Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

         
1.CfR Pforzheim
(LLBW)  Stürmer Axel Hipp kehrt nach einigen Jahren in Australien zur neuen Spielzeit zu den Bisons zurück
  
Weserstars Bremen
(RLN)  Die Weserstars haben mit dem US-Amerikaner Chase Hatcher, der als Allrounder gilt und zuletzt in der SPHL auf dem Eis stand, einen weiteren Kontingentspieler für die neue Saison verpflichtet
  
Höchstadter EC
(OLS)  Während Verteidiger Patrick Wiedl weiterhin verletzt ist und auf unbestimmte Zeit ausfallen wird, haben Florian Szwaijda und Lukas Lenk ihren Abschied von den Alligators verkündet und auch Lukas Fröhlich wird aus Studiengründen nicht mehr im Aischgrund auflaufen
  
EHC Neuwied Bären
(RLW)  Mit Verteidiger-Routinier Patrick Morys bleibt den Bären ein langjähriger Akteuer weiterhin erhalten
  
ESC Haßfurt
(BLL)  Aus der Bayernliga vom benachbarten EC Bad Kissingen wechselt Adrian Persch zu den Hawks, ausserdem haben der Tscheche Jan Trübenekr, sowie Georg Lang ihre Zusagen für die neue Landesligasaison gegeben
  
ERC Ingolstadt
(DEL)  Der finnische Verteidiger Ville Koistinen hat sich am vergangenen Wochenende eine Unterkörperverletzung zugezogen und wird vorraussichtlich die nächsten sechs Wochen nicht zur Verfügung stehen
  
TuS Harsefeld
(RLN)  Die zweite Kontingentstelle wurde beim Regionalliga-Aufsteiger mit dem kanadischen Stürmer Tim McLean besetzt, der zuletzt mehrere Jahre in der vierthöchsten schwedischen Liga aktiv war
  
Stuttgarter EC
(RLSW)  Mehrere Spielerabgänge gibt es bei den Rebels zu vermelden: Die Kontingentspieler Michal Bako und Lukas Kubek kehren in die Slowakei zurück, Marcel Santi und Eric Strieska wechseln nach Bietigheim, Ex-DEL2-Profi Lutz Kästle wird aus beruflichen Gründen nicht mehr für den SEC auflaufen können und Arthur Gross verabschiedete sich bereits während der letzten Saison
  
GSC Moers
(LLW)  Der erste Neuzugang bei den Black Tigers ist unter Dach und Fach: Die Defensivabteilung soll Tom Södler verstärken, der zuletzt nicht aktiv war und zuvor in Bad Nauheim im Nachwuchsbereich und für das 1b-Team spielte
 
HEC Eisbären Heilbronn
(RLSW)  Die Eigengewächse Moritz Kuen und Nick Körner, die in der letzten Saison schon im erweiterten Aufgebot standen, gehören in der neuen Saison fest zum Kader der Eisbären
  
Eisbären Juniors Berlin
(RLO)  Von den Preussen Berlin, wo er zuletzt Oberliga-Erfahrungen sammelte, wechselt der junge Verteidiger Nils Meißner zum Regionalliga-Aufsteiger
  
EV Fürstenfeldbruck
(BLL)  Nach einer Saison in der DNL beim EC Bad Tölz kehrt Eigengewächs Paul Stadler nun zu den Crusaders zurück und wird die 1.Mannschaft verstärken
    
   

 Stichwortsuche:
sonthofenbullsERC Sonthofen
Ondrej Havlicek besetzt die zweite Kontingentposition bei den Bulls

(OLS)  Mit Ondrej Havlicek können die Bulls den zweiten Kontingentspieler, neben Edgars Homjakovs, präsentieren. Der ehemalige tschechische Jugendnationalspieler kommt mit der Empfehlung von 42 Punkten aus 46 Spielen aus der höchsten Französischen Liga. Der 28-jährige Tscheche entstammt dem Nachwuchs des HC Kladno und konnte in seiner gesamten Juniorenzeit in Tschechien beeindruckende Werte aufweisen. So gelangen ihm in der Tschechischen U18 und U20 jeweils mehr als ein Punkt pro Spiel.

Seine erste Station im Herrenbereich absolvierte er bereits in der Saison 2008/2009 bei HC Slovan Ústečtí Lvi in der 2. Liga. In 38 Spielen gelangen ihm zwei Tore und sechs Vorlagen. Auch die kommenden beiden Spielzeiten schnürte er die Schlittschuhe für Ústečtí Lvi, ehe er zur Saison 2011/2012 zum HC Plzen in die höchste Liga ausgeliehen wurde. Prompt verbuchte er neun Tore und zwei Assists in 27 Partien. Währenddessen kam er auch zu Einsätzen in der zweiten Liga für den HC Most und dem SK Horacka Slavia Trebic. Hier traf er in 31 Spielen zwölfmal und bereitete weitere neun Tore vor.

In der Saison darauf kam er neben der U20 auch in der ersten und zweiten Liga zum Einsatz. Danach folgten Stationen u.a. in Kladno, Litvinov, erneut Most und Kadan, in der ersten bzw. zweiten Liga Tschechiens. Insgesamt kann Ondrej Havlicek somit auf 138 Spiele in Tschechiens höchster Spielklasse (20 T / 16 A) und auf 251 Spiele (52 T / 93 A) in der zweiten Liga zurückblicken.

Zuletzt führte ihn sein Weg dann zum ersten Mal ins Ausland: In Frankreichs höchster Liga avancierte er in Straßbourg prompt zum Top-Scorer seines Teams. In 46 Spielen gelangen ihm 17 Tore sowie 25 Assists.

Nun folgt der Wechsel zu den Bulls. „Wir stehen schon seit Längerem mit Ondrej in Kontakt und wir sind sehr froh, dass er sich für uns entschieden hat. Wir erhoffen uns von ihm die nötigen Punkte und dass er am Ende für die Entscheidung sorgt, wenn es eng zugeht“, so sportlicher Leiter Lukas Slavetinsky.

Ondrej Havlicek läuft mit der Trikotnummer 21 für den ERC auf.


 Mittwoch 7.August 2019 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
ERC Sonthofen
ERCS/sf
    -  Oberliga Süd
    -  Ondrej Havlicek
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!