Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

      
FASS Berlin
(RLO)  Verteidiger Lucas Topfstedt, der zu Saisonbeginn kurrzeitig für die Preussen Berlin auf dem Eis stand und in der letzten Spielzeit für die Moskitos Essen spielte, kehrt zu den Akademikern zurück, für die er bereits zwei Jahre in der Oberliga aktiv war
 
MEC Saale Bulls Halle
(OLN)  Der kanadische Stürmer Nathan Robinson findet bei den Saale Bulls als überzähliger Kontingentspieler keinerlei berücksichtigung mehr und steht nicht mehr im offiziellen Aufgebot

ECC Preussen Berlin
(OLN)  Die Preussen haben ihren Mannschaftskader mit dem 27-jährigen Tyler Brower ergänzt - der Deutsch-Amerikaner war in den letzten Jahren inaktiv und ist ein noch völlig unbeschriebenes Blatt in Deutschland

EV Aich
(BBZL) Verstärkung für die Saisonendphase: Der letztjährige Topscorer, der US-Amerikaner Matt Puntureri, kehrt nach einer Auszeit nun wieder zum EVA zurück

Bayernliga
(BYL)  In der Verzahnungsrunde mit der Landesliga kam es zu drei Spielwertungen durch den BEV: So wurden die Spiele des ESC Haßfurt gegen die EA Schongau und den ESC Kempten vom vergangenen Wochenende mit jeweils 0:5 Toren gegen die Hawks gewertet, da diese mehr als die erlaubten zwei Kontingentspieler eingesetzt hatten. Aus dem gleichen Grund wurde das Spiel von Sonntag des ESV Burgau gegen den EV Moosburg mit 0:5 Toren gegen die Eisbären gewertet

Fischt. Pinguins Bremerhaven
(DEL)  Die Nordseestädter haben den Vertrag mit dem deutsch-amerikanischen Stürmer Ross Mauermann, der momentan verletzungsbedingt pausieren muss, um eine weitere Saison verlängert

EC Pfaffenhofen
(BLL)  Der Stürmer-Routinier Vitali Stähle wechselt vom EV Landshut, wo sein befristeter Vertrag ausgelaufen ist, aus der Oberliga zu den Ice Hogs um diese in der entscheidenden Saisonphase zu verstärken
     
   

 Stichwortsuche:
echarzerfalkenEC Harzer Falken
Harzer Falken verpflichten kanadischen Stürmer

(OLN)  Nachdem man mit Michael Buonincontri und vor allem Geordie Wudrick nicht so recht glücklich wurde im Harz, soll es nun der 24-jährige Stürmer Brandon Morley richten. Und Morley kommt mit einigen Referenzen, hat er doch in der Saison 2017/2018 bereits in Deutschland beim TSV Peißenberg gespielt und dort voll überzeugt. Und wie es der Zufall so will ist mit Sepp Staltmayr, der Onkel vom Ex-Harzer Falken Thomas Schmid, Trainer in Peißenberg und Schmid selber hat in der letzten Saison in der Deutschlandcup-Pause mit Morley einige Trainingseinheiten absolviert. Genug um einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen.

„Brandon ist extrem aus- und durchtrainiert, enorm schnell und im 1:1 für einen Verteidiger sehr schwer zu bespielen, weil er sehr wendig ist und einen starken Antritt hat.“ berichtet Schmid von seinen Erfahrungen mit dem Neufalken. Zudem bescheinigt er Morley genau die Knipsermentalität, die dem Harzer Sturm in dieser Saison noch etwas abgeht. „Brandon kämpft um jeden Puck, ist aber auch ein sehr mannschaftsdienlicher Spieler, der viel mit nach hinten arbeitet.“ Zudem, und da decken sich die Aussagen von Schmid und Trainer Arno Lörsch, kommt er aus der NCAA, wo er zuletzt als Kapitän bei der University Alaska-Fairbanks gespielt und insgesamt eine sehr gute Ausbildung genossen hat. „Die NCAA ist die stärkste Universitätsliga in Nordamerika.“ so Lörsch. „Die Spieler dieser Liga sind sehr gut ausgebildet und wenn du dort noch dazu das Kapitänsamt innehast, ist das ein sehr gutes Zeichen, dass der Spieler nicht nur sportlich, sondern auch menschlich eine vorbildliche Einstellung hat.“ freut sich der Falkentrainer bereits auf den Neuzugang.

Und sicher ist es auch kein Nachteil, dass Morley bereits seine Erfahrungen in Deutschland gemacht hat. „Nachdem er die Umstellung auf die größere Eisfläche hinter sich gebracht hatte, hat sich Brandon mit jeder Eiszeit verbessert und wird nach der Erfahrung in der Bayernliga genug Ehrgeiz haben, auch in der Oberliga Nord seinen Weg zu machen.“ schätzt Thomas Schmid Morley’s Chancen ein. Zuletzt hatte Morley in 40 Spielen 25 Tore und 39 Torvorlagen erzielt und war mit 64 Punkten Topscorer seines Teams und ganz nebenbei zweitbester Scorer der Verzahnungsrunde in der Bayernliga – vor einem gewissen Jeff Smith, den viele Harzer Fans seinerzeit gerne im Harz gesehen hätten. Eine weitere Referenz, die man auch in der Bayernliga erst einmal aufweisen muss. „Natürlich ist die Oberliga Nord nochmal ein richtiger Sprung, aber auch in der Bayernliga spielen einige altgediente, namhafte Spieler mit hochmotivierten jungen Spielern. Das Niveau ist hoch und auch vom Umfeld wird sich Brandon in Braunlage wohl fühlen. In Peißenberg gehen alle Spieler einem Beruf nach und man ist da als Kontingentspieler recht alleine. Da wird ihm die familiäre Atmosphäre im Harz mit einigen anderen Spielern, die ebenfalls nur Eishockey spielen, gut tun.“ zieht Schmid den Vergleich.

Die Harzer Falken freuen sich sehr, dass Brandon Morley sich für den Harz entschieden hat und sich der Aufgabe stellen will, dem Harzer Team den vielleicht entscheidenden Input zu geben. Ein Spieler, der bescheiden, hochmotiviert und ehrgeizig sehr gut in das junge Falkenteam passen wird.


 www.icehockeypage.de  Informationen zum Thema
 Datum:
 Thema:
 Bericht:
Mittwoch 7.November 2018
EC Harzer Falken
ECHF - hei
    -  Oberliga Nord
    -  Brandon Morley
    -  
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!