Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

         
1.CfR Pforzheim
(LLBW)  Stürmer Axel Hipp kehrt nach einigen Jahren in Australien zur neuen Spielzeit zu den Bisons zurück
  
Weserstars Bremen
(RLN)  Die Weserstars haben mit dem US-Amerikaner Chase Hatcher, der als Allrounder gilt und zuletzt in der SPHL auf dem Eis stand, einen weiteren Kontingentspieler für die neue Saison verpflichtet
  
Höchstadter EC
(OLS)  Während Verteidiger Patrick Wiedl weiterhin verletzt ist und auf unbestimmte Zeit ausfallen wird, haben Florian Szwaijda und Lukas Lenk ihren Abschied von den Alligators verkündet und auch Lukas Fröhlich wird aus Studiengründen nicht mehr im Aischgrund auflaufen
  
EHC Neuwied Bären
(RLW)  Mit Verteidiger-Routinier Patrick Morys bleibt den Bären ein langjähriger Akteuer weiterhin erhalten
  
ESC Haßfurt
(BLL)  Aus der Bayernliga vom benachbarten EC Bad Kissingen wechselt Adrian Persch zu den Hawks, ausserdem haben der Tscheche Jan Trübenekr, sowie Georg Lang ihre Zusagen für die neue Landesligasaison gegeben
  
ERC Ingolstadt
(DEL)  Der finnische Verteidiger Ville Koistinen hat sich am vergangenen Wochenende eine Unterkörperverletzung zugezogen und wird vorraussichtlich die nächsten sechs Wochen nicht zur Verfügung stehen
  
TuS Harsefeld
(RLN)  Die zweite Kontingentstelle wurde beim Regionalliga-Aufsteiger mit dem kanadischen Stürmer Tim McLean besetzt, der zuletzt mehrere Jahre in der vierthöchsten schwedischen Liga aktiv war
  
Stuttgarter EC
(RLSW)  Mehrere Spielerabgänge gibt es bei den Rebels zu vermelden: Die Kontingentspieler Michal Bako und Lukas Kubek kehren in die Slowakei zurück, Marcel Santi und Eric Strieska wechseln nach Bietigheim, Ex-DEL2-Profi Lutz Kästle wird aus beruflichen Gründen nicht mehr für den SEC auflaufen können und Arthur Gross verabschiedete sich bereits während der letzten Saison
  
GSC Moers
(LLW)  Der erste Neuzugang bei den Black Tigers ist unter Dach und Fach: Die Defensivabteilung soll Tom Södler verstärken, der zuletzt nicht aktiv war und zuvor in Bad Nauheim im Nachwuchsbereich und für das 1b-Team spielte
 
HEC Eisbären Heilbronn
(RLSW)  Die Eigengewächse Moritz Kuen und Nick Körner, die in der letzten Saison schon im erweiterten Aufgebot standen, gehören in der neuen Saison fest zum Kader der Eisbären
  
Eisbären Juniors Berlin
(RLO)  Von den Preussen Berlin, wo er zuletzt Oberliga-Erfahrungen sammelte, wechselt der junge Verteidiger Nils Meißner zum Regionalliga-Aufsteiger
  
EV Fürstenfeldbruck
(BLL)  Nach einer Saison in der DNL beim EC Bad Tölz kehrt Eigengewächs Paul Stadler nun zu den Crusaders zurück und wird die 1.Mannschaft verstärken
    
   

 Stichwortsuche:
gizzlyadamswolfsburgGrizzlys Wolfsburg
Signal für die Zukunft: Gerrit Fauser verlängert bis 2023 - Nationalspieler unterschreibt vorzeitig für drei weitere Jahre - Charly Fliegauf: „Gerrit ist ein Gesicht der Grizzlys”

(DEL)  Den Grizzlys Wolfsburg ist es gelungen, den Vertrag mit Nationalspieler Gerrit Fauser (30) vorzeitig um drei weitere Jahre (bis 2023) zu verlängern und damit ein sehr positives Signal für die Zukunft zu setzen. Der zweifache Familienvater spielt bereits seit 2013 für die Niedersachsen und ist einer der Olympia-Silberhelden von Pyeongchang.

Der erst vor Kurzem 30 Jahre alt gewordene Stürmer hat seinen Lebensmittelpunkt in Wolfsburg und bei den Grizzlys gefunden. Gemeinsam mit seiner Ehefrau Jenny und den beiden Söhnen Ben (eineinhalb Jahre) und Max (drei Wochen alt)hat die junge Familie ein eigenes Haus im nahen Wolfsburger Umfeld bezogen. „Wolfsburg ist zu unserer Heimat geworden. Wir haben ein tolles privates Umfeld und über die Jahre viele gute Freunde gefunden. Wir sind hier sehr glücklich“, betont Fauser. Nach der sportlich schwierigen Saison 2018-2019, in der der Stürmer mit einer Gehirnerschütterung wie viele andere seiner Mitspieler ausfiel, will der Linksschütze nun wieder voll angreifen und zu alter Stärke zurückfinden. „Ich bin davon überzeugt, dass wir in den kommenden Jahren hier in Wolfsburg starke Teams haben und erfolgreiches Eishockey spielen werden. Ich identifiziere mich zu einhundert Prozent mit unserem Club.“

Gerrit Fauser war zur Saison 2013-2014 von den Hannover Scorpions nach Wolfsburg gekommen. In insgesamt 497 DEL-Spielen – 341 davon für die Grizzlys – gelangen dem gebürtigen Nürnberger 97 Tore und 96 Vorlagen. In seiner Zeit bei den Grizzlys hat sich der 1,82 Meter große und 89 Kilogramm schwere Angreifer stetig weiterentwickelt und zählt nicht nur in Wolfsburg, sondern auch im Nationalteam zu einer festen Größe. Gemeinsam mit der DEB-Auswahl hat Fauser bislang an drei Eishockey-Weltmeisterschaften teilgenommen. In die Geschichtsbücher gespielt und unvergesslich gemacht hat sich der Stürmer zusammen mit seinen Teamkollegen mit dem Gewinn der Silbermedaille bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang.

Bei den Grizzlys zählt Fauser sowohl in Über- als auch im Unterzahlspiel zu einem der wichtigsten Akteure und konnte seit 2013 zwei deutsche Vizemeisterschaften erringen und zweimal an der Champions Hockey League teilnehmen.

„Wir sind sehr glücklich, dass sich Gerrit, der sicher auch bei einigen anderen Clubs auf dem Zettel stand, für diese langfristige Vertragsverlängerung entschieden hat. Für unsere gesamte Organisation ist dies ein sehr wichtiges Signal für die Zukunft. Gerrit, der mittlerweile auch eines der Gesichter der Grizzlys ist, hat sich seit seinem Wechsel im Jahr 2013 kontinuierlich weiterentwickelt und ist mittlerweile nicht nur bei uns, sondern auch in der Nationalmannschaft ein fester Eckpfeiler. Er ist sowohl sportlich als auch menschlich für unser Team eminent wichtig und verkörpert genau die Tugenden, für die wir in Wolfsburg seit Jahren stehen“, so Grizzlys-Sportdirektor und Geschäftsführer Karl-Heinz Fliegauf.


 Dienstag 13.August 2019 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
Grizzlys Wolfsburg
GW/cg
    -  Deutsche Eishockey Liga
    -  Gerrit Fauser
  




 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!