Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

        

            Schöne
   Pfingstfeiertage !

  
    
Adendorfer EC
(RLN)  Nach einem Jahr Auszeit treiben die Heidschnucken nun auch ihre sportlichen Planungen voran, müssen aber den ein oder anderen Rückschlag hinnehmen, denn Trainer Jacek Piechutta, der letztes Jahr geholt wurde, wird beim Neubeginn nicht zur Verfügung stehen. Daher ist man beim AEC nun intensiv auf Trainersuche. Ausserdem wird Torhüter Finn Günther studienbedingt nicht mehr auflaufen und Verteidiger Marc Petermann hat seine aktive Laufbahn beendet. Stürmer Yannick Henry, der die letzte Saison in Harsefeld spielte, wird ebenfalls nicht mehr zum AEC zurückkehren und wird ein höher dotiertes anderes Angebot annehmen
  
ERC Lechbruck
(BBZL)  Die Kaderplanung bei den Flößern geht weiter zügig voran, denn als nächstes haben die drei Stürmer Fabian Bacz, Stefan Dubitzky und Jonas Seitz verlängert
  
Hammer Eisbären
(OLN)  Die Hammer Eisbären haben inzwischen offiziell bestätigt künftig in der Oberliga Nord antreten zu wollen und haben fristgerecht die Lizenzierungs-
unterlagen beim DEB eingereicht. Ausserdem wurde bekannt gegeben, dass der Vertrag mit Topscorer Kevin Thau für die neue Saison verlängert wurde
  
VfE Ulm/Neu-Ulm
(BYL)  Mit Verteidiger Patrick Meißner und Stürmer Nicklas Dschida halten den Devils zwei langjährige Akteure weiterhin die Treue und werden auch in der Bayernliga wieder im VfE-Trikot auflaufen
 
Heilbronner EC
(RLSW)  Die ersten beiden Neuzugänge der Eisbären stehen fest: Vom Nachbarrivalen SC Bietigheim-Bissingen kommen die Brüder Lars und Timo Heintz zum HEC. Beide durchliefen die gesamte Nachwuchsabteilung ihres Heimatvereins und suchen nun in Heilbronn eine neue Herausforderung
  
EV Dingolfing
(BLL)  Die Isar Rats können in der neuen Landesligasaison wieder auf Stürmer Waldemar Detterer zählen, der einer der wichtigsten Leistungsträger in der Offensive der Niederbayern ist
 
SE Freising
(BLL)  Torhüter Markus Rehfeldt, sowie die Stürmer Alexander Schardt, Dario Braun, Alexander Braun, Alexander Brezina, Stefan Hummel und Michael Mühlbauer werden in der nächsten Saison nicht mehr das Trikot der Black Bears tragen. Sofern finanzierbar sollen bis zum Saisonbeginn noch ein neuer Verteidiger und drei neue Stürmer zum Kader stossen
  
ESC Dorfen
(BYL)  Die Eispiraten haben ihren neuen Trainer vorgestellt: Mit der Verpflichtung von Franz Steer, der viele Jahre als Headcoach in der DEL2 tätig war - die meiste Zeit dabei bei den Starbulls Rosenheim, ist dem Bayernligisten ein Coup gelungen. Ausserdem wurde bekannt, dass der ESC in der neuen Spielzeit ohne Kontingentspieler antreten wird
  
TuS Harsefeld
(RLN)  Die Tigers haben mit Stürmer Marc Meinhardt, der letztes Jahr von den Weserstars Bremen kam, ihre erste Vertragsverlängerung für die neue Regionalligasaison mitgeteilt
  
ESV Bergisch Gladbach
(LLW)  Die Realstars überdenken derzeit einen Aufstieg in die Regionalliga West. Da die Soll- bzw Wunschstärke wohl nicht erreicht wird, wäre ein Nachrücken des ESV möglich
  
EKU Mannheim
(RLSW)  Die Mad Dogs vermelden mit Tobias Kirchhofer, der aus dem Tölzer Nachwuchs hervorging, einen weiteren Neuzugang. Der Stürmer kommt aus privaten und beruflichen Gründen in die Quadratestadt, war letzte Saison vereinslos und spielte zuvor in der DEL2 für die Bayreuth Tigers.
  
