Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

              
EC Bad Nauheim
(DEL2)  Für den nach Freiburg gewechselten Erik Betzold hat der Kölner EC Stürmertalent Luis Üffing mit einer Förderlizenz für die Kurstädter ausgestattet
  
ECDC Memmingen
(OLS)  Weiteres Verletzungspech bei den Indians: Nach Kontingentspieler Samir Kharboutli wird nun auch Verteidiger Sven Schirrmacher für mehrere Monate wegen einer Hüftverletzung und Operation ausfallen
  
EHC Red Bull München
(DEL)  Mit Stürmer Philip Gogulla fehlt den Red Bulls für mehrere Wochen ein wichtiger Leistungsträger wegen einer Beinverletzung, weiterhin müssen die Münchener weiterhin lagfristig auf Jason Jaffray wegen uner Unterkörperverletzung verzichten
  
Hamburger SV
(RLN)  Zum Saisonbeginn hat der HSV noch einen Kontingentspieler verpflichtet: Neu im Team der Hanseaten ist der estländische Nationalspieler Daniil Fursa, der zuletzt in der Ukraine aufs Eis ging
 
Neusser EV
(RLW)  Stürmer Maximilian Stein hat den NEV auf eigenen Wunsch mit unbekanntem Ziel verlassen
  
EC Bergisch Land
(LLW)  Nach einem kurzen Intermezzo in der Regionalliga beim Neusser EV kehrt der US-amerikanische Stürmer Brett Lucas nun wieder nach Solingen zurück
  
Blue Devils Weiden
(OLS)  Der tschechische Topscorer Tomas Rubes hat sich beim Spiel gegen Lindau eine schwere Oberschenkelprellung zugezogen und wird möglicherweise zunächst ausfallen
  
Bietigheim Steelers
(DEL2)  Stürmer Alexander Preibisch hat sich am vergangenen Wochenende eine starke Knochenprellung zugezogen und muss mindestens vier Wochen pausieren
  
ESC Rheine
(BZLW)  Die Ice Cats haben drei weitere Neuzugänge vom EC Nordhorn bekannt gegeben: Während Marc Wollner die Defensive verstärken wird, sollen Maximilian Pietschmann und der weißrussische Angreifer Mikhail Berezhnoy für Tore sorgen
  
ESV Würzburg
(BBZL)  Die Eisbären gehen mit einigen neuen Stürmern in die neue Bezirksligasaison, so kommt unter anderem der Lette Romans Nikisings vom EC Bad Kissingen, Martin oertel und Vladislav Belov aus Schweinfurt und Max Zösch vom ESC Haßfurt
     
   

 Stichwortsuche:
toelzerloewenTölzer Löwen
Ex-AHL-Verteidiger Matt MacKenzie vervollständigt Abwehr

(DEL2)  Das letzte Puzzlestück für die Löwenabwehr ist gefunden: Matt MacKenzie kommt mit einer beeindruckenden Vita im Rücken nach Bad Tölz. „Kevin Gaudet hatte klare Vorstellungen an den geplanten Kontingent-Verteidiger“, verriet Christian Donbeck. „Matt MacKenzie erfüllt sie alle“, so der Geschäftsführer weiter. Der Kanadier sei körperlich präsent, spielerisch stark und erfolgsorientiert. Letzteres bestätigt auch MacKenzie selbst, der nur Gutes über die Löwen, deren Fans und die Stadt Bad Tölz gehört habe: „Es ist ein wunderschönes Plätzchen und ich freue mich sehr darauf, mit dem Team das Bestmögliche herauszuholen“, so MacKenzie selbst.

Der 27-jährige ist Rechtsschütze und passt damit perfekt in die Löwen-Abwehr, die damit - wie der gesamte Kader - aus einer guten Mischung von Youngstern, Spielern im perfekten Alter und Routiniers besteht. MacKenzie wurde im Jahr 2010 in der dritten Runde des NHL-Drafts von den Buffalo Sabres gedraftet. Mit fast 250 AHL-Spielen konnte der körperlich starke Defender schon früh viele Erfahrungen in einer sehr starken Liga sammeln. „Kevin Gaudet hat seine hervorragenden Kontakte spielen lassen. Das zeigt einmal mehr, wie wichtig auch Kevin für uns ist“, freut sich Donbeck. Matt Mackenzie kommt mit seiner Frau und seinem Sohn in die Kurstadt. Die vergangene Saison beim EBEL-Club aus Bozen war seine erste in einer europäischen Liga. „Ich habe meine erste Saison in Europa sehr genossen. Das Leben verläuft hier etwas anders, aber meine Familie und ich lieben es hier. Deswegen können wir es kaum erwarten nach Bad Tölz zu kommen und alle kennenzulernen“, so MacKenzie. Zuvor spielte der Kanadier gemeinsam mit Stephen MacAulay bei den Springfield Thunderbirds (AHL) und den Florida Everblades (EHL). MacAulay, letztjähriger Löwenstürmer, ist immer noch befreundet mit dem Verteidiger und findet im Gespräch über MacKenzie nur positive Worte: „Er ist ein großartiger Mensch und ein sehr guter Teamkamerad. Ich kenne niemanden, der mit ihm zusammengespielt hat und jemals auch nur ein schlechtes Wort über ihn geäußert hat. Auch auf dem Eis ist er ein guter Spieler. Er ist ein spielerisch starker Verteidiger, läuft gut Schlittschuh, hat einen super Schuss und ein gutes Spielverständnis. Er kann Powerplay und Unterzahl spielen, ich denke er wird bei den Löwen sehr erfolgreich sein.“

Die Kaderplanungen der Tölzer Löwen gehen nun in die finale Runde. „Mir ist bewusst, dass unsere Sponsoren und Fans in den letzten Monaten etwas Geduld aufbringen mussten. Wir wussten um die Situation, dass in der DEL aufgrund neuer Regularien einige namhafte Spieler neue Vereine suchen werden. Es waren viele Gespräche mit Sponsoren nötig. Wir sind auf einem guten Weg den Kader gegenüber der letzten Saison zu verbessert“, erklärt Donbeck abschließend.


 Freitag 12.Juli 2019 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
Tölzer Löwen
TL/sr
    -  Deutsche Eishockey Liga 2
    -  Matt MacKenzie
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!