Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

           
Stuttgarter EC
(RLSW)  Die Rebels haben Torhüter Nils Flemming verpflichtet, der aus dem Bad Nauheimer Nachwuchs hervorging, dort auch im 1b-Team aktiv war und zudem im erweiterten DEL2-Kader stand
  
ECC Preussen Berlin
(RLO)  Die Preussen können zur neuen Saison zwei Rückkehrer in Sturm begrüssen, dennDaniel Volynec kehrt nach einem Jahr bei den Icefighters Leipzig zurück und Philipp D´Heureuse kommt von den Berlin Blues zum ECC
  
ELV Niesky
(RLO)  Torhüterin Ivonne Schröder und Verteidiger Philipp Rädecker haben sich bei den Tornados aus persönlichen bzw beruflichen gründen abgemeldet und werden nicht mehr zum Kader gehören
  
Thomas Sabo Ice Tigers
(DEL)  Die Verletzungsmisere bei den Nürnbergern geht weiter, denn nun muss auch Verteidiger Marcus Weber wegen einer Innenbandverletzung für vorraussichtlich vier Wochen pausieren, so dass derzeit nun schon neun Spieler fehlen
  
EV Fürstenfeldbruck
(BLL)  Verteidiger Philipp Steidle läuft auch in der nächsten Saison wieder für die Crusaders auf und auch Andreas Dietrich wird nach einem Jahr Pause wieder die Schlittschuhe für den EVF schnüren und die Devensive verstärken
  
ESC Hügelsheim
(RLSW)  Weitere Personal-entscheidungen sind beim ESC gefallen: Von der 1b-Mannschaft des EHC Freiburg wechselt Torhüter Constantin Haas zu den Baden Rhinos, zudem wird Noel Johnson weiterhin für die Hügeösheimer auflaufen und wird neuer Mannschaftskapitän
  
Weserstars Bremen
(RLN)  Der Estländer Konstantin Ljobobratets, der vom Ligakonkurrenten EC Nordhorn nach Bremen wechselt, soll in der neuen Regionalligasaison der Offensive der Weserstars mehr Schwung verleihen
  
GSC Moers
(LLW)  Der junge Verteidiger Tim prothmann, der aus dem Duisburger Nachwuchs nach Moers kommt, ist der zweite Neuzugang bei den Black Tigers
  
EC Nordhorn
(RLN)  Schlechte Nachrichten für den ECE: Die Eissporthalle wurde nach einer Überprüfung der Dachkonstruktion, welche Risse in den Leimholzbindern ergab, mit sofortiger Wirkung aus Sicherheitsgründen geschlossen
  
Salzgitter Icefighters 1b
(VLN)  Der SV am Salzgittersee wird zur neuen Saison keine 1b-Mannschaft mehr für den Spielbetrieb der Verbandsliga Nord stellen, dafür gibt es mit sem SV Glück Auf Gebhardtshagen eine neue Landesligamannschaft
  
Eispiraten Crimmitschau
(DEL2)  Der tschechische Stürmer Lukas Vantuch, derviele Jahre in der Extraliga aktiv war und in der DEL2 schon für den EV Landshut spielte, ist derzeit als Gastspieler bei den Eispiraten dabei
  
Löwen Frankfurt
(DEL2)  Die Löwen müssen in den kommenden zwei Wochen auf Stürmer Carter Proft verzichten, der wegen einer Oberkörperverletzung ausfällt; dafür stehen mit Darren Mieszkowski und Constantin Vogt zwei Nachwuchstalente aus Krefeld im Kader für die nächsten Testspiele
  
Icefighters Leipzig
(OLN)  Stürmer Niklas Hildebrand, der während der Saison 17/18 von den Moskitos Essen kam, wird die EXA Icefighters mit bislang unbekanntem Ziel wieder verlassen
    
   

 Stichwortsuche:
starbullsrosenheimStarbulls Rosenheim
Starbulls verlängern im Quartett

(OLS)  Die Starbulls haben vier weitere Puzzleteile zu ihrem Kader hinzugefügt: Die Verteidiger Tobias Draxinger, Matthias Bergmann und Simon Heidenreich sowie der Angreifer Michael Fröhlich haben ihre Verträge bei den Grün-Weißen verlängert.

