Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

              
EHC Red Bull München
(DEL)  Mit Stürmer Philip Gogulla fehlt den Red Bulls für mehrere Wochen ein wichtiger Leistungsträger wegen einer Beinverletzung, weiterhin müssen die Münchener weiterhin lagfristig auf Jason Jaffray wegen uner Unterkörperverletzung verzichten
  
Hamburger SV
(RLN)  Zum Saisonbeginn hat der HSV noch einen Kontingentspieler verpflichtet: Neu im Team der Hanseaten ist der estländische Nationalspieler Daniil Fursa, der zuletzt in der Ukraine aufs Eis ging
 
Neusser EV
(RLW)  Stürmer Maximilian Stein hat den NEV auf eigenen Wunsch mit unbekanntem Ziel verlassen
  
EC Bergisch Land
(LLW)  Nach einem kurzen Intermezzo in der Regionalliga beim Neusser EV kehrt der US-amerikanische Stürmer Brett Lucas nun wieder nach Solingen zurück
  
Blue Devils Weiden
(OLS)  Der tschechische Topscorer Tomas Rubes hat sich beim Spiel gegen Lindau eine schwere Oberschenkelprellung zugezogen und wird möglicherweise zunächst ausfallen
  
Bietigheim Steelers
(DEL2)  Stürmer Alexander Preibisch hat sich am vergangenen Wochenende eine starke Knochenprellung zugezogen und muss mindestens vier Wochen pausieren
 
ECDC Memmingen
(OLS)  Der junge tschechische Kontingentspieler Samir Kharboutli hat sich am vergangenen Wochenende schwerer verletzt und wird für vorraussichtlich mehrere Monate ausfallen. Ob die Indians Ersatz verpflichten werden steht derzeit noch nicht fest
  
ESC Rheine
(BZLW)  Die Ice Cats haben drei weitere Neuzugänge vom EC Nordhorn bekannt gegeben: Während Marc Wollner die Defensive verstärken wird, sollen Maximilian Pietschmann und der weißrussische Angreifer Mikhail Berezhnoy für Tore sorgen
  
ESV Würzburg
(BBZL)  Die Eisbären gehen mit einigen neuen Stürmern in die neue Bezirksligasaison, so kommt unter anderem der Lette Romans Nikisings vom EC Bad Kissingen, Martin oertel und Vladislav Belov aus Schweinfurt und Max Zösch vom ESC Haßfurt
     
   

 Stichwortsuche:
bluedevilsweidenBlue Devils Weiden
Blue Devils setzen weiterhin auf den eigenen Nachwuchs

(OLS)  Die Blue Devils setzen weiterhin auf den eigenen Nachwuchs. Die beiden Verteidiger Valentin Bäumler und Adrian Klein sowie Stürmer Elias Maschke werden in der kommenden Saison im Kader des Oberligateams stehen.

Valentin Bäumler hat in der letzten Saison Trainer Ken Latta in der Vorbereitung überzeugt und hat auf Anhieb den Sprung in die 1.Mannschaft geschafft. Bäumler absolvierte 37 Oberligaspiele und kam dabei immerhin schon auf drei Torvorlagen im Alter von erst 17 Jahren. Zu Beginn der kommenden Saison wird Bäumler seinen 18.Geburtstag feiern. Der 1,80m große Verteidiger hat in Weiden das Eishockeyspielen gelernt und war in allen Mannschaften bis zur U16 bei den Young Blue Devils aktiv. Zu Beginn der Spielzeit 15/16 wechselte er zum EV Regensburg, wo er in der U16-Bundesliga und der DNL aktiv war. Während der Saison 2017/18 kam er wieder zurück nach Weiden. 12mal war Bäumler in der letzten Saison auch bei den Junioren aktiv.

Ebenfalls in der Verteidigung wird Adrian Klein bei den Blue Devils in der kommenden Saison spielen. Klein wird erst im September 16 Jahre alt, bringt aber bei einer Größe vom 1,84 m und 76 kg schon die körperlichen Voraussetzungen mit für die Oberliga Süd. Klein war in der vergangenen Saison in der U17-Bundesliga und in der U20-Bayernliga aktiv, absolvierte dort in beiden Teams insgesamt 49 Spiele mit 21 Toren und 30 Vorlagen (51 Scorerpunkte) bei 137 Strafminuten. Zudem absolvierte Klein noch 13 Länderspiele für die Deutsche U16-Nationalmannschaft des DEB.

Elias Maschke, der in der vergangenen Saison im Alter von 16 Jahren schon drei Einsätze im Trikot der Blue Devils bekam, wird ebenfalls in der kommenden Saison einen Platz im Kader der Blue Devils erhalten. Er spielt, wie Adrian Klein, durchgehend beim 1.EV Weiden. Der 1,91m große und 88 kg schwere Stürmer hat in der vergangenen Saison ebenfalls in der U17-Bundesliga und der U20 Bayernliga gespielt und hat dort in 61 Spielen 42 Tore erzielt und 61 Tore vorbereitet. Insgesamt kam er auf 103 Scorerpunkte bei 134 Strafminuten.

Johannes Lindmeier, der in Kürze 17 Jahre alt wird, hat auch seine ganze Nachwuchskarriere bei den Young Blue Devils verbracht und stand vergangene Saison in 46 Spielen bei der U17 und U20 zwischen den Pfosten. Lindmeier war nach der Verletzung von Lena-Maria Völkl in der zweiten Saisonhälfte ein guter Rückhalt der U20, die in die DNL aufgestiegen ist. Lindmeier wird in der kommenden Saison als dritter Torwart im Oberligakader aufgenommen.

Alle vier haben gemeinsam mit ihren Kameraden in der vergangenen Saison den wichtigen Aufstieg in die DNL3 geschafft. Trainer Ken Latta wird, wie schon in der vergangenen Saison, weiteren Spielern die Möglichkeit geben, beim Training der Blue Devils dabei zu sein. Dies sind alles wichtige Schritte, um in den kommenden Jahren wieder eine Oberligamannschaft zur Verfügung zu haben, die das Prädikat ‚Weidener Jungs‘ verdient. Natürlich werden alle Spieler auch in der DNL-Mannschaft zum Einsatz kommen. Hier hat man im Sommer einige Rückkehrer und Neuzugänge vermelden können, so dass auch hier Trainer Sascha Grögor auf eine gute Truppe zurückgreifen kann.


 Freitag 28.Juni 2019 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
Blue Devils Weiden
BDW/jm
    -  Oberliga Süd
    -  
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!