Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

             
TEV Miesbach
(BYL)  Mit den weiteren Vertrags-verlängerungen von verteidiger Stefan Mechel und den Stürmern Felix Feuerreiter und Athanasios Fissekis ist nun der Mannschaftskader des amtierenden Bayernligameisters bereits nahzu komplett
  
Bietigheim Steelers
(DEL2)  Stürmer Lukas Laub, der erst letztes Jahr aus der DEL von der Düsseldorfer EG ins Ellental kam, wird die Steelers nach nur einer Saison wieder verlassen
  
Harzer Falken
(RLN)  Die EC Harzer Falken haben mehrere Abgänge bekannt gebeben. Die beiden Torhüter Donatas Zukovas und Frederik Schwieger werden Braunlage genauso verlassen wie die Verteidiger Nils Bergk, Tjorben Skibba und die Stürmer Mario Strobel, der sich gegen das Angebot der Falken entschieden hat, und Ernst Reschetnikow, der sich auf seine Tätigkeit als Nachwuchstrainer in Kassel konzentrieren wird
  
Hamburger SV
(RLN)  Verteidiger Mario Behrens und Stürmertalent Ole Hoffmann rücken vom Verbandsliga-Team des HSV in den Kader der 1.Mannschaft in die Regionalliga auf
  
Eisbären Berlin
(DEL)  Der US-Amerikaner Austin Ortega stimmte dem Gehaltsverzicht nicht zu und hat das vorgelegte Vertragsangebot nicht angenommen. Damit verlässt der Stürmer die Eisbären nach zwei Spielzeiten wieder
  
EV Pegnitz
(BLL)  Mit Nico Stachowski kommt ein gebürtiger Pegnitzer zu den Ice Dogs zurück. Zuletzt spielte der 18-jährige Verteidiger im Nachwuchs des 1.EV Weiden
  
Hamburg Sailors
(LLN)  Mit Stürmer Kevin Kuhr bleibt den Hamburg Sailors einer ihrer wichtigsten Leistungsträger in der Offensive auch in der kommenden Landesligasaison weiter treu
  
Heilbronner EC
(RLSW)  Mite den beiden Allroundern Moritz Hauß und Gregor Sprenger bleiben den Eisbären zwei echte HEC-Eigengewächse auch in der nächsten Saison weiter erhalten
  
ESC Haßfurt
(BLL)  Die Hawks haben mit dem tschechischen Allrounder Dominik Tobola, der von den Trostberg Chiefs nach Haßfurt wechselt, einen weiteren Kontingentspieler verpflichtet. Zudem kommt Verteidigertalent Paul Hartmann von den Höchstadt Alligators, wo er auch erste Oberliga-Erfahrungen sammeln konnte, zum ESC zurück, wo er bereits in der Vergangenheit im Nachwuchsbereich aktiv war
  
ERC Regen
(BBZL)  Der nächste Neuzugang bei den Red Dragons ist unter Dach und Fach: Vom EV Aich wechselt der 31-jährige Stürmer Franz Spornraft, der einst aus dem Landshuter Nachwuchs hervorging, zum ERC
  
EHC Mitterteich
(BBZL)  Nach Verteidiger Florian Gösl hat als nächstes Stürmer Daniel Bienek, der seit drei Jahren bei den Stiftland Dragons spielt, seine Zusage für die neue Saison gegeben

Schwenninger Wild Wings
(DEL)  Nachwuchsstürmer Alexander Komov wurde von den Wild Wings mit einem Fördervertrag ausgestattet, wird aber wohl vor allem weiter für das DNL-Team des SERC auflaufen
  
TSV Trostberg
(BLL)  Die Chefs können einen hochkarätigen Neuzugang vermelden: Vom Oberligisten Starbulls Rosenheim wechselt der langjährige Zweitliga-Profi Michael Fröhlich zum TSV, wo er auch künftig als Nachwuchstrainer fungieren wird. Ausserdem wurde bekannt, dass Verteidiger Alexander Lipp seine aktive Laufbahn beenden wird
  
Eisbären Juniors Berlin
(RLO)  Der Großteil der bisherigen Mannschaft bleibt auch in der neuen Regionalligasaison wieder zusammen, lediglich die Verteidiger Kenneth Englisch und Rüdiger Kandziora, sowie die Stürmer Barthelemy Peret, Steve Siebensohn und Philipp Frank werden das von Phillip Richter trainierte Team verlassen
  
ESC Hügelsheim
(RLSW)  Nach Routinier hat als nächstes nun Allrounder Iven Rösch für die neue Spielzeit ebenfalls zugesagt
  
