Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

          
Augsburger Panther
(DEL)  Stürmer Matt White, der seinen Vertrag in der Fuggerstadt eigentlich bereits im Februar verlängert hatte, wird die Panther nun doch verlassen und von seiner Ausstiegsklausel gebrauch machen und in die KHL wechseln
      
Bayernliga
(BYL)  In der Bayernliga ist ein neuer Modus angedacht. Nach der Hauptrunde folgt wieder die Verzahnungsrunde mit der Oberliga Süd, die obere Zwischenrunde, sowie eine untere Zwischenrunde. Die besten beiden Teams der unteren Zwischenrunde qualifizieren sich für die Pre-Play Offs mit dem Siebten und Achten der oberen Zwischenrunde. Danach folgen drei weitere Play-Off-Runden. Die Finalteilnehmer sind für die Oberliga Süd qualifiziert. Die vier letzten Teams der unteren Zwischenrunde spielen in Play-Downs einen Absteiger in die Landesliga aus. Angedacht ist zudem die Einführung von Förderlizenzen mit doppelten Spielgenehmigungen mit Oberligisten und DNL-Teams
 
EC Bad Kissingen
(BYL)  Mit dem jungen Stürmer Jamie Akers, der aus Schweinfurt zu den Wölfen kommt, steht ein weiterer Neuzugang fest, ausserdem hat Stürmer Jakub Revaj seinen Vertrag in der Kustadt für die neue Spielzeit verlängert
  
TSV Erding
(BYL)  Die Erding Gladiators können auch in der nächsten Saison mit Topscorer Florian Zimmermann, Daniel Krzizok und Philipp Michl auf drei absolute Leistungsträger in der Offensive weiterhin bauen. Aus dem eigenen Nachwuchs rückt zudem Xaver Magg in den Kader der 1.Mannschaft auf
  
ERC Regen
(BBZL)  Mit Verteidiger Tobias Himmelstoß und Stürmer Alexander Simon leiben den Red Dragons zwei weitere Spieler aus der letzten Saison weiterhin treu
 
Tölzer Löwen
(DEL2)  Mit dem kanadischen Stürmer Kyle Beach, den es in die Slowakei zieht, steht der nächste Spielerabgang bei den Isarwinklern fest
  
EHC Red Bull München
(DEL)  Offenbar hat der deutsche Vizemeister Verteidigertalent Luca Zitterbart unter Vertrag genommen und wird den letztjährigen Landshuter mit einer Förderlizenz für den SC Riessersee ausstatten.
  
EA Schongau
(BYL)  Als nächstes hat der routinierte Verteidiger Tobias Maier seine Zusage für eine weitere Spielzeit im Trikot der Mammuts gegeben
  
EG Diez-Limburg
(RLW)  Bei den Rockets geht es Schlag auf Schlag weiter in Sachen Personalplanung: Als nächster Spieler hat Stürmer Tobias Schwab bei der EGDL verlängert, in der letzten Saison war er zweitbester Scorer im Team
  
EV Dingolfing
(BLL)  Der tschechische Stürmer David Bilek, der erst im letzten November aus seiner Heimat zu den Isar Rats kam, wird auch in der nächsten Saison wieder die zweite Kontingentstelle beim EVD besetzen
  
EHC Waldkraiburg Löwen
(BYL)  Stürmer Nico Vogl hat seine Zusage für die nächsten zwei Jahre gegeben und bleibt den Löwen damit auch nach dem Abstieg aus der Oberliga weiter treu, während Stürmer Michail Guft-Sokolov seinen Abschied verkündet hat um weiterhin höherklassiger spielen zu können
    
   

 Stichwortsuche:
selberwoelfeVER Selb
Eine weitere „feste Größe“ in Wölfe-Defensive bleibt - Benedikt Böhringer mit neuem Vertrag für kommenden Eishockeywinter

(OLS)  Spektakuläre Aktionen auf dem Eis bzw. sich auf Biegen und Brechen in den Vordergrund spielen zu wollen ist wahrlich nicht sein Ding. Er ist vielmehr der Typ von Spieler, der in jeder Partie zu 100% den vom Trainer ausgegebenen Gameplan erfüllt und sich immer in den Dienst der Mannschaft stellt. Die Rede ist von Benedikt Böhringer, Wölfe-Verteidiger und seit 2015 im Profikader der Selber Wölfe stehend. Der gebürtige Selber wird auch in der Saison 2019/2020 das Trikot der Selber Wölfe tragen – ein neuer Einjahresvertrag wurde in den letzten Tagen unterzeichnet.

