Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

       
Starbulls Rosenheim
(OLS)  Stürmertalent Kevin Slezak hat sich eine Handverletzung zugezogen und wird vorraussichtlich sechs Wochen pausieren müssen
  
CE Timmendorfer Strand
(VLN)  Torhüter Jordi Buchholz, der in der letzten Saison verletzungsbedingt pausieren musste und dann beruflich in Nordamerka war, kehrt nach Timmendorfer Strand zurück, wo er auch schon in der Oberliga auf dem Eis stand
  
EC Lauterbach
(HL)  Ab sofort wird der junge US-Amerikaner Christian Schurmann-Colicchio, der zuletzt in einer College-Liga aufs Eis ging, für die Luchse auf Torejagd gehen
  
Eisadler Dortmund
(LLW)  Nach drei Jahren Unterbrechung trägt ab sofort Verteidiger Nikolas Bitter wieder das Trikot der Eisadler
  
TSV Erding
(BYL)  Nach eineinhalb Jahren Eishockeypause hat Verteidiger Konstantin Mühlbauer sein Comeback im Trikot der Gladiators gegeben und hat wegen verletzungsbedingter Ausfälle im Team ausgeholfen
  
Höchstadter EC
(OLS)  Verteidiger Leopold Trautmann, der im Sommer aus dem Nürnberger Nachwuchs in den Aischgrund kam, wird nach 14 Saisonspielen, in denen er sich nicht in die Scorerliste eintragen konnte, die Alligators nun wieder verlassen und wechselt in die Landesliga zum EV Pegnitz
  
EHC Erfurt
(OLN)  Die TecArt Black Dragons haben den bisher befristeten Vertrag mit dem finnischen Stürmer Joonas Toivanen, der in 9 Partien 8 Scorerpunkte beisteuern konnte, bis zum Saisonende verlängert
  
Salzgitter Icefighters
(RLN)  Der lettische Stürmer Janis Sahno wird aus familiären Gründen in seine Heimat zurückkehren und wird vorraussichtlich in dieser Saison nicht mehr das Trikot der Icefighters tragen
  
EV Pfronten
(BLL)  Nach dem wenig überzeugenden Saisonbeginn haben sich die Falcons einvernehmlich von ihrem Trainer Gerhard Koziol getrennt. Ein Nachfolger steht noch nicht fest, doch zunächst wird der bisherige Co-Trainer Dominic Gebhardt die Mannschaft übernehmen
  
Ravensburg Towerstars
(DEL2)  Wegen einer Unterkörperverletzung wird der finnische Angreifer Tero Koskiranta vorraussichtlich acht Wochen lang nicht ins Spielgeschehen eingreifen können
  
Eisbären Regensburg
(OLS)  Der EV Landshut hat seinen Back-Up-Goalie Patrick Berger mit einer Förderlizenz für die Eisbären ausgestattet, nachdem Stammgoalie Peter Holmgren noch bis Januar verletzungsbedingt ausfallen wird und Raphael Fössinger und Jonas Leserer aus beruflichen Gründen verhindert sind
     
   

 Stichwortsuche:
DEL2Deutsche Eishockey Liga 2
Vor Saisonstart: DEL2-Clubs planen mit 36,2 Mio. Euro Umsatz - Zuwachs im Sponsoring sorgt für noch mehr Ausgeglichenheit und zeigt die Attraktivität der Liga

(DEL2)  Mit der Partie zwischen den Ravensburg Towerstars und dem ESV Kaufbeuren wird die neue Spielzeit in der Deutschen Eishockey Liga 2 am Freitag, 13. September 2019 offiziell beim amtierenden Meister eröffnet. Der sportliche Aufsteiger EV Landshut muss zunächst Auswärtsspiele absolvieren und beginnt bei den Dresdner Eislöwen. Auf Grund des Umbaus des Stadions kann der EVL erst am 18. Oktober das erste Heimspiel austragen.

