Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

               
Bietigheim Steelers
(DEL2)  Verteidiger Benjamin Hüfner, der vor drei Jahren nach zwischenstationen in Weißwasser und Garmisch ins Ellental zurückkehrte, hat seinen Vertrag um eine weitere Spielzeit verlängert
  
Moskitos Essen
(OLN)  Stürmer Veit Holzmann, der viele Jahre in der Oberliga aktiv war, wird die Wohnbau Moskitos verlassen und seine aktive Laufbahn mit 28 Jahren beenden
  
Adendorfer EC
(RLN)  Gute Nachrichten vom AEC: Die Reparaturarbeiten an der Kühlanlage des Walter-Maack-Eisstadions wurden abgeschlossen, so dass einer Wiederaufnahme des Spielbetriebes zur neuen Saison 2020/2021 von technischer Seite her wohl nichts mehr im Wege steht
  
Düsseldorfer EG
(DEL)  Die DEG steht möglicherweise vor der Verpflichtung des dänischen Nationalstürmers Mathias From, der in den letzten Jahren in der zweithöchsten schwedischen Liga aktiv war
  
Kölner Haie
(DEL)  Der Deutsch-kanadische Stürmer Brent Raedeke, der bei den Adlern Mannheim bereits als Abgang bestätigt wurde, wird mit den Kölner Haien in Verbindung gebracht
  
EC Bad Nauheim
(DEL2)  Nach Sürmer Andreas Pauli hat nun auch Verteidiger Daniel Ketter, der vor neun Jahren zu seinem Heimatverein zurückkehrte, seinen Vertrag für die kommende Spielzeit verlängert
  
Münchener EK
(BBZL)  Während Torhüter Sascha Bergelt die Luchse verlassen wird, hat Verteidiger Leon Axtner seine Zusage für die kommende Spielzeit gegeben
  
ESV Waldkirchen
(BLL)  Nach nur einer Saison wird Roman Kondelik nun künftig nicht mehr an der Bande der Karoli Crocodiles stehen. Sein Nachfolger steht offenbar bereits fest, wurde aber noch nicht bekannt gegeben, genauso wie die ersten Spieler, die bereits ihre Zusage gegeben haben
  
Grizzlys Wolfsburg
(DEL)  Die beiden Angreifer Mikkel Aagard und Lucas Lessio, die beide erst während der Saison zu den Niedersachsen kamen, werden keine neuen Vertragsangebote erhalten. Aagkard wird künftig für MODO Hockey in Schweden spielen.
     
   

 Stichwortsuche:
heilbronnerfalkenHeilbronner Falken
Brock Maschmeyer bleibt – Justin Kirsch kommt zurück

(DEL2)  Trotz der angespannten Situation, rund um das Corona-Virus, treiben die Heilbronner Falken ihre Planungen für die kommende DEL2-Spielzeit 2020/2021 weiter voran. Neben der Vertragsverlängerung mit Verteidiger Brock Maschmeyer dürfen sich die Falkenfans über die Rückkehr von Stürmer Justin Kirsch freuen, der nach einem Jahr bei den Kassel Huskies wieder an den Neckar zurückkehren wird. Beide Spieler unterzeichneten jeweils einen Vertrag für die beiden kommenden Spielzeiten.

Der 170 cm große Maschmeyer geht mittlerweile in seine dritte Saison bei den Heilbronner Falken und zählte auch in der abgelaufenen Spielzeit zu einer wichtigen Größe in der Heilbronner Hintermannschaft. Neben seinen Fähigkeiten auf dem Eis, ist es insbesondere seine positive Art, die Maschmeyer zu einer wichtigen Säule innerhalb der Mannschaft machen.

Brock Maschmeyer: „Ich bin sehr dankbar, dass ich auch in der kommenden Saison für die Falken auflaufen darf. Ich kenne kaum einen besseren Ort um Eishockey zu spielen. Die Fans und die Organisation haben eine tolle Atmosphäre geschaffen und wir haben hier die besten Voraussetzungen um erfolgreich zu sein. Ich kann es jetzt schon kaum erwarten, dass die neue Saison losgeht.“

Nach einem Jahr Abwesenheit wird der torgefährliche Deutsch-Kanadier Justin Kirsch wieder das Falkentrikot überstreifen. Aufgrund seiner enormen Schusskraft dürfte Kirsch allen Falkenfans gut in Erinnerung geblieben sein. Auch in der abgelaufenen Saison stellte er seine Treffsicherheit unter Beweis und erzielte in 50 Hauptrundenspielen insgesamt 45 Scorerpunkte (18 Tore / 27 Vorlagen).

Justin Kirsch: „Ich freue mich wirklich unheimlich wieder zu den Falken zurückzukehren. Für mich und meine Frau ist Heilbronn wie eine Art Heimat, abseits von Kanada, geworden. Die Vorfreude auf die kommende Saison mit den Falken ist schon enorm groß.“

Mit allen weiteren Spielern der abgelaufenen Saison 2019/2020 befinden sich die Falken-Verantwortlichen in Gesprächen. Nicht mehr im Kader der Heilbronner Falken wird Torhüter Mirko Pantkowski stehen. Der Förderlizenzspieler der Adler Mannheim wechselt zur neuen Saison nach Düsseldorf.

Atilla Eren, Geschäftsführer Heilbronner Falken: „Bei den Planungen für die kommenden Spielzeiten versuchen wir den erfolgreichen Kernkader an uns zu binden und mit spielerisch starken und verlässlichen Spielern zu ergänzen. Brock Maschmeyer hat schon mehrfach bewiesen, wie wichtig er für unsere Verteidigung ist. Justin Kirsch ist ein deutscher Stürmer, den jeder gern in seinem Team hat. Körperlich präsent und mit einem sehr guten Schuss. Zudem sind beide im Powerplay bestens eingespielt und verstehen sich blind. Wir freuen uns sehr, dass Brock und Justin längerfristig bei den Falken unterschrieben haben.“


 Samstag 21.März 2020 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
Heilbronner Falken
HF/fk
    -  Justin Kirsch
    -  Brock Maschmeyer
  

 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!