Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

         
1.CfR Pforzheim
(LLBW)  Stürmer Axel Hipp kehrt nach einigen Jahren in Australien zur neuen Spielzeit zu den Bisons zurück
  
Weserstars Bremen
(RLN)  Die Weserstars haben mit dem US-Amerikaner Chase Hatcher, der als Allrounder gilt und zuletzt in der SPHL auf dem Eis stand, einen weiteren Kontingentspieler für die neue Saison verpflichtet
  
Höchstadter EC
(OLS)  Während Verteidiger Patrick Wiedl weiterhin verletzt ist und auf unbestimmte Zeit ausfallen wird, haben Florian Szwaijda und Lukas Lenk ihren Abschied von den Alligators verkündet und auch Lukas Fröhlich wird aus Studiengründen nicht mehr im Aischgrund auflaufen
  
EHC Neuwied Bären
(RLW)  Mit Verteidiger-Routinier Patrick Morys bleibt den Bären ein langjähriger Akteuer weiterhin erhalten
  
ESC Haßfurt
(BLL)  Aus der Bayernliga vom benachbarten EC Bad Kissingen wechselt Adrian Persch zu den Hawks, ausserdem haben der Tscheche Jan Trübenekr, sowie Georg Lang ihre Zusagen für die neue Landesligasaison gegeben
  
ERC Ingolstadt
(DEL)  Der finnische Verteidiger Ville Koistinen hat sich am vergangenen Wochenende eine Unterkörperverletzung zugezogen und wird vorraussichtlich die nächsten sechs Wochen nicht zur Verfügung stehen
  
TuS Harsefeld
(RLN)  Die zweite Kontingentstelle wurde beim Regionalliga-Aufsteiger mit dem kanadischen Stürmer Tim McLean besetzt, der zuletzt mehrere Jahre in der vierthöchsten schwedischen Liga aktiv war
  
Stuttgarter EC
(RLSW)  Mehrere Spielerabgänge gibt es bei den Rebels zu vermelden: Die Kontingentspieler Michal Bako und Lukas Kubek kehren in die Slowakei zurück, Marcel Santi und Eric Strieska wechseln nach Bietigheim, Ex-DEL2-Profi Lutz Kästle wird aus beruflichen Gründen nicht mehr für den SEC auflaufen können und Arthur Gross verabschiedete sich bereits während der letzten Saison
  
GSC Moers
(LLW)  Der erste Neuzugang bei den Black Tigers ist unter Dach und Fach: Die Defensivabteilung soll Tom Södler verstärken, der zuletzt nicht aktiv war und zuvor in Bad Nauheim im Nachwuchsbereich und für das 1b-Team spielte
 
HEC Eisbären Heilbronn
(RLSW)  Die Eigengewächse Moritz Kuen und Nick Körner, die in der letzten Saison schon im erweiterten Aufgebot standen, gehören in der neuen Saison fest zum Kader der Eisbären
  
Eisbären Juniors Berlin
(RLO)  Von den Preussen Berlin, wo er zuletzt Oberliga-Erfahrungen sammelte, wechselt der junge Verteidiger Nils Meißner zum Regionalliga-Aufsteiger
  
EV Fürstenfeldbruck
(BLL)  Nach einer Saison in der DNL beim EC Bad Tölz kehrt Eigengewächs Paul Stadler nun zu den Crusaders zurück und wird die 1.Mannschaft verstärken
    
   

 Stichwortsuche:
starbullsrosenheimStarbulls Rosenheim
Top-Center Mitchell kommt nach Rosenheim

(OLS)  Die Starbulls Rosenheim haben ihre zweite Kontingentstelle besetzt. Der kanadische Mittelstürmer Josh Mitchell wechselt von den Hamburg Crocodiles aus der Eishockey Oberliga-Nord an die Mangfall. Der 28-jährige Top-Center trägt mit sofortiger Wirkung die Grün-Weißen Farben und geht in der kommenden Spielzeit 2019/2020 für das Team von Chefcoach John Sicinski auf das Eis.

