Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

       
Starbulls Rosenheim
(OLS)  Stürmertalent Kevin Slezak hat sich eine Handverletzung zugezogen und wird vorraussichtlich sechs Wochen pausieren müssen
  
CE Timmendorfer Strand
(VLN)  Torhüter Jordi Buchholz, der in der letzten Saison verletzungsbedingt pausieren musste und dann beruflich in Nordamerka war, kehrt nach Timmendorfer Strand zurück, wo er auch schon in der Oberliga auf dem Eis stand
  
EC Lauterbach
(HL)  Ab sofort wird der junge US-Amerikaner Christian Schurmann-Colicchio, der zuletzt in einer College-Liga aufs Eis ging, für die Luchse auf Torejagd gehen
  
Eisadler Dortmund
(LLW)  Nach drei Jahren Unterbrechung trägt ab sofort Verteidiger Nikolas Bitter wieder das Trikot der Eisadler
  
TSV Erding
(BYL)  Nach eineinhalb Jahren Eishockeypause hat Verteidiger Konstantin Mühlbauer sein Comeback im Trikot der Gladiators gegeben und hat wegen verletzungsbedingter Ausfälle im Team ausgeholfen
  
Höchstadter EC
(OLS)  Verteidiger Leopold Trautmann, der im Sommer aus dem Nürnberger Nachwuchs in den Aischgrund kam, wird nach 14 Saisonspielen, in denen er sich nicht in die Scorerliste eintragen konnte, die Alligators nun wieder verlassen und wechselt in die Landesliga zum EV Pegnitz
  
EHC Erfurt
(OLN)  Die TecArt Black Dragons haben den bisher befristeten Vertrag mit dem finnischen Stürmer Joonas Toivanen, der in 9 Partien 8 Scorerpunkte beisteuern konnte, bis zum Saisonende verlängert
  
Salzgitter Icefighters
(RLN)  Der lettische Stürmer Janis Sahno wird aus familiären Gründen in seine Heimat zurückkehren und wird vorraussichtlich in dieser Saison nicht mehr das Trikot der Icefighters tragen
  
EV Pfronten
(BLL)  Nach dem wenig überzeugenden Saisonbeginn haben sich die Falcons einvernehmlich von ihrem Trainer Gerhard Koziol getrennt. Ein Nachfolger steht noch nicht fest, doch zunächst wird der bisherige Co-Trainer Dominic Gebhardt die Mannschaft übernehmen
  
Ravensburg Towerstars
(DEL2)  Wegen einer Unterkörperverletzung wird der finnische Angreifer Tero Koskiranta vorraussichtlich acht Wochen lang nicht ins Spielgeschehen eingreifen können
  
Eisbären Regensburg
(OLS)  Der EV Landshut hat seinen Back-Up-Goalie Patrick Berger mit einer Förderlizenz für die Eisbären ausgestattet, nachdem Stammgoalie Peter Holmgren noch bis Januar verletzungsbedingt ausfallen wird und Raphael Fössinger und Jonas Leserer aus beruflichen Gründen verhindert sind
     
   

 Stichwortsuche:
krefeldpinguinsKrefeld Pinguine
Torsten Ankert wechselt nach Krefeld

(DEL)  Die Krefeld Pinguine begrüßen mit Torsten Ankert einen Neuzugang an der Westparkstraße und erhalten mit dem 30-jährigen Verteidiger eine Verstärkung für die Defensive. Begonnen hatte der gebürtige Essener die Saison beim Ligakonkurrenten aus Wolfsburg. „Torsten ist ein zuverlässiger und taktisch disziplinierter Verteidiger, von dessen Erfahrung unsere junge Defensivabteilung profitieren wird. Ich habe zwischen 2007 und 2010 in einigen Derbys gegen ihn gespielt und freue mich, dass er nun in unserem Team ist“, äußert sich Chef-Trainer Brandon Reid zum 188cm großen und 93kg schweren Neuzugang, der über viel internationale Erfahrung verfügt und für die deutsche Mannschaft bei drei Weltmeisterschaften zum Einsatz kam.

Torsten Ankert wechselte 2003 aus Essen nach Köln in das DNL-Team der Haie und gab sein Debüt in Deutschlands Eliteklasse in der Spielzeit 2005/06 im Alter von 17 Jahren. Insgesamt hat der Defensivspezialist für Köln 504 Hauptrundenspiele in der DEL bestritten und dabei 10 Tore, 63 Vorlagen, 388 Strafminuten und einen Wert von + 30 in der +/- Statistik vorzuweisen. Hinzu kommen 90 Spiele in den Playoffs mit 3 Toren, 8 Vorlagen, 38 Strafminuten und einem Wert von +9. „In Köln habe ich mein halbes Leben verbracht, weshalb der Umzug nach Wolfsburg vor einem guten Jahr auch nicht einfach gewesen ist. Mir haben das Rheinland und natürlich auch die Derbys gefehlt. Im KönigPALAST bin ich immer von der Atmosphäre beeindruckt gewesen. Nach drei schwierigen Jahren ist in Krefeld Aufbruchstimmung angesagt. Hier wächst etwas Neues zusammen. Ich wollte zu den Pinguinen wechseln und freue mich, dass Wolfsburg der Vertragsauflösung nun zugestimmt hat“, so die Worte von Torsten Ankert, der heute noch in Krefeld eintreffen und morgen erstmals mit seinen neuen Teamkollegen trainieren wird.


 www.icehockeypage.de  Informationen zum Thema
 Datum:
 Thema:
 Bericht:
Mittwoch 10.Oktober 2018
Krefeld Pinguine
KEV - ksb
    -  Deutsche Eishockey Liga
    -  Torsten Ankert
    -  
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!