Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

       
Tölzer Löwen
(DEL2)  Nachwuchsgoalie Henrik Huwer, der im Sommer aus dem Mannheimer DNL Team in den Isarwinkel wechselte, rückt ab sofort als Back-Up in den Kader der 1.Mannschaft, da Andreas Mechel eine sportliche Auszeit einlegen wird
  
EHC Red Bull München
(DEL)  Verteidiger Blake Parlett hat sich eine Gesichtsverletzung zugezogen und wird vorerst ausfallen
  
HC Landsberg Riverkings
(BYL)  Der auf einen Monat befristete Vertrag mit dem Deutsch-Kanadier Andrew McPherson endet am kommenden Wochenende, so dass er nun wieder nach Bremerhaven zurückkehren wird
  
Regionalliga Nord
(RLN)  Das Spiel vom 26.Oktober zwischen dem ECW Sande und dem Hamburger SV, welches nach der schweren Verletzung des HSV-Spielers Tjalf Caesar abgebrochen wurde, wurde inzwischen durch den Verband mit 0:5 Toren für den HSV gewertet
  
Landesliga Bayern
(BLL)  Das Spiel in der Gruppe 2 zwischen dem ESC Kempten und dem TSV Farchant, das für Sonntag angesettzt war, wurde abgesagt, da die Gäste keine spielfähige Mannschaft aufbieten können und wurde auf Ende Dezember verlegt
  
ESC Moskitos Essen
(OLN)  Die Düsseldorfer EG hat neun Nachwuchstalente mit Förderlizenzen für die Wohnbau Moskitos ausgestattet. Dabei handelt es sich um Torhüter Markus Endres, die Verteidiger Niklas Jakob und Jan Wächtershäuser, sowie die Stürmer Daniel Bartuli, Dennis König, Tom Lorer, Marc Stähle, Luke Volkmann und Jan Wrede
  
ECW Sande Jadehaie
(RLN)  Der lettische Angreifer Sergejs Piskunovs, der seinen Vertrag beim Neusser EV aufgelöst hat, kehrt nun wieder zu den Jadehaien zurück, wo er in der letzten Saison zweitbester Scorer im Team war
     
   

 Stichwortsuche:
evllandshuteishockeyEV Landshut
Erik Gollenbeck kommt aus dem Wolfsbau an die Isar - Stürmer wechselt von den Selber Wölfen zum EV Landshut

(DEL2)  Der EV Landshut hat sich für die kommende Saison in der DEL2 mit Angreifer Erik Gollenbeck verstärkt. Der 23-jährige Stürmer kommt von den Selber Wölfen zum EVL und gehörte in der abgelaufenen Spielzeit zur Top10 der erfolgreichsten Scorer in der Eishockey-Oberliga. Der gebürtige Werdauer, der bereits eine bemerkenswerte Vita vorweisen kann und über dreieinhalb Jahre bei den Eispiraten Crimmitschau DEL2-Erfahrung sammeln konnte, hat beim EVL einen Zwei-Jahres-Vertrag bis zum Sommer 2021 unterschrieben.

„Wir wollen eine kompakte Truppe haben und dafür ist Erik Gollenbeck die perfekte Verstärkung. Er ist unheimlich variabel einsetzbar und gerade solche Spieler können sehr wertvoll sein. Ich freue mich, dass wir ihn für den EVL gewinnen konnten“, sagt Cheftrainer Axel Kammerer über den jungen Angreifer, der im Nachwuchs der Eisbären Berlin und der Jungadler Mannheim ausgebildet wurde. In der Saison 2013/14 wagte er sogar den Sprung über den großen Teich und trug in der Nachwuchsliga (NAHL) das Trikot der Aberdeen Wings. Aufgrund einer Verletzung musste Gollenbeck damals sein Engagement in Nordamerika abbrechen. Dank seines Spielervermittlers verschlug es ihn in der Folge in die russische Nachwuchsliga MHL. Von dort ging es dann weiter in Richtung Crimmitschau. „Ich kenne Erik aus dieser Zeit noch sehr gut und bin von seinen Qualitäten und seinem Potenzial absolut überzeugt“, erklärt EVL Spielbetrieb GmbH-Geschäftsführer Ralf Hantschke. Bei den Westsachen absolvierte der zweifache DNL-Meister insgesamt 139 DEL2-Partien (12 Tore/14 Assists).

In der jüngsten Hauptrunde der Eishockey-Oberliga war Gollenbeck maßgeblich am Erfolg der Selber Wölfe beteiligt. Er erzielte in 57 Saisonspielen 30 Tore, verbuchte 39 Assists und schoss sich auf Platz acht der Oberliga-Scorer. „Erik hat in Selb wirklich eine Top-Saison gespielt und gezeigt, dass er schon mit 23 Jahren ein kompletter Spieler ist“, weiß Axel Kammerer noch zu ergänzen.

„Golle“, wie er von allen genannt wird, brennt schon auf seine neue Herausforderung: „Als Gegner war der EVL immer ein besonderer Gegner und Landshut ein ganz spezieller Standort. Ich kann es kaum erwarten, nun selber hier zu spielen“, sagt Gollenbeck, der am Freitag seinen 24.Geburtstag feiern wird.

Eine Kleinigkeit gibt es vor Gollenbecks EVL-Debüt aber noch zu klären: „Meine Rückennummer ist eigentlich seit jeher die 14. Aber ich habe schon gemerkt, dass das in Landshut ja gar nicht geht, weil sie unterm Hallendach hängt.“ Auch dafür wird sich aber ganz schnell eine Lösung finden.


 Dienstag 28.Mai 2019 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
EV Landshut
EVL/mm
    -  Deutsche Eishockey Liga 2
    -  Erik Gollenbeck
  

 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!