Der in der vergangenen Saison durch eine Schulterverletzung aus dem Winter 2018 gehandicapte Verteidiger Tobias Draxinger kam 2017 vom SC Riessersee an die Mangfall. Seitdem erzielte der 34-jährige und mit 481 DEL Spielen dekorierte Draxinger in 86 Spielen insgesamt 22 Tore für die Starbulls und legte 33 Treffer für seine Mitspieler auf. Hoch anrechnen muss man dem gebürtigen Münchner seinen Einsatz in der vergangenen Saison, als er sich trotz anhaltender Schmerzen stets in den Dienst seiner Mannschaft stellte.

„Ich bin sehr froh, dass Tobi nun wieder topfit ist. Er verfügt in unserer Verteidigung über die größte Erfahrung und wird für unser Team auf und neben dem Eis mit seiner Siegermentalität ein ganz wichtiger Faktor sein. Zusätzlich bringt er sehr viel Qualität und Knowhow mit aufs Eis. Diese Komponenten werden für uns gerade in wichtigen und engen Situationen eine große Hilfe sein“, sagt der neue Starbulls Coach John Sicinski.

Über ein weiteres Jahr im Starbulls Trikot sagt der aus dem Nachwuchs des ERSC Ottobrunn stammende Draxinger: „Ich freue mich riesig, weiter in Rosenheim zu spielen und auch viele bekannte Gesichter in der Kabine wiederzusehen. Nach einem, wegen den anhaltenden Schmerzen in der Schulter, für mich sehr schweren Jahr bin ich drei Tage nach Saisonende zum zweiten Mal operiert worden und seitdem endlich wieder vollständig schmerzfrei. Seit meiner Schulterverletzung im Januar 2018 konnte ich außer auf dem Eis so gut wie nichts trainieren was Eishockeyspieler brauchen, weswegen ich jetzt natürlich einiges nach- und aufzuholen habe. Im Gegensatz zum letzten Sommer freue ich mich jetzt schon auf den Trainingsstart mit den Jungs und unserem neuen Trainer im August, weil ich von Anfang an topfit dabei sein werde und wieder voll angreifen kann.“

Das „Rosenheimer Urgestein“ Matthias Bergmann geht für die Starbulls in seine inzwischen elfte Saison im Seniorenbereich. In der abgelaufenen Spielzeit erzielte der schussgewaltige Bergmann in 51 Partien 7 Tore und konnte 8 weitere Treffer vorbereiten.

Auf die Vertragsverlängerung mit dem 36-jährigen gebürtigen Rosenheimer angesprochen sagt Sicinski: „Matthias bringt, ebenso wie Tobi, sehr viel Erfahrung in unsere Verteidigung. Er hat einen ganz starken Schlagschuss von der blauen Linie, setzt immer wieder offensive Akzente und hat in der vergangenen Saison auch defensiv nochmal zugelegt und erledigt dort zuverlässig seine Arbeit.“

Der 23-jährige Simon Heidenreich stammt, wie auch Matthias Bergman, aus dem eigenen Starbulls Nachwuchs. In der vergangenen Saison 2018/2019 kam der 187 cm große Heidenreich in 48 Spielen auf 3 Scorerpunkte. Der gebürtige Traunsteiner geht mit der Vertragsverlängerung in seine vierte Spielrunde im Starbulls Trikot.

„Simon Heidenreich wird sich in meinen Augen mehr und mehr als Verteidiger entwickeln. Er hat absolut das Zeug dazu, in der neuen Saison defensiv einen weiteren Schritt zu machen und sich in der Stammverteidigung festzusetzen. Zusätzlich spricht für ihn, dass er sehr gute Allrounder-Qualitäten besitzt und flexibel einsetzbar ist“, sagt Trainer John Sicinski.

Auch Angreifer Michael Fröhlich stammt aus der eigenen Starbulls Nachwuchsschmiede. Der 32-jährige gebürtige Rosenheimer erzielte seit seiner Rückkehr aus Kaufbeuren im Jahr 2017 in 61 Spielen 78 Scorerpunkte (28 Tore und 50 Vorlagen) für seinen Heimatverein und zählt damit stets zu den gefährlichsten Angreifern im Team.

Trainer Sicinski zeigt sich über die Verlängerung mit Michael Fröhlich sehr erfreut: „Michael ist, insbesondere was seine Technik angeht, ein ganz gefährlicher Angreifer. Wenn er fit bleibt, ist er einer der stärksten deutschen Stürmer in der Eishockey-Oberliga.“


 Samstag 1.Juni 2019 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
Starbulls Rosenheim
SBR/ah
    -  Oberliga Süd
    -  
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!