Krefeld Pinguine
(DEL)  Nach der Vertragsverlängerung mit dem italienischen Nationalverteidiger Alex Trivellato haben die Pinguine nun in einem sehr kurzen Statement mitgeteilt, dass man sich von Topscorer Chad Costello trennt. Der US-Amerikaner kam vor zwei Jahren von den Iserlohn Roosters zum KEV, wo er stets seine Scorerqualitäten unter Beweis stellte
  
Münchener EK
(BBZL)  Stürmerroutinier Moritz Lauer, der letztes Jahr aus Geretsried kam, wird auch in der neuen Bezirksligasaison wieder die Schlittschuhe für die Luchse schnüren
  
EHC Neuwied
(RLW)  Die Bären haben sich dazu entschieden nicht für die Oberliga Nord zu melden und weiterhin in der Regionalliga West anzutreten, da es wegen der Corona-Krise derzeit zu viele Unklarheiten und Unsicherheiten gibt
  
EC Pfaffenhofen
(BYL)  Torhüterin Franziska Albl kehrt vom EV Pfronten zu den Ice Hogs zurück. Ausserdem haben die Stürmer David und Jakub Felsöci, sowie Maximilian Scheib ihre Verträge verlängert. Dagegen wird Stürmer Nico Kroschinski den ECP in Richtung Oberliga verlassen
     
   

 Stichwortsuche:
gizzlyadamswolfsburgGrizzlys Wolfsburg
Signal für die Zukunft: Gerrit Fauser verlängert bis 2023 - Nationalspieler unterschreibt vorzeitig für drei weitere Jahre - Charly Fliegauf: „Gerrit ist ein Gesicht der Grizzlys”

(DEL)  Den Grizzlys Wolfsburg ist es gelungen, den Vertrag mit Nationalspieler Gerrit Fauser (30) vorzeitig um drei weitere Jahre (bis 2023) zu verlängern und damit ein sehr positives Signal für die Zukunft zu setzen. Der zweifache Familienvater spielt bereits seit 2013 für die Niedersachsen und ist einer der Olympia-Silberhelden von Pyeongchang.

Der erst vor Kurzem 30 Jahre alt gewordene Stürmer hat seinen Lebensmittelpunkt in Wolfsburg und bei den Grizzlys gefunden. Gemeinsam mit seiner Ehefrau Jenny und den beiden Söhnen Ben (eineinhalb Jahre) und Max (drei Wochen alt)hat die junge Familie ein eigenes Haus im nahen Wolfsburger Umfeld bezogen. „Wolfsburg ist zu unserer Heimat geworden. Wir haben ein tolles privates Umfeld und über die Jahre viele gute Freunde gefunden. Wir sind hier sehr glücklich“, betont Fauser. Nach der sportlich schwierigen Saison 2018-2019, in der der Stürmer mit einer Gehirnerschütterung wie viele andere seiner Mitspieler ausfiel, will der Linksschütze nun wieder voll angreifen und zu alter Stärke zurückfinden. „Ich bin davon überzeugt, dass wir in den kommenden Jahren hier in Wolfsburg starke Teams haben und erfolgreiches Eishockey spielen werden. Ich identifiziere mich zu einhundert Prozent mit unserem Club.“

Gerrit Fauser war zur Saison 2013-2014 von den Hannover Scorpions nach Wolfsburg gekommen. In insgesamt 497 DEL-Spielen – 341 davon für die Grizzlys – gelangen dem gebürtigen Nürnberger 97 Tore und 96 Vorlagen. In seiner Zeit bei den Grizzlys hat sich der 1,82 Meter große und 89 Kilogramm schwere Angreifer stetig weiterentwickelt und zählt nicht nur in Wolfsburg, sondern auch im Nationalteam zu einer festen Größe. Gemeinsam mit der DEB-Auswahl hat Fauser bislang an drei Eishockey-Weltmeisterschaften teilgenommen. In die Geschichtsbücher gespielt und unvergesslich gemacht hat sich der Stürmer zusammen mit seinen Teamkollegen mit dem Gewinn der Silbermedaille bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang.

Bei den Grizzlys zählt Fauser sowohl in Über- als auch im Unterzahlspiel zu einem der wichtigsten Akteure und konnte seit 2013 zwei deutsche Vizemeisterschaften erringen und zweimal an der Champions Hockey League teilnehmen.

„Wir sind sehr glücklich, dass sich Gerrit, der sicher auch bei einigen anderen Clubs auf dem Zettel stand, für diese langfristige Vertragsverlängerung entschieden hat. Für unsere gesamte Organisation ist dies ein sehr wichtiges Signal für die Zukunft. Gerrit, der mittlerweile auch eines der Gesichter der Grizzlys ist, hat sich seit seinem Wechsel im Jahr 2013 kontinuierlich weiterentwickelt und ist mittlerweile nicht nur bei uns, sondern auch in der Nationalmannschaft ein fester Eckpfeiler. Er ist sowohl sportlich als auch menschlich für unser Team eminent wichtig und verkörpert genau die Tugenden, für die wir in Wolfsburg seit Jahren stehen“, so Grizzlys-Sportdirektor und Geschäftsführer Karl-Heinz Fliegauf.


 Dienstag 13.August 2019 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
Grizzlys Wolfsburg
GW/cg
    -  Deutsche Eishockey Liga
    -  Gerrit Fauser
  




 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!