Der in Osoyoos, British Columbia, Kanada geborene Mitchell spielte in den vergangenen drei Spielzeiten für das Oberliga-Nord Team der Hamburg Crocodiles. Dort erzielte er in insgesamt 135 Partien in Summe 255 Scorerpunkte, darunter 54 Tore und 201 Vorlagen. Zuvor stand der als Spielermachertyp geltende Mitchell vier Jahre lang für das US-College Rochester Institute of Technology in der nordamerikanischen NCAA auf dem Eis. Während dieser Zeit kam er in 154 Spielen auf 31 Tore und 90 Vorlagen. Sein sportlicher Durchbruch erfolgte in der Saison 2014/15, als er in 40 Spielen auf 52 Scorerpunkte kam. Mit diesem Wert belegte er in der ligaweiten Scorerwertung Rang sechs und war damit sogar höher platziert als Dylan Larkin, der mittlerweile für die Detroit Red Wings in der NHL erfolgreich auf Torejagd geht.

Der neue Starbulls Coach Sicinski kommt bei seinem zweiten Kontingentspieler fast schon ins Schwärmen: „Josh Mitchell erfüllt alle Anforderungen, die wir für diese Position im Kader gesucht haben. Er spielte zuletzt in Hamburg, hat damit Deutschlanderfahrung und kennt das Spiel auf der größeren Eisfläche. In den vergangenen Spielzeiten war er einer der Top- Ausländer in der Eishockey-Oberliga und hat dem Spiel seiner Mannschaft regelmäßig seinen Stempel aufgedrückt. Josh ist Rechtsschütze und macht damit unser Angriffsspiel noch variabler und unberechenbarer. Josh soll bei uns eine Art Spielmacherrolle einnehmen, denn er hat ein hervorragendes Auge für seine Mitspieler und setzt diese stets gut in Szene.

Neben seinen Stärken als Vorlagengeber verfügt er aber auch über einen eigenen, sehr guten Torabschluss und ich hoffe, dass wird diesen in der kommenden Saison oft bewundern dürfen. Letztendlich freue ich mich auch, dass es sich gelohnt hat, so viel Geduld bei der Besetzung unserer zweiten Kontingentstelle aufzuwenden.

„Ich freue mich sehr auf mein neues Team in Rosenheim. Trainer John Sicinski hat mir sehr viel Gutes über den Standort erzählt und seine Philosophie, wie er Eishockey spielen möchte, hat mich von meinem Wechsel zu den Starbulls überzeugt. Ich freue mich sehr darauf, schon ganz bald das erste Mal im Starbulls Trikot aufs Eis zu gehen“, sagt Starbulls Neuzugang Josh Mitchell in einem kurzen Statement per Video.

Zur weiteren Kaderplanung sagt Starbulls Vorstand Marcus Thaller: „Ich bin sehr froh, dass uns mit Josh Mitchell die Verpflichtung eines der Top-Center der Eishockey-Oberliga der vergangenen Jahre gelungen ist. Mit einem Augenzwinkern muss ich mich fast schon dafür „entschuldigen“, dass es uns nun trotz unserer Aussage im Mai gelungen ist, einen 100-Punkte Spieler nach Rosenheim zu holen. Auch nach dieser Verpflichtung werden wir unsere Augen weiter offenhalten, egal ob in der Verteidigung oder im Angriff. Wenn etwas Passendes auf dem Markt ist werden wir uns damit beschäftigen und schauen, was machbar ist. Es ist aber kein unbedingtes Muss, noch einen weiteren Spieler zu verpflichten. Wichtig ist uns vor allem, dass unsere jungen Nachwuchstalente viel Eiszeit erhalten werden, denn dies ist unsere Philosophie als Starbulls Rosenheim. Wir möchten damit auch ein Zeichen für unseren gesamten Nachwuchsbereich von ganz unten bis nach ganz oben setzen – harte Arbeit und viel Fleiß lohnen sich in Rosenheim.“


 Montag 29.Juli 2019 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
Starbulls Rosenheim
SBR/ah
    -  Oberliga Süd
    -  Josh Mitchell
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!