Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

              
ESC Rheine
(BZLW)  Die Ice Cats haben drei weitere Neuzugänge vom EC Nordhorn bekannt gegeben: Während Marc Wollner die Defensive verstärken wird, sollen Maximilian Pietschmann und der weißrussische Angreifer Mikhail Berezhnoy für Tore sorgen
  
ERC Pohlheim
(HL)  Kurz vor Beginn der Saison haben die Galloways ihre Mannschaft vom Spielbetrieb der Hessenliga zurückgezogen, so dass in der Nord-Gruppe somit nur sechs Mannschaften verbleiben
  
ESV Würzburg
(BBZL)  Die Eisbären gehen mit einigen neuen Stürmern in die neue Bezirksligasaison, so kommt unter anderem der Lette Romans Nikisings vom EC Bad Kissingen, Martin oertel und Vladislav Belov aus Schweinfurt und Max Zösch vom ESC Haßfurt
 
EC Bad Nauheim
(DEL2)  Der kanadische Angreifer Cody Sylvester hat sich beim letzten Spiel einen Muskelbündelriss zugezogen und wird vorraussichtlich mindestens sechs Wochen ausfallen, so dass die Verantwortlichen nun den Transfermarkt sondieren um Ersatz zu verpflichten
 
Löwen Frankfurt
(DEL2)  Stürmer Max Eisenmenger wird wegen einer Unterkörperverletzung bis zu vier Wochen pausieren müssen
  
Adler Mannheim
(DEL)  Die Adler müssen mit David Wolf, der an einer Beinverletzung laboriert, auf einen wichtigen Führungsspieler in den kommenden vier Wochen verzichten
 
ECDC Memmingen
(OLS)  Mannschaftskapitän Daniel Huhn hat sich eine schwerwiegende Knieverletzung zugezogen und muss zunächst pausieren. Sollte eine Operation notwendig sein, würde die Saison für ihn vorraussichtlich wohl berreits beendet sein
  
MEC Saale Bulls Halle
(OLN)  Der kanadische Stürmer Tyler Mosienko hat sich am vergangenen Wochenende schwer am Knie verletzt und muss nun nach einer Operation vorraussichtlich in den nächsten vier Monaten pausieren und auch Verteidiger Johannes Ehemann wird noch ein bis zwei Wochen verletzungsbedingt ausfallen
  
EC Peiting
(OLS)  Mit Ty Morris, der sich am Sonntag eine Schulterverletzung zugezogen hat, wird dem ECP längerfristig ein weiterer Leistungsträger fehlen
  
Starbulls Rosenheim
(OLS)  Stürmer Michael Fröhlich wird nach einem erlittenen Oberkieferbruch verletzungsbedingt mehrere Wochen ausfallen
     
   

 Stichwortsuche:
bluedevilsweidenBlue Devils Weiden
Kanadier Chase Clayton wird zweiter Kontingentspieler der Blue Devils

(OLS)  Der Nachfolger von Matt Abercrombie steht fest: Chase Clayton wird in der kommenden Oberliga-Saison 2019/2020 die zweite Kontingentstelle bei den Blue Devils Weiden besetzen. Zuletzt stand der Kanadier für die Thunderbirds der University of British Columbia auf dem Eis.

Seine Karriere begann der 25-jährige Clayton bei den Fraser Valley Bruins. 2009 wurde er im WHL-Draft in der ersten Runde an Position 22 gezogen. Ab der Saison 2010/2011 trug Clayton, für insgesamt drei Jahre, das Trikot der Calgary Hitmen in der WHL. In dieser Zeit sammelte der Kanadier in 194 Spielen 62 Punkte (21 Tore, 41 Assists). 2011 nahm er des Weiteren an der U17-World Hockey Challenge für sein Heimatland teil. Die Spielzeit 2013/2014 begann der Mittelstürmer ebenfalls bei den Calgary Hitmen, wechselte aber nach 11 Spielen ligaintern zu den Saskatoon Blades. Dort gelangen ihm in 58 Einsätzen elf Tore und ebenso viele Vorlagen. In der darauffolgenden Saison wechselte Clayton nach vier Spielen für die Saskatoon Blades in die AJHL zu den Brooks Bandits. Hier erreichte der Linksschütze 21 Tore und 38 Assists in 59 Spielen. Des Weiteren verbuchte er in den Playoffs in 20 Einsätzen zusätzlich 22 Scorerpunkte. Die letzten vier Jahre spielte Clayton für die University of British Columbia. Dabei standen nach insgesamt 100 Spielen 40 Punkte auf seinem Konto.

Blue Devils-Trainer Ken Latta ist überzeugt, dass die wichtige Kontingentstelle mit Chase Clayton optimal besetzt ist: „Ich habe mich sehr intensiv mit Chase beschäftigt sowie viele Informationen über ihn geholt und Videos analysiert. Er ist ein sehr guter Schlittschuhläufer, der hervorragend in der Defensive arbeitet und stark im Forechecking ist. Chase ist auch in der Offensive stark, allerdings wurden ihm in den letzten Jahren eher Defensivarbeiten zugeteilt. Er ist ein super Allroundspieler, der jede Arbeit im Spiel übernehmen kann und uns bestimmt weiterhelfen wird.“ Der 1,80m große und 84kg bringt laut Latta auch genug Härte ins Spiel: „Im letzten Jahr hat uns öfters die Aggressivität im Spiel gefehlt. Chase ist ein Spielertyp, der auch seinen Körper entsprechend einsetzt und körperbetont spielen kann.“

Clayton, der für die Blue Devils mit der Rückennummer 22 auflaufen wird, freut sich bereits auf seine erste Station außerhalb der kanadischen Heimat: „Ich freue mich, für die Blue Devils spielen zu dürfen. Dies ist nun eine komplett neue Herausforderung für mich, aber ich werde alles geben, damit wir als Team erfolgreich sind und unsere Ziele erreichen.“


 Montag 29.Juli 2019 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
Blue Devils Weiden
BDW/se
    -  Oberliga Süd
    -  Chase Clayton
  

 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!