Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

                
Deutsche Eishockey Liga
(DEL)  Alle 14 DEL-Klubs haben fristgerecht ihre Lizenzierzungsunterlagen eingereicht. Zahlreiche Vereine werden aber wohl nachbessern müssen innerhalb einer neuen Frist. Offenbar sind mehrere der eingereichten Unterlagen nicht vollständig. Grund hierfür wohl die Differenzen zwischen Liga und den Profi-Spielern, welche auf einen Teil ihrer Gehälter verzichten sollen
  
SE Freising
(BLL)  Bei den Black Bears stehen weitere Personalien fest: Nach Manuel Hanisch hat nun auch sein Torhüter-Kollege Johannes Sedlmeier zugesagt. In der Defensive bleibt Pavel Hanke, neu dazu kommt Fabian Eder aus Pfaffenhofen, Matthias Hofbauer aus der Ingolstädter 1b, sowie Rückkehrer Sebastian Kröger und aus dem eigenen Nachwuchs Severin Stippl. Im Sturm bleibt Kevin Rentsch. Zudem wechseln von den Ingolstädter Amateuren Luis Seibert und Christian Semmler nach Freising. Stürmer Andre Öesterreicher wird dagegen zunächst eine Eishockeypause einlegen
  
EV Dingolfing
(BLL)  Nach Christian Hamberger hat nun auch Dennis Jedrus seine Zusage für die kommende Landesligasaison gegeben und vervollständigt damit das Goalie-Duo der Isar Rats
  
ERC Lechbruck
(BBZL)  Die Fösser haben mit ihren drei wichtigsten Offensivkräften sich über ein weiteres Engagement geeinigt. Demnach bleiben Mannschaftskapitän Matthias Erhard, Toschützenkönig Marcus Köpf und Patrick Völk
  
Münchener EK
(BBZL)  Der junge Verteidiger Dominik Hnat, der aus dem Nachwuchs der Wanderers Germering zum MEK kommt, ist der erste Neuzugang der Luchse für die neue Bezirksligasaison
  
Stuttgarter EC
(RLSW)  Nach der Verpflichtung von Reece Klassen aus Kanada ist nun das Goalie-Trio der Rebels komplett, nachdem nun auch Andreas Räth und Jannis Ersel für die neue Saison verlängert haben. Ausserdem wird auch Urgestein Tim Becker weiterhin die Offensive verstärken
  
ERSC Amberg
(BYL)  Bei den Wild Lions schreiten die Kaderplanungen für die erste Bayernligasaison weiter zügig voran: Nach Torhüter Carsten Metz haben als nächstes Verteidiger Lukas Salinger, sowie Nachwuchsstürmer Daniel Troglauer ihre Zusagen gegeben
     
   

 Stichwortsuche:
starbullsrosenheimStarbulls Rosenheim
Ein Verteidiger kommt, ein Verteidiger geht

(OLS)  Der erste „echte Neuzugang“ im Starbulls Kader 2020/2021 steht fest: Verteidiger Dominik Kolb wechselt von den Selber Wölfen an die Mangfall. Der 21-jährige Verteidiger Marinus Reiter verlässt hingegen die Starbulls.

Der 23-jährige Verteidiger Dominik Kolb wechselt vom „Wolfsbau“ ins Rosenheim ROFA-Stadion und wird ab der kommenden Saison 2020/2021 die Starbulls Abwehr verstärken. Dominik Kolb wurde am 30. September 1996 in München geboren und durchlief sämtliche Nachwuchs-Altersklassen seines Heimatvereins, den Tölzer Löwen.

Während seiner Tölzer DNL-Zeit stand der 185cm große Kolb auch mehrfach im Kader der DEB-Nachwuchsnationalteams und verteidigte unter anderem bei der U18-Weltmeisterschaft in Finnland für das Team mit dem Bundesadler auf der Brust.

Im Jahr 2016 wechselte der Linksschütze nach Oberfranken und schloss sich den dort beheimateten Selber Wölfen an. Dort avancierte er mit einem knallharten und sehr intensiven Körperspiel, aggressivem Zweikampfverhalten und einer kompromisslosen Spielweise in kürzester Zeit zum Publikumsliebling des Teams von Henry Thom.

In der Sommerpause der Spielzeit 2019/2020 wurde sein Heimatverein aus Bad Tölz durch Kolbs starken Leistungen in Selb wieder auf ihn aufmerksam und holte den beinharten Verteidiger zurück ins Oberland. Als sein ehemaliges Team aus Selb dann im Oktober 2019 vom Verletzungspech verfolgt wurde holte man den flexibel einsetzbaren und in Bad Tölz unzufriedenen Verteidiger zurück nach Oberfranken.

In bislang 198 Oberliga-Partien konnte Dominik Kolb 27 Tore und 61 Assists für sich verbuchen und saß in Summe 223 Minuten auf der Strafbank. Sein ehemaliger Geschäftsführer beim DEL2-Team Tölzer Löwen Christian Donbeck beschrieb Dominik Kolb im vergangenen Sommer wie folgt: „Dominik ist ein richtig verreckter Hund, um es positiv zu beschreiben. Er bringt alles mit, um ein guter DEL 2-Spieler zu werden: Größe, Härte und Talent.“

„Dominik Kolb ist ein junger und sehr ehrgeiziger Verteidiger. Trotz seines Alters von erst 23 Jahren kann er schon vier Jahre Oberliga-Erfahrung aufweisen und gehörte dabei stets zu den Leistungsträgern seines Teams. Er verfügt über gute schlittschuhläuferische Fähigkeiten, ist defensiv stabil und setzt auch offensiv immer wieder gerne gewisse Akzente. Ein großer Teil seines Spiels besteht auch darin, sehr körperbetont und aggressiv zu agieren. Er gehört zur Gattung der Jungs, die du als Spieler definitiv lieber im eigenen als im gegnerischen Team hast. Ich freue mich sehr, dass sich Dominik trotz einiger anderer Angebote für uns entschieden hat“, sagt Starbulls Coach John Sicinski.

Auf seinen Wechsel an die Mangfall angesprochen sagt Dominik Kolb: „Ich habe mit den Tölzer Löwen und den Selber Wölfen bereits häufig in Rosenheim gespielt und freue mich nun sehr darauf, bald selbst das Grün-Weiße Starbulls-Trikot tragen zu können. Ich bin davon überzeugt, dass ich meinem neuen Verein mit meinen Fähigkeiten von Anfang an helfen kann. Der Teamerfolg steht für mich über allem und ich werde alles dafür geben, dass wir gemeinsam unsere selbst gesteckten Ziele erreichen werden. Wer mich kennt weiß, dass 100% Einsatz für mich nicht genug sind“.


Ying und Yang, wenn einer kommt, geht dafür ein anderer, in diesem Fall der 22-jährige Verteidiger Marinus Reiter. Der gebürtige Tölzer verlässt das Starbulls Team nach nur einem Jahr und wird seine sportliche Laufbahn bei einem anderen Team fortsetzen. In der abgelaufenen Saison 2019/2020 stand Reiter 44-mal für die Starbulls auf dem Eis und erzielte dabei 4 Treffer und gab die Vorlage zu 11 weiteren Toren.


 Samstag 16.Mai 2020 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
Starbulls Rosenheim
SBR/cs
    -  Oberliga Süd
    -  Dominik Kolb
  

 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!