Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

               
Bietigheim Steelers
(DEL2)  Verteidiger Benjamin Hüfner, der vor drei Jahren nach zwischenstationen in Weißwasser und Garmisch ins Ellental zurückkehrte, hat seinen Vertrag um eine weitere Spielzeit verlängert
  
Moskitos Essen
(OLN)  Stürmer Veit Holzmann, der viele Jahre in der Oberliga aktiv war, wird die Wohnbau Moskitos verlassen und seine aktive Laufbahn mit 28 Jahren beenden
  
Adendorfer EC
(RLN)  Gute Nachrichten vom AEC: Die Reparaturarbeiten an der Kühlanlage des Walter-Maack-Eisstadions wurden abgeschlossen, so dass einer Wiederaufnahme des Spielbetriebes zur neuen Saison 2020/2021 von technischer Seite her wohl nichts mehr im Wege steht
  
Düsseldorfer EG
(DEL)  Die DEG steht möglicherweise vor der Verpflichtung des dänischen Nationalstürmers Mathias From, der in den letzten Jahren in der zweithöchsten schwedischen Liga aktiv war
  
Kölner Haie
(DEL)  Der Deutsch-kanadische Stürmer Brent Raedeke, der bei den Adlern Mannheim bereits als Abgang bestätigt wurde, wird mit den Kölner Haien in Verbindung gebracht
  
EC Bad Nauheim
(DEL2)  Nach Sürmer Andreas Pauli hat nun auch Verteidiger Daniel Ketter, der vor neun Jahren zu seinem Heimatverein zurückkehrte, seinen Vertrag für die kommende Spielzeit verlängert
  
Münchener EK
(BBZL)  Während Torhüter Sascha Bergelt die Luchse verlassen wird, hat Verteidiger Leon Axtner seine Zusage für die kommende Spielzeit gegeben
  
ESV Waldkirchen
(BLL)  Nach nur einer Saison wird Roman Kondelik nun künftig nicht mehr an der Bande der Karoli Crocodiles stehen. Sein Nachfolger steht offenbar bereits fest, wurde aber noch nicht bekannt gegeben, genauso wie die ersten Spieler, die bereits ihre Zusage gegeben haben
  
Grizzlys Wolfsburg
(DEL)  Die beiden Angreifer Mikkel Aagard und Lucas Lessio, die beide erst während der Saison zu den Niedersachsen kamen, werden keine neuen Vertragsangebote erhalten. Aagkard wird künftig für MODO Hockey in Schweden spielen.
     
   

 Stichwortsuche:
selberwoelfeVER Selb
Kabitzky entscheidet sich gegen die Wölfe - 25-Jähriger Stürmer sucht nach nur einer Saison neue Herausforderung

(OLS)  Die Bemühungen, ihn für eine weitere Spielzeit im Trikot der Selber Wölfe zu halten waren groß, am Ende aber erfolglos. Die Rede ist von Christoph Kabitzky. Der spielstarke Stürmer wird nach nur einem Jahr im Wolfsbau diesen wieder verlassen und sich einer neuen sportlichen Herausforderung stellen.

„Wir bedauern es, dass Christoph unser Angebot leider ausschlug – Christoph teilte uns letztendlich mit, dass er sich für einen anderen Verein entschieden hat“, so ein durchaus enttäuscht wirkenden VER-Vize Thomas Manzei.

Christoph, der mit seinen 24 Jahren bereits über 200 DEL2-Spiele und 75 Oberligapartien absolvierte, wechselte vor der letzten Saison vom DEL2-Club Eispiraten Crimmitschau zu den Wölfen und konnte dort bestens gefallen. Mit seiner Erfahrung und seinem Spielstil erwies sich der gebürtige Nürnberger als eine tragende Stütze im Wölfe-Angriff. Mit seiner Schnelligkeit und bissigen Spielweise war er bei seinen Gegenspielern gefürchtet und mit 19 Tore und 30 Vorlagen in 40 Pflichtspielen rangierte der 24-Jährige in der teaminternen Scorerwertung auf Rang 4.


 Mittwoch 18.März 2020 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
VER Selb
VERS/ud
    -  Christoph Kabitzky
    -  
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!