Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

                
Deutsche Eishockey Liga
(DEL)  Alle 14 DEL-Klubs haben fristgerecht ihre Lizenzierzungsunterlagen eingereicht. Zahlreiche Vereine werden aber wohl nachbessern müssen innerhalb einer neuen Frist. Offenbar sind mehrere der eingereichten Unterlagen nicht vollständig. Grund hierfür wohl die Differenzen zwischen Liga und den Profi-Spielern, welche auf einen Teil ihrer Gehälter verzichten sollen
  
Münchener EK
(BBZL)  Nach zwei Jahren wird Topscorer Nikolas Schünemann die Luchse wieder verlassen und wird sich einem höherklassigerem Verein anschliessen
  
SE Freising
(BLL)  Bei den Black Bears stehen weitere Personalien fest: Nach Manuel Hanisch hat nun auch sein Torhüter-Kollege Johannes Sedlmeier zugesagt. In der Defensive bleibt Pavel Hanke, neu dazu kommt Fabian Eder aus Pfaffenhofen, Matthias Hofbauer aus der Ingolstädter 1b, sowie Rückkehrer Sebastian Kröger und aus dem eigenen Nachwuchs Severin Stippl. Im Sturm bleibt Kevin Rentsch. Zudem wechseln von den Ingolstädter Amateuren Luis Seibert und Christian Semmler nach Freising. Stürmer Andre Öesterreicher wird dagegen zunächst eine Eishockeypause einlegen
  
EV Dingolfing
(BLL)  Nach Christian Hamberger hat nun auch Dennis Jedrus seine Zusage für die kommende Landesligasaison gegeben und vervollständigt damit das Goalie-Duo der Isar Rats
  
ERC Lechbruck
(BBZL)  Die Fösser haben mit ihren drei wichtigsten Offensivkräften sich über ein weiteres Engagement geeinigt. Demnach bleiben Mannschaftskapitän Matthias Erhard, Toschützenkönig Marcus Köpf und Patrick Völk
  
Stuttgarter EC
(RLSW)  Nach der Verpflichtung von Reece Klassen aus Kanada ist nun das Goalie-Trio der Rebels komplett, nachdem nun auch Andreas Räth und Jannis Ersel für die neue Saison verlängert haben. Ausserdem wird auch Urgestein Tim Becker weiterhin die Offensive verstärken
  
ERSC Amberg
(BYL)  Bei den Wild Lions schreiten die Kaderplanungen für die erste Bayernligasaison weiter zügig voran: Nach Torhüter Carsten Metz haben als nächstes Verteidiger Lukas Salinger, sowie Nachwuchsstürmer Daniel Troglauer ihre Zusagen gegeben
     
   

 Stichwortsuche:
evllandshuteishockeyEV Landshut
Henry Martens bringt DEL-Erfahrung mit nach Landshut - 32-jähriger Verteidiger wechselt von den Bayreuth Tigers nach Niederbayern

(DEL2)  Die Defensive des EV Landshut für die DEL2-Saison 2020/21 nimmt immer konkretere Formen an. Jetzt bringt Henry Martens mit seiner Erfahrung aus 230 DEL-Spielen und 351 Partien in der DEL2 einen großen Schuss Routine in die Verteidigung des niederbayerischen Traditionsvereins! Der 32-Jährige aus dem Bergischen Land kommt von Ligakonkurrenz Bayreuth Tigers nach Landshut und hat beim EVL einen Zweijahresvertrag unterschrieben. Dagegen wird sich Matic Podlipnik einer neuen Herausforderung stellen.

„Wir sind sehr froh, dass wir Henry verpflichten konnten. Er wird mit seiner Erfahrung ein wichtiger Stabilisator in der Defensive sein. Zusätzlich bringt er eine gewisse Härte und Robustheit in seinem Zweikampfverhalten mit. Dieses Durchsetzungsvermögen, gepaart mit Führungsqualität und seiner Routine, werden wir gerade in der anstehenden Saison sehr bauchen“, erläutert EVL-Spielbetrieb-GmbH-Geschäftsführer Ralf Hantschke den Transfer. Martens stammt aus der Jugend der Kölner Haie und stand in der DEL für seinen Heimatclub, die Iserlohn Roosters, die Nürnberg Ice Tigers und die Düsseldorfer EG auf dem Eis. In der DEL2 spielte er die Heilbronner Falken, die Dresdner Eislöwen, die Bietigheim Steelers und stand in den letzten beiden Jahren bei den Bayreuth Tigers unter Vertrag. Bei den Oberfranken kam Martens, der in der vergangenen Saison auch als Vizekapitän fungierte, auf 95 Spiele, erzielte acht Tore und lieferte 18 Assists.

„Ralf konnte mich sehr schnell vom Gesamtpaket in Landshut überzeugen. Ein weiterer Grund für den Wechsel ist, dass meine Frau und Kinder sofort ein gutes Gefühl hatten und voll hinter dieser Entscheidung stehen. Ich freue mich sehr darauf, für einen Verein zu spielen, der in einer Stadt beheimatet ist, in der Eishockey die absolute Sportart Nummer eins ist. Das gibt es in Deutschland leider nicht mehr so oft. Der EVL ist ein absoluter Traditionsverein, der mit dem neuen Stadion wieder auf dem richtigen Weg nach oben ist. Ich freue mich sehr, jetzt ein Teil dieser Entwicklung zu sein“, sagt Martens, am 24. Mai seinen 33. Geburtstag feiern wird.

Matic Podlipnik hat den EVL dagegen nach der abgelaufenen Saison verlassen. Der slowenische Nationalspieler verstärkte die Rot-Weißen in der entscheidenden Phase der Hauptrunde und absolvierte insgesamt fünf Partien für die Landshuter. „Wir danken Matic für seinen Einsatz und wünschen ihm für die nächsten Herausforderungen alles Gute“, gibt Hantschke dem Verteidiger mit auf den Weg.


 Mittwoch 20.Mai 2020 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
EV Landshut
EVL/mm
    -  Deutsche Eishockey Liga 2
    -  Henry Martens
  

 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!