Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

           
ECC Preussen Berlin
(RLO)  Die Preussen können zur neuen Saison zwei Rückkehrer in Sturm begrüssen, dennDaniel Volynec kehrt nach einem Jahr bei den Icefighters Leipzig zurück und Philipp D´Heureuse kommt von den Berlin Blues zum ECC
  
ELV Niesky
(RLO)  Torhüterin Ivonne Schröder und Verteidiger Philipp Rädecker haben sich bei den Tornados aus persönlichen bzw beruflichen gründen abgemeldet und werden nicht mehr zum Kader gehören
  
Thomas Sabo Ice Tigers
(DEL)  Die Verletzungsmisere bei den Nürnbergern geht weiter, denn nun muss auch Verteidiger Marcus Weber wegen einer Innenbandverletzung für vorraussichtlich vier Wochen pausieren, so dass derzeit nun schon neun Spieler fehlen
  
EV Fürstenfeldbruck
(BLL)  Verteidiger Philipp Steidle läuft auch in der nächsten Saison wieder für die Crusaders auf und auch Andreas Dietrich wird nach einem Jahr Pause wieder die Schlittschuhe für den EVF schnüren und die Devensive verstärken
  
ESC Hügelsheim
(RLSW)  Weitere Personal-entscheidungen sind beim ESC gefallen: Von der 1b-Mannschaft des EHC Freiburg wechselt Torhüter Constantin Haas zu den Baden Rhinos, zudem wird Noel Johnson weiterhin für die Hügeösheimer auflaufen und wird neuer Mannschaftskapitän
  
Weserstars Bremen
(RLN)  Der Estländer Konstantin Ljobobratets, der vom Ligakonkurrenten EC Nordhorn nach Bremen wechselt, soll in der neuen Regionalligasaison der Offensive der Weserstars mehr Schwung verleihen
  
GSC Moers
(LLW)  Der junge Verteidiger Tim prothmann, der aus dem Duisburger Nachwuchs nach Moers kommt, ist der zweite Neuzugang bei den Black Tigers
  
EC Nordhorn
(RLN)  Schlechte Nachrichten für den ECE: Die Eissporthalle wurde nach einer Überprüfung der Dachkonstruktion, welche Risse in den Leimholzbindern ergab, mit sofortiger Wirkung aus Sicherheitsgründen geschlossen
  
Salzgitter Icefighters 1b
(VLN)  Der SV am Salzgittersee wird zur neuen Saison keine 1b-Mannschaft mehr für den Spielbetrieb der Verbandsliga Nord stellen, dafür gibt es mit sem SV Glück Auf Gebhardtshagen eine neue Landesligamannschaft
  
Eispiraten Crimmitschau
(DEL2)  Der tschechische Stürmer Lukas Vantuch, derviele Jahre in der Extraliga aktiv war und in der DEL2 schon für den EV Landshut spielte, ist derzeit als Gastspieler bei den Eispiraten dabei
  
Löwen Frankfurt
(DEL2)  Die Löwen müssen in den kommenden zwei Wochen auf Stürmer Carter Proft verzichten, der wegen einer Oberkörperverletzung ausfällt; dafür stehen mit Darren Mieszkowski und Constantin Vogt zwei Nachwuchstalente aus Krefeld im Kader für die nächsten Testspiele
  
Icefighters Leipzig
(OLN)  Stürmer Niklas Hildebrand, der während der Saison 17/18 von den Moskitos Essen kam, wird die EXA Icefighters mit bislang unbekanntem Ziel wieder verlassen
    
   

 Stichwortsuche:
evllandshuteishockeyEV Landshut
Erik Gollenbeck kommt aus dem Wolfsbau an die Isar - Stürmer wechselt von den Selber Wölfen zum EV Landshut

(DEL2)  Der EV Landshut hat sich für die kommende Saison in der DEL2 mit Angreifer Erik Gollenbeck verstärkt. Der 23-jährige Stürmer kommt von den Selber Wölfen zum EVL und gehörte in der abgelaufenen Spielzeit zur Top10 der erfolgreichsten Scorer in der Eishockey-Oberliga. Der gebürtige Werdauer, der bereits eine bemerkenswerte Vita vorweisen kann und über dreieinhalb Jahre bei den Eispiraten Crimmitschau DEL2-Erfahrung sammeln konnte, hat beim EVL einen Zwei-Jahres-Vertrag bis zum Sommer 2021 unterschrieben.

„Wir wollen eine kompakte Truppe haben und dafür ist Erik Gollenbeck die perfekte Verstärkung. Er ist unheimlich variabel einsetzbar und gerade solche Spieler können sehr wertvoll sein. Ich freue mich, dass wir ihn für den EVL gewinnen konnten“, sagt Cheftrainer Axel Kammerer über den jungen Angreifer, der im Nachwuchs der Eisbären Berlin und der Jungadler Mannheim ausgebildet wurde. In der Saison 2013/14 wagte er sogar den Sprung über den großen Teich und trug in der Nachwuchsliga (NAHL) das Trikot der Aberdeen Wings. Aufgrund einer Verletzung musste Gollenbeck damals sein Engagement in Nordamerika abbrechen. Dank seines Spielervermittlers verschlug es ihn in der Folge in die russische Nachwuchsliga MHL. Von dort ging es dann weiter in Richtung Crimmitschau. „Ich kenne Erik aus dieser Zeit noch sehr gut und bin von seinen Qualitäten und seinem Potenzial absolut überzeugt“, erklärt EVL Spielbetrieb GmbH-Geschäftsführer Ralf Hantschke. Bei den Westsachen absolvierte der zweifache DNL-Meister insgesamt 139 DEL2-Partien (12 Tore/14 Assists).

In der jüngsten Hauptrunde der Eishockey-Oberliga war Gollenbeck maßgeblich am Erfolg der Selber Wölfe beteiligt. Er erzielte in 57 Saisonspielen 30 Tore, verbuchte 39 Assists und schoss sich auf Platz acht der Oberliga-Scorer. „Erik hat in Selb wirklich eine Top-Saison gespielt und gezeigt, dass er schon mit 23 Jahren ein kompletter Spieler ist“, weiß Axel Kammerer noch zu ergänzen.

„Golle“, wie er von allen genannt wird, brennt schon auf seine neue Herausforderung: „Als Gegner war der EVL immer ein besonderer Gegner und Landshut ein ganz spezieller Standort. Ich kann es kaum erwarten, nun selber hier zu spielen“, sagt Gollenbeck, der am Freitag seinen 24.Geburtstag feiern wird.

Eine Kleinigkeit gibt es vor Gollenbecks EVL-Debüt aber noch zu klären: „Meine Rückennummer ist eigentlich seit jeher die 14. Aber ich habe schon gemerkt, dass das in Landshut ja gar nicht geht, weil sie unterm Hallendach hängt.“ Auch dafür wird sich aber ganz schnell eine Lösung finden.


 Dienstag 28.Mai 2019 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
EV Landshut
EVL/mm
    -  Deutsche Eishockey Liga 2
    -  Erik Gollenbeck
  

 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!