Ben, der mit seinen 23 Jahren bereits gut 150 Oberligapartien bestritt, hat in den letzten Jahren einen extremen Leistungssprung vollzogen, vom einstigen Nachwuchsakteur reifte er zu einer mittlerweile festen Größe in der Wölfe-Defensive. Ähnlich sieht es auch Trainer Henry Thom: „Es ist Wahnsinn, wie sich Ben in den letzten Jahren entwickelte, er spielt einen sehr starken defensiven Part, gibt in jeder Partie 100% – er erfüllt genau das, was man sich von einem Verteidiger vorstellt“. Thom gerät fast etwas ins Schwärmen, wenn er auf seinen Ben Böhringer und dessen Vorzüge angesprochen wird. „Ben profitiert von seinen läuferischen Fähigkeiten, blockt Schüsse, checkt Gegenspieler und geht dahin wo es weh tut. Wie wichtig Ben für die Mannschaft ist, merkt man erst, wenn er mal nicht im Kader steht“.

Die lobenden Worte seines Trainers gehen natürlich runter wie Öl, aber Ben bewertet diese keineswegs über. „Defensiv gutstehen, das Spiel einfach halten, Schüsse blocken und unseren Torwart etwas entlasten – das ist mein Job, dafür spiele ich und es freut mich, wenn ich dies zur Zufriedenheit aller ausübe“, so Ben bescheiden.

Der 23jährige fühlt sich in seiner Rolle und im Team wohl, auch er ist mit sich und seiner sportlichen Entwicklung durchaus zufrieden. „Ich merke selbst, dass ich mich von Jahr zu Jahr gesteigert habe. Aber ausruhen ist nicht, ich will noch besser werden und dafür benötige ich das Vertrauen und die Eiszeit – beides bekomme ich unter Henry Thom“, so Böhringer.

Ben Böhringer ist gebürtiger Selber, er durchlief alle Nachwuchsmannschaften im Vorwerk und hat es mit harter Arbeit bis in die 1. Mannschaft geschafft. Seine Wölfe verlassen und sich einem anderen Verein anzuschließen – mit diesen Gedanken hat sich Ben nie beschäftigt. Warum auch. „Ich komme von hier, bin in der Region großgeworden und es ist für mich eine Ehre, den Wolf auf den Trikot zu tragen - da musste ich nicht zweimal überlegen, als der Verein kürzlich auf mich zukam, um mit mir über die neue Saison zu sprechen“, so Ben mit einem leichten Grinsen im Gesicht.

Für Ben Böhringer passt einfach das Gesamtpaket in der Wolfsregion. In Selb kann er Eishockey und Beruf – er absolviert eine Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik bei einem Sponsor der Selber Wölfe – ideal verbinden. Gedanken an den kommenden Eishockeywinter verschwendet Ben aber noch keine, denn für ihn hat die laufende Saison oberste Priorität. Was ist in dieser Saison noch möglich? Ben Böhringer hat dazu seine klare Meinung: „In der Meisterrunde ist unser Ziel Platz 5 und in den Playoffs ist vieles möglich. Ich finde, wir haben uns wieder gefangen und können durchaus einiges erreichen.“


 www.icehockeypage.de  Informationen zum Thema
 Datum:
 Thema:
 Bericht:
Mittwoch 6.März 2019
VER Selb
VERS - ud
    -  Oberliga Süd
    -  Benedikt Böhringer
    -  
  

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!