Mit Blick auf die abgelaufene Spielzeit 2018/2019 kann die Ligagesellschaft im wirtschaftlichen Bereich ein positives Fazit ziehen: Beim Umsatz der Clubs erreichte die Liga einen neuen Rekordwert. Mit insgesamt 38,8 Millionen Euro setzten die 14 Clubs der DEL2 so viel um wie noch nie. Vor allem im Bereich des Sponsorings an den Standorten wurden deutliche Zuwächse erzielt. So stiegen die Sponsoringerlöse im Vergleich zur Vorsaison um fast 2,4 Millionen Euro auf über 18,1 Millionen.

Während nach der Saison 2017/2018 die kumulierten Ergebnisse aller Clubs erstmalig wieder in einem negativen Bereich lagen, erzielten die DEL2-Clubs 2018/2019 einen kumulierten Gewinn von zirka 480.000 Euro.

Die Planungen des Liga-Gesamtetats 2019/2020 sind ebenfalls beachtlich: Die geplanten Umsätze der Clubs (Planungsgrundlage bildet ausschließlich die Hauptrunde) belaufen sich auf 36,2 Millionen Euro. Noch in der Vorsaison waren es 33,2 Millionen Euro.

René Rudorisch, Geschäftsführer der DEL2: „Die Clubs können stolz auf die erbrachten Leistungen sein. Erstmals fand die Lizenzprüfung ohne eine Anhörung statt. Die wirtschaftlichen Kennzahlen der Clubs unterstreichen dabei die positive Entwicklung und Tendenz der zweithöchsten Profiliga.“

Frank Kottmann, Aufsichtsratsmitglied der ESBG: „Die Liga hat sich weiter professionalisiert - sowohl auf als auch neben dem Eis. Die Liga ist zudem deutlich ausgeglichener."

Weitere Stimmen aus der Pressekonferenz:

Rainer Schan, Geschäftsführer der Ravensburg Towerstars zur Erwartungshaltung am Standort Ravensburg unmittelbar vor dem Saisonstart: „Nach dem Gewinn der Meisterschaft sind die Erwartungen in Ravensburg sicherlich hoch und nicht geringer geworden. In der Mannschaft wurde ein Umbruch vollzogen, wir müssen dem Team Zeit geben."

Michael Kreitl, Geschäftsführer vom ESV Kaufbeuren über die bevorstehende Saison: „Uns ist wichtig, auf welche Art und Weise wir spielen. Sicherlich will man jedes Spiel gewinnen, aber das wird nicht der Fall sein. Die Frage ist: wie man verliert. Die Liga ist sehr ausgeglichen und wir wollen mindestens Platz zehn."

Tomek Valtonen, Cheftrainer der Ravensburg Towerstars zum Auftaktspiel vor heimischer Kulisse: „Die Jungs haben in der Vorbereitung hart gearbeitet und es ist stets ein Lernprozess. Klar ist: Jeder will den Meister schlagen, umso engagierter müssen wir auftreten."

Andreas Brockmann, Cheftrainer ESV Kaufbeuren zur Rolle des ESVK in der Saison 2019/2020: „Sicherlich sind mit dem Erfolg der letzten Jahre die Erwartungen gestiegen. Aber jeder muss sich vor Augen führen, wo man herkommt. Den Erfolg der letzten Jahre hat sich die Mannschaft hart erarbeitet. Unser primäres Ziel ist Platz zehn. Aber klar, will jeder weiter oben stehen."

Vincenz Mayer, Towerstars-Kapitän zur Rolle des amtierenden Meisters: „Wenn man der Gejagte ist, hat man etwas erreicht. Wir haben im Sommer ein neues Trainer- und Spielsystem sowie neue Spieler bekommen. Wir müssen zusammenwachsen und von Spiel zu Spiel denken."

Julian Eichinger, ESVK-Kapitän über seine neue Rolle im Team: „Nach der letzten Saison hoffe ich,  dass ich verletzungsfrei durch die neue Spielzeit komme. Dass ich zum Kapitän ernannt wurde, macht mich stolz und ich freue mich über das Vertrauen. Ich hoffe, ich kann dies an die Mannschaft zurückgeben."


 Donnerstag 12.September 2019 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
Deutsche Eishockey Liga 2
DEL2/dk
    -  Deutsche Eishockey Liga 2
    -  
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!