Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

               
Bietigheim Steelers
(DEL2)  Verteidiger Benjamin Hüfner, der vor drei Jahren nach zwischenstationen in Weißwasser und Garmisch ins Ellental zurückkehrte, hat seinen Vertrag um eine weitere Spielzeit verlängert
  
Moskitos Essen
(OLN)  Stürmer Veit Holzmann, der viele Jahre in der Oberliga aktiv war, wird die Wohnbau Moskitos verlassen und seine aktive Laufbahn mit 28 Jahren beenden
  
Adendorfer EC
(RLN)  Gute Nachrichten vom AEC: Die Reparaturarbeiten an der Kühlanlage des Walter-Maack-Eisstadions wurden abgeschlossen, so dass einer Wiederaufnahme des Spielbetriebes zur neuen Saison 2020/2021 von technischer Seite her wohl nichts mehr im Wege steht
  
Düsseldorfer EG
(DEL)  Die DEG steht möglicherweise vor der Verpflichtung des dänischen Nationalstürmers Mathias From, der in den letzten Jahren in der zweithöchsten schwedischen Liga aktiv war
  
Kölner Haie
(DEL)  Der Deutsch-kanadische Stürmer Brent Raedeke, der bei den Adlern Mannheim bereits als Abgang bestätigt wurde, wird mit den Kölner Haien in Verbindung gebracht
  
EC Bad Nauheim
(DEL2)  Nach Sürmer Andreas Pauli hat nun auch Verteidiger Daniel Ketter, der vor neun Jahren zu seinem Heimatverein zurückkehrte, seinen Vertrag für die kommende Spielzeit verlängert
  
Münchener EK
(BBZL)  Während Torhüter Sascha Bergelt die Luchse verlassen wird, hat Verteidiger Leon Axtner seine Zusage für die kommende Spielzeit gegeben
  
ESV Waldkirchen
(BLL)  Nach nur einer Saison wird Roman Kondelik nun künftig nicht mehr an der Bande der Karoli Crocodiles stehen. Sein Nachfolger steht offenbar bereits fest, wurde aber noch nicht bekannt gegeben, genauso wie die ersten Spieler, die bereits ihre Zusage gegeben haben
  
Grizzlys Wolfsburg
(DEL)  Die beiden Angreifer Mikkel Aagard und Lucas Lessio, die beide erst während der Saison zu den Niedersachsen kamen, werden keine neuen Vertragsangebote erhalten. Aagkard wird künftig für MODO Hockey in Schweden spielen.
     
   

 Stichwortsuche:
eisbrenberlinEisbären Berlin
Eisbären-Spielerstamm bleibt für die kommende Saison zusammen

(DEL)  Die Eisbären Berlin gehen mit mindestens 17 Spielern der Saison 2019/20 in die kommende Spielzeit. Somit bleibt der Spielerstamm zusammen, der in der abgelaufenen Hauptrunde mit 32 Siegen Platz vier nach der Hauptrunde sicherte und den Eisbären die Qualifikation für die Champions Hockey League bescherte.

Sebastian Dahm, Marvin Cüpper, Justin Pogge, Florian Kettemer, André Rankel und Louis-Marc Aubry werden die Eisbären verlassen. Neben dem bereits gestern verabschiedeten Kapitän Rankel, war Marvin Cüpper aus dem Kreis der Abgänge mit fünf Jahren am längsten bei den Eisbären unter Vertrag.

„Jeder einzelne Spieler hat alles für die Eisbären gegeben“, sagt Eisbären-Sportdirektor Stéphane Richer. „Wir möchten denen, die uns verlassen für ihren Einsatz und ihre Leidenschaft in unserem Trikot danken.“

Neben Topscorer Marcel Noebels und dem zweitbesten Eisbären-Torschützen Leo Pföderl besitzt unter anderen auch Toptalent Lukas Reichel einen Vertrag bei den Eisbären Berlin für die kommende Saison. Wie sich die Karriere des 17-Jährigen weiterentwickelt, wird sich frühestens Ende Juni, nach dem Draft (Talentziehung) der nordamerikanischen Profiliga NHL entscheiden.

Auch das Trainerteam mit Chefcoach Serge Aubin und den Co-Trainern Gerry Fleming und Craig Streu besitzt noch einen Vertrag für die kommende Saison und bleibt den Eisbären ebenso wie Torwarttrainer Sebastian Elwing erhalten.

Mit vier Spielern sind die Eisbären noch in Verhandlungen. PC Labrie, Landon Ferraro, James Sheppard und Vincent Hessler besitzen derzeit keinen Vertrag bei den Berlinern. Wir werden zu gegebener Zeit über die Ergebnisse der Gespräche informieren.


 Samstag 21.März 2020 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
Eisbären Berlin
EHCB/dg
    -   
    -  
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!