Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

              
EC Bad Nauheim
(DEL2)  Für den nach Freiburg gewechselten Erik Betzold hat der Kölner EC Stürmertalent Luis Üffing mit einer Förderlizenz für die Kurstädter ausgestattet
  
EHC Red Bull München
(DEL)  Mit Stürmer Philip Gogulla fehlt den Red Bulls für mehrere Wochen ein wichtiger Leistungsträger wegen einer Beinverletzung, weiterhin müssen die Münchener weiterhin lagfristig auf Jason Jaffray wegen uner Unterkörperverletzung verzichten
  
Hamburger SV
(RLN)  Zum Saisonbeginn hat der HSV noch einen Kontingentspieler verpflichtet: Neu im Team der Hanseaten ist der estländische Nationalspieler Daniil Fursa, der zuletzt in der Ukraine aufs Eis ging
 
Neusser EV
(RLW)  Stürmer Maximilian Stein hat den NEV auf eigenen Wunsch mit unbekanntem Ziel verlassen
  
EC Bergisch Land
(LLW)  Nach einem kurzen Intermezzo in der Regionalliga beim Neusser EV kehrt der US-amerikanische Stürmer Brett Lucas nun wieder nach Solingen zurück
  
Blue Devils Weiden
(OLS)  Der tschechische Topscorer Tomas Rubes hat sich beim Spiel gegen Lindau eine schwere Oberschenkelprellung zugezogen und wird möglicherweise zunächst ausfallen
  
Bietigheim Steelers
(DEL2)  Stürmer Alexander Preibisch hat sich am vergangenen Wochenende eine starke Knochenprellung zugezogen und muss mindestens vier Wochen pausieren
 
ECDC Memmingen
(OLS)  Der junge tschechische Kontingentspieler Samir Kharboutli hat sich am vergangenen Wochenende schwerer verletzt und wird für vorraussichtlich mehrere Monate ausfallen. Ob die Indians Ersatz verpflichten werden steht derzeit noch nicht fest
  
ESC Rheine
(BZLW)  Die Ice Cats haben drei weitere Neuzugänge vom EC Nordhorn bekannt gegeben: Während Marc Wollner die Defensive verstärken wird, sollen Maximilian Pietschmann und der weißrussische Angreifer Mikhail Berezhnoy für Tore sorgen
  
ESV Würzburg
(BBZL)  Die Eisbären gehen mit einigen neuen Stürmern in die neue Bezirksligasaison, so kommt unter anderem der Lette Romans Nikisings vom EC Bad Kissingen, Martin oertel und Vladislav Belov aus Schweinfurt und Max Zösch vom ESC Haßfurt
     
   

 Stichwortsuche:
gizzlyadamswolfsburgGrizzlys Wolfsburg
Signal für die Zukunft: Gerrit Fauser verlängert bis 2023 - Nationalspieler unterschreibt vorzeitig für drei weitere Jahre - Charly Fliegauf: „Gerrit ist ein Gesicht der Grizzlys”

(DEL)  Den Grizzlys Wolfsburg ist es gelungen, den Vertrag mit Nationalspieler Gerrit Fauser (30) vorzeitig um drei weitere Jahre (bis 2023) zu verlängern und damit ein sehr positives Signal für die Zukunft zu setzen. Der zweifache Familienvater spielt bereits seit 2013 für die Niedersachsen und ist einer der Olympia-Silberhelden von Pyeongchang.

Der erst vor Kurzem 30 Jahre alt gewordene Stürmer hat seinen Lebensmittelpunkt in Wolfsburg und bei den Grizzlys gefunden. Gemeinsam mit seiner Ehefrau Jenny und den beiden Söhnen Ben (eineinhalb Jahre) und Max (drei Wochen alt)hat die junge Familie ein eigenes Haus im nahen Wolfsburger Umfeld bezogen. „Wolfsburg ist zu unserer Heimat geworden. Wir haben ein tolles privates Umfeld und über die Jahre viele gute Freunde gefunden. Wir sind hier sehr glücklich“, betont Fauser. Nach der sportlich schwierigen Saison 2018-2019, in der der Stürmer mit einer Gehirnerschütterung wie viele andere seiner Mitspieler ausfiel, will der Linksschütze nun wieder voll angreifen und zu alter Stärke zurückfinden. „Ich bin davon überzeugt, dass wir in den kommenden Jahren hier in Wolfsburg starke Teams haben und erfolgreiches Eishockey spielen werden. Ich identifiziere mich zu einhundert Prozent mit unserem Club.“

Gerrit Fauser war zur Saison 2013-2014 von den Hannover Scorpions nach Wolfsburg gekommen. In insgesamt 497 DEL-Spielen – 341 davon für die Grizzlys – gelangen dem gebürtigen Nürnberger 97 Tore und 96 Vorlagen. In seiner Zeit bei den Grizzlys hat sich der 1,82 Meter große und 89 Kilogramm schwere Angreifer stetig weiterentwickelt und zählt nicht nur in Wolfsburg, sondern auch im Nationalteam zu einer festen Größe. Gemeinsam mit der DEB-Auswahl hat Fauser bislang an drei Eishockey-Weltmeisterschaften teilgenommen. In die Geschichtsbücher gespielt und unvergesslich gemacht hat sich der Stürmer zusammen mit seinen Teamkollegen mit dem Gewinn der Silbermedaille bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang.

Bei den Grizzlys zählt Fauser sowohl in Über- als auch im Unterzahlspiel zu einem der wichtigsten Akteure und konnte seit 2013 zwei deutsche Vizemeisterschaften erringen und zweimal an der Champions Hockey League teilnehmen.

„Wir sind sehr glücklich, dass sich Gerrit, der sicher auch bei einigen anderen Clubs auf dem Zettel stand, für diese langfristige Vertragsverlängerung entschieden hat. Für unsere gesamte Organisation ist dies ein sehr wichtiges Signal für die Zukunft. Gerrit, der mittlerweile auch eines der Gesichter der Grizzlys ist, hat sich seit seinem Wechsel im Jahr 2013 kontinuierlich weiterentwickelt und ist mittlerweile nicht nur bei uns, sondern auch in der Nationalmannschaft ein fester Eckpfeiler. Er ist sowohl sportlich als auch menschlich für unser Team eminent wichtig und verkörpert genau die Tugenden, für die wir in Wolfsburg seit Jahren stehen“, so Grizzlys-Sportdirektor und Geschäftsführer Karl-Heinz Fliegauf.


 Dienstag 13.August 2019 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
Grizzlys Wolfsburg
GW/cg
    -  Deutsche Eishockey Liga
    -  Gerrit Fauser
  




 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!