung KENSTON Sport GmbH übernimmt KENSTON mit sofortiger Wirkung den Spielbetrieb der 1. Eishockey-Seniorenmannschaft der Hammer Eisbären. Die praktische Umsetzung erfolgt über die eigens gegründete EB Spielbetriebs GmbH, eine 100%ige Tochter der KENSTON Sport GmbH.

Die Zielsetzung von KENSTON durch den Einstieg bei den Hammer Eisbären ist hierbei mehrschichtig. So steht die Sicherstellung einer langfristigen Existenzsicherung des Vereins genauso im Fokus wie die Ausweitung des Sponsoringbudgets. Dementsprechend stehen an dieser Stelle folgende Aufgabenfelder im Mittelpunkt: Akquisition von Sponsoren und Kooperationspartnern bzw. Unternehmenskooperationen, einhergehende intensive Kundenbetreuung und Kundenbindung sowie die Generierung von größerer medialer Präsenz.

Zentraler Bestandteil der Aktivitäten der KENSTON Unternehmensgruppe bei den Hammer Eisbären ist die Besetzung der Position des Cheftrainers. Diesbezüglich konnte mit Ralf Hoja einer der renommiertesten deutschsprachigen Eishockeytrainer verpflichtet werden. Ralf Hoja, der auch als sportlicher Leiter der Hammer Eisbären fungieren wird, ist ehemaliger Eishockeyprofi und vormaliger Cheftrainer des Krefelder DNL-Teams. Zudem ist er aktuell auch als Jugendbundestrainer beim Deutschen Eishockey-Bund tätig.

Gerade deshalb stehen KENSTON und Ralf Hoja auch für eine enge Verzahnung des Stammvereins der Hammer Eisbären, der Lippe-Hockey-Hamm Nachwuchsförderung e. V., mit der Seniorenabteilung der Eisbären. Durch die Schaffung professioneller und partnerschaftlicher Strukturen, werden Jugend- und Seniorenabteilung Hand in Hand zusammenarbeiten und das Event „Eishockey in Hamm“ auf eine neue Ebene heben.

Die Hammer Eisbären sind seit den 90er Jahren aus dem Sportgeschehen der Stadt Hamm nicht mehr wegzudenken. Mehr als 1.000 Zuschauer sahen sich ab der Saison 94/95 regelmäßig die Partien „ihrer“ Eisbären in der Maximilian Eissporthalle an. Unter dem Dach des ASV Hamm spielte die Mannschaft mit einem Jahr Intermezzo in der 2. Liga in der zweithöchsten Spielklasse, der 1. Liga Nord. Heute agiert als Stammverein der Hammer Eisbären der Lippe-Hockey-Hamm Nachwuchsförderung e. V. (LHH). Seit 2007/2008 spielt Lippe Hockey Hamm in der höchsten Amateurklasse, der heutigen Oberliga West.

Die in diesem Zusammenhang ebenfalls bestehende Partnerschaft zwischen der KENSTON Unternehmensgruppe und den Kölner Haien wird vor allem durch den Haie-Trainer Uwe Krupp getragen. Krupp, der zu den herausragenden Persönlichkeiten des deutschen und internationalen Sportgeschehens zählt, ist neben seiner Tätigkeit für die Kölner Haie Medienbotschafter der KENSTON Unternehmensgruppe und unterstützt KENSTON als „Gesicht in der Öffentlichkeit“ bei der Markenpositionierung, bei der Förderung von sozialen Projekten sowie im Rahmen der Sportförderung.

Geschäftsführer der KENSTON Sport GmbH sind die Leiter der KENSTON Unternehmensgruppe, Sebastian Uckermann und Peter Hartl, sowie die Leiterin Marketing und Organisation der KENSTON Unternehmensgruppe, Frau Barbara Oeking. Geschäftsführer der EB Spielbetriebs GmbH sind ebenfalls Frau Oeking sowie Herr Patrick Drees, Leiter Administration der KENSTON Unternehmensgruppe.

Sebastian Uckermann, Leiter der KENSTON Unternehmensgruppe, zum Einstieg bei den Hammer Eisbären:
„Wir sehen in den Eisbären ein langfristiges Projekt und wollen den Eishockey-Standort Hamm entsprechend nachhaltig sichern. Gerade durch unsere seit längerem bestehenden Aktivitäten bei den Kölner Haien und den Füchsen Duisburg ergeben sich für die Hammer Eisbären in diesem Zusammenhang ganz neue Perspektiven. Auch sind wir sehr glücklich, dass wir mit Ralf Hoja einen extrem integren und fachlich versierten Cheftrainer für die Eisbären verpflichten konnten, um auch hiermit einen Aufbruch zu neuen Ufern dokumentieren zu können. Elementarer Bestandteil unseres Wirkens in Hamm ist auch das Thema Jugend. Mit unserem Cheftrainer Ralf Hoja werden wir den Stammverein extrem unterstützen, um auch an dieser Stelle die Attraktivität des Eishockey-Standorts Hamm zu steigern. Daher ist es wichtig, dass unsere Zusammenarbeit mit dem Stammverein auf Augenhöhe stattfindet und wir gemeinsam im Außenauftritt aus einem Guss agieren.“ 


 www.icehockeypage.de  Informationen zum Thema
 Datum:
 Bericht:
 Thema:
Mittwoch 25.Juni 2014
EB Spielbetriebs GmbH
Oberliga West
    -  Hammer Eisbären
    -  
    -  
  

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!