Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

               
Landesliga Bayern
(BLL)  Wegen des plötzlichen Saisonabbruchs hat der BEV entschieden, dass die beiden sportlichen Absteiger SE Freising und EV Pfronten auch in der neuen Spielzeit weiterhin in der Landesliga antreten dürfen
  
Bezirksliga Bayern
(BBZL)  Durch den plötzlichen Saisonabbruch konnte das Finale nicht mehr durchgeführt werden. Um einen Meister zu ermitteln wird nun das Saisonfinale und damit die Meisterschaft in einer best-of-3 Serie im Rahmen der Saisonvorbereitung vor der Saison 2020/2021 absolviert. Dabei treffen die Wanderers Germering auf den TSV Schliersee, die beide als sportliche Aufsteiger in die Landesliga feststehen
 
Moskitos Essen
(OLN)  Die Wohnbau Moskitos haben die Verpflichtung von Frank Petrozza als neuen Trainer und sportlichen Leiter in Personalunion nun auch offiziell bestätigt
  
ECW Sande
(RLN)  Die Jadehaie müssen künftig auf ihren Mannschaftskapitän Nick Hurbanek auf dem Eis verzichten. Der Verteidiger wird seine aktive Laufbahn beenden, dem ECW aber weiter als sportlicher Leiter zur Verfügung stehen
  
Regionalliga Nord
(RLN)  Die Regionalliga Nord wird in der neuen Saison 20/21 vorraussichtlich mit acht Teams starten. Nach einem Jahr Auszeit wegen der Hallenproblematik sird der Adendorfer EC nun wieder mit dabei sein. Ausserdem steigt der Verbandsliga-Meister CE Timmendorfer Strand auf. Nicht mehr dabei sein wird die 1b-Mannschaft der Crocodiles Hamburg, die vom Verband als Absteiger bestätigt wurde. Der EC Nordhorn kann weiterhin seine Eishalle nicht nutzen und wird damit nicht in die Liga zurückkehren
  
Bietigheim Steelers
(DEL2)  Verteidiger Benjamin Hüfner, der vor drei Jahren nach zwischenstationen in Weißwasser und Garmisch ins Ellental zurückkehrte, hat seinen Vertrag um eine weitere Spielzeit verlängert
  
Adendorfer EC
(RLN)  Gute Nachrichten vom AEC: Die Reparaturarbeiten an der Kühlanlage des Walter-Maack-Eisstadions wurden abgeschlossen, so dass einer Wiederaufnahme des Spielbetriebes zur neuen Saison 2020/2021 von technischer Seite her wohl nichts mehr im Wege steht
  
Düsseldorfer EG
(DEL)  Die DEG steht möglicherweise vor der Verpflichtung des dänischen Nationalstürmers Mathias From, der in den letzten Jahren in der zweithöchsten schwedischen Liga aktiv war, ausserdem steht Gerüchten zufolge die Verpflichtung von Alexander Karachun von den Kassel Huskies bereits fest
  
Kölner Haie
(DEL)  Der Deutsch-kanadische Stürmer Brent Raedeke, der bei den Adlern Mannheim bereits als Abgang bestätigt wurde, wird mit den Kölner Haien in Verbindung gebracht
  
Münchener EK
(BBZL)  Während Torhüter Sascha Bergelt die Luchse verlassen wird, hat Verteidiger Leon Axtner seine Zusage für die kommende Spielzeit gegeben
     
   

 Stichwortsuche:
heilbronnerfalkenHeilbronner Falken
Alexander Mellitzer verlässt die Heilbronner Falken

(DEL2)  Der bisherige Headcoach hat die Falken-Verantwortlichen darüber informiert, dass er in der kommenden Saison in den Juniorenbereich zurückkehren und zukünftig in der Schweiz arbeiten wird. Der 40-jährige Österreicher übernahm die Position des Cheftrainers im Sommer 2018 von seinem Vorgänger Gerhard Unterluggauer und stand bei über 100 Pflichtspielen für die Falken an der Bande. Für seinen zukünftigen Lebensweg wünschen wir Alexander Mellitzer und seiner Familie alles Gute und bedanken uns für sein vorbildliches Engagement in den letzten zwei Spielzeiten.

Alexander Mellitzer: „Ich habe in den zwei Jahren in Heilbronn viele tolle Menschen kennengelernt, im Eishockey und auch abseits davon und tolle Freundschaften schließen dürfen. Besonders bitter war das abrupte Saisonende. Ich bin stolz auf meine letztjährige Truppe und auf die attraktive Saison die wir gespielt haben. Mein besonderer Dank gilt meinen Chefs, den Gesellschaftern der Heilbronner Falken GmbH & Co. KG. Im speziellen Atilla Eren, der immer an mich geglaubt hat und mir viele Dinge (Spieler/Equipment) ermöglichte. Ein Dank geht auch an Derek Damon, der ein herausragender Kapitän für mich war und in den letzten beiden Jahren ein enger Freund von meiner Familie und mir geworden ist. Meine Entscheidung in die Schweiz und in den Juniorenbereich zu wechseln hat damit zu tun, dass ich mich besser um die Ausbildung meiner Kinder kümmern kann. Ich werde die Geschicke der Falken in Zukunft weiter verfolgen und hoffe, dass sie im nächsten Jahr an den Erfolg anknüpfen können. Heilbronn und die Falkenfans werden immer einen Platz in meinem Herzen einnehmen.“

Atilla Eren, Geschäftsführer Heilbronner Falken: „Ich bedauere sehr, dass uns Alexander Mellitzer nicht erhalten bleibt. Gemeinsam sind wir in Heilbronn einen erfolgreichen Weg gegangen und Alex hat mit seiner Kompetenz und akribischen Arbeit ganz wesentlich dazu beigetragen. Er hat aus jungen Talenten und erfahreren Spielern ein schlagkräftiges Team geformt, das uns mit offensivem Eishockey begeistert hat. Gerne wollten wir diesen Erfolg mit ihm weiter entwickeln, verstehen aber seine Entscheidung, über die er uns schon frühzeitig informiert hat. Alex verlässt die Falken als guter Freund und er wird in Heilbronn immer willkommen sein. Vielen Dank für die hervorragende Arbeit und alles Gute für die neue Herausforderung.“


 Mittwoch 18.März 2020 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
Heilbronner Falken
HF/fk
    -   
    -  
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!