Moskitos Essen
(RLW)  Bei den Wohnbau Moskitos gibt es zwei Neuzugänge zu vermelden. Vom Oberliga-Aufsteiger EG Diez-Limburg wechseln Dominik Luft, der viele Jahre für den Herner EV in der Oberliga spielte, sowie Leonard Günther an den Westbahnhof
  
EG Diez-Limburg
(OLN)  Stürmer Philipp Maier wird auch in der Oberliga wieder für die Rockets auflaufen. Der 22-Jährige spielt seit zwei Jahren bei der EGDL und verfügt bereits über Oberliga-Erfahrung aus seiner Zeit in Timmendorf und Braunlage. In der letzten Saison konnte er in 33 Regionalligaspielen 5 Tore und 14 Assists erzielen
     
   

 Stichwortsuche:
starbullsrosenheimStarbulls Rosenheim
Starbulls besetzen zweite Kontingentstelle

(OLS)  Die Suche nach dem zweiten Importspieler ist beendet: Nach der beidseitigen Vertragsauflösung mit dem ehemaligen Kontingentangreifer Vitezslav Bilek haben die Starbulls Rosenheim nun einen Nachfolger gefunden - Angreifer Tadas Kumeliauskas wechselt vom EV Landshut zu den Grün-Weißen.

Der 28-jährige Litauer stand vor seinem Engagement in Niederbayern beim Starbulls Ligakonkurrenten ECDC Memmingen Indians unter Vertrag und erzielte dort in 17 Partien starke 26 Scorerpunkte, darunter 18 Tore und 8 Torvorlagen.

Zuvor sammelte der 190 cm große Kumeliauskas in seiner litauischen Heimat bei Energija Elektrénai und Metalurgs Liepaja, in Nordamerika bei den Dover Seawolves, beim russischen Klub HK VMF St. Petersburg, sowie beim kasachischen Vertreter Arystan Temirtau diverse internationale Erfahrung.

Im Jahr 2013 gelang ihm via Tryout-Vertrag der „große Sprung“ zum finnischen Spitzenteam TPS Turku. In der starken finnischen Eliteliga (Liiga) überzeugte der Rechtsschütze die Verantwortlichen über mehrere Spielzeiten (2013-2016), musste sein Engagement auf Grund einer langwierigen Verletzung jedoch frühzeitig beenden. Während seinen drei Spielzeiten an der finnischen Ostseeküste erzielte er in 85 Partien insgesamt 45 Scorerpunkte (20 Tore, 25 Assists). Bei TPS Turku sammelte Kumeliauskas auch in der europäischen „Champions Hockey League“ Erfahrung und konnte dabei in 14 Spielen 7 Scorerpunkte für sich verbuchen.

Nach der bereits vorher erwähnten mehrmonatigen Verletzungspause wurde der ehemalige Starbulls Trainer Franz Steer im Herbst 2017 auf ihn aufmerksam und lotste ihn zu seinem damaligen DEL2 Team, den Dresdner Eislöwen. Der 61-jährige Steer beschreibt den litauischen Nationalspieler als „körperlich starken Spieler mit ausgezeichnetem Charakter, gutem Stickhandling und einem tollen Handgelenkschuss“. Bei den Eislöwen gelangen dem in Elektrenai geborenen Angreifer in 32 Spielen 23 Punkte (10 Tore, 13 Assists).

Der 85 kg schwere und vielseitig einsetzbare Mittelstürmer ist seit mehreren Jahren fester Bestandteil der litauischen Nationalmannschaft und nahm für diese auch regelmäßig an IIHF-Weltmeisterschaften teil.

„Wir haben gezielt nach einem Mittelstürmer gesucht, der uns Offensiv nach vorne bringt und unser Angriffsspiel weniger berechenbar macht. Mit Tadas haben wir jemanden gefunden, der schon bewiesen hat, dass er ein Top-Torjäger ist und gleichzeitig auch die Mittelstürmerposition ideal ausfüllen kann. Tadas erfüllt alle unsere intern aufgestellten Kriterien und wir sind froh, ihn nun nach einer langen und intensiven Suche bei uns zu haben“, sagt Starbulls Coach John Sicinski zur Besetzung der zweiten Starbulls Kontingentstelle.

Der torgefährliche Tadas Kumeliauskas feiert am kommenden Mittwoch, den 06.11.2019 beim Starbulls Heimspiel im ROFA-Stadion gegen den EV Füssen sein Debüt im Dress der Grün-Weißen.


 Montag 4.November 2019 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
Starbulls Rosenheim
SBR/ah
    -  Oberliga Süd
    -  Tadas Kumeliauskas
  


 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!