Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

         
EV Duisburg
(RLW)  Die Kaderplanungen beim Ex-Oberligisten für die kommende Saison schreitet weiter zügig voran. Aus der bisherigen Mannschaft haben Verteidiger David Cespiva und Stürmer Cornelius Krämer auch für die Regionalliga zugesagt. Ausserdem haben die Füchse mit dem finnischen Stürmer Henri Ruotsalainen, der aus der zweiten französischen Liga kommt, einen erfahrenen Kontingentspieler verpflichtet, der mehrere Jahre in der zweithöchsten Liga seines Heimatlandes aktiv war
  
ESV Waldkirchen
(BLL)  Der nächste Neuzugang bei den Karoli Crocodiles ist unter Dach und Fach: Der junge Stürmer Dominik Kirjak, der zuletzt im DNL2-Team des ERC Ingolstadt spielte und zuvor im Passauer und Deggendorfer Nachwuchs aktiv war, wird in Waldkirchen in seine erste Saison im Seniorenbereich gehen. Ausserdem bleiben aus dem bisherigen ader Verteidiger Niklas Mayrhauser, sowie die Stürmer Ingo Schwarz und Johannes Holzfurtner
  
ESC Haßfurt
(BLL)  Mit Stürmer Georg Lang und Mannschaftskapitän Christian Dietrich haben zwei langjährige Akteure ihre weitere Zusage bei den Hawks gegeben
  
Höchstadter EC
(OLS)  Stürmer Daniel Tratz, der während der letzten Saison von den Schweinfurt Mighty Dogs zurückgekehrt ist, hat seinen Vertrag bei den Alligators verlängert und wird zudem weiterhin als Teammanager fungieren. 17 Oberligaspiele hat der 29-Jährige in der letzten Saison bestritten und blieb dabei ohne Scorerpunkte
  
Eisbären Juniors Berlin
(RLO)  Nachwuchsspieler Nico Schröder, der als Allrounder sowohl in der Defensive, als auch in der Offensive flexibel einsetzbar ist, gehört in der neuen Spielzeit zum regionalliga-Team der Eisbären Juniors
  
Augsburger Panther
(DEL)  Der kanadische Stürmer Sahir Gill, dessen Abgang schon längere Zeit festsand, wechselt nun nach Österreich zum Villacher SV
  
EV Bad Wörishofen
(BLL)  Mit Jos Busch, Moritz Egger, Erik Schönberger und Kilian Weidinger haben vier Verteidiger weiterhin ihre Zusage bei den Wölfen gegeben
  
ESV Chemnitz
(RLO)  Stürmer Michael Galvez, derüber Oberliga- und auch DEL2-Erfahrung verfügt, wechselt nach drei Jahren bei den Schönheider Wölfen, für die er in der letzten Saison 10 Tore erzielen konnte, zur neuen Spielzeit zu den Crashers
  
EHC Mitterteich
(BBZL)  Stürmer Lukas Zellner, der letztes Jahr von den Blue Devils Weiden kam, wo er auch Oberliga-Erfahrungen sammeln konnte, wird auch in der neuen Spielzeit wieder das Trikot der Stiftland Dragons tragen
  
SC Forst
(BLL)  Bei den Nature Boyz haben mit Verteidiger Andreas Krönauer und den Stürmern Daniel Anderl und Manuel Weninger drei langjährige Akteure verlängert
  
ERC Ingolstadt
(DEL)  Nach Kris Foucault, der zu den Krefeld Pinguinen wechselt, gibt es einen weiteren Spielerabgang zu vermelden: Der kanadische Angreifer Brandon Mashinter hat kein neues Vertragsangebot erhalten
  
Dresdner Eislöwen
(DEL2)  Verteidiger Sebastian Zauner, der bereits als Abgang feststand, wechselt nach Österreich zum Villacher SV
  
ESV Gebensbach
(BBZL)  Die Verantwortlichen waren erfolgreich auf Trainersuche. In der neuen Bezirksligasaison wird Heinz Zerres das Kommando an der Bande übernehmen. Zuletzt pausierte der 73-Jährige aus privaten Gründen. Zuvor war er beim EHC Bad Aibling tätig
  
Ravensburg Towerstars
(DEL2)  Der kanadische Stürmer Shawn O´Donnell wird künftig in Dänemark für die Odense Bulldogs aufs Eis gehen
  
Schwenninger Wild Wings
(DEL)  Stürmer Julian Kornelli hat mit dem österreichischen Verein Villacher SV einen neuen Arbeitgeber gefunden
  
Stuttgarter EC
(RLSW)  Mit Verteidiger Alexander Funk und den beiden Stürmern Denis Matic und Silas Abert bleiben den Rebels drei weitere Spieler aus dem letztjährigen Kader weiter erhalten. Alle drei kamen von den Schwenninger Fire Wings nach Stuttgart und haben sich inzwischen zu einem wichtigen Bestandteil des Teams entwickelt
  
EHC Klostersee
(BYL)  Mannschaftskapitän Bernd Rische, der bis auf zwei Jahre in Erding seine gesamte Laufbahn beim EHCK verbrachte, verletzungsbedingt in der letzten Saison allerdings lange Zeit pausieren musste, wird weiterhin für die Grafinger die Schlittschuhe schnüren
  
ESC Dorfen
(BYL)  Mit dem Deutsch-Tschechen Lukas Miculka bleibt den Eispiraten ein wichtiger Leistungsträger in der Offensive erhalten. Ausserdem haben auch die beiden Stürmer Christian Göttlicher und Bastian Rosenkranz erneut zugesagt. Im Try-Out wird sich zudem der junge Angreifer Philipp Schumann, gebürtiger Erdinger der zuletzt im Rosenheimer Nachwuchs spielte, für ein Engagement beim ESC empfehlen
     
   

 Stichwortsuche:
kaufbeurenESV Kaufbeuren
John Lammers besetzt vierte Kontingentstelle - Kanadischer Außenstürmer wechselt in die Wertachstadt

(DEL2)  Nach Tyler Spurgeon ist es dem ESV Kaufbeuren auch gelungen, mit John Lammers seinen zweiten Wunschspieler zu verpflichten. Der 34 Jahre alte Kanadier ging in den letzten 10 Jahren ausschließlich in Europa auf Torejagd. Nach einer Saison beim HC Plzen 1929 in der Extraliga war er danach neun Jahre am Stück in der EBEL auf Punktejagd. Darunter drei Jahre für den Klagenfurter AC, eine Spielzeit für Villach und die letzten fünf Jahre für den HC Innsbruck.

In der EBEL absolvierte der Routinier insgesamt 496 Pflichtspiele und erzielte dabei 162 Tore und gab weitere 254 Torvorlagen. Dabei gilt der 178cm große und 83kg schwere Außenstürmer als guter Skater, der mit einem gewaltigen Schuss ausgestattet ist, dabei aber auch einen sehr guten Blick für seinen Nebenmann hat und dadurch auch ein guter Powerplay-Spieler ist.
In seiner Karriere konnte er auch schon zwei Meistertitel feiern. In der Saison 2006/2007 gewann er mit den Idaho Steelheads den Kelly Cup in der ECHL und 2012/2013 zusammen mit Tyler Spurgeon beim Klagenfurter AC den Titel in der EBEL. Dabei erzielte der Linksschütze sogar das sogenannte „Championship Winning Goal“, als er nach einem unwiderstehlichen Sololauf mit einem trockenen Handgelenkschuss einnetzte und sein Team damit zur Meisterschaft führte.

Bei den Jokern wird der Kanadier, der mit seiner Frau und zwei Kindern nach Kaufbeuren kommen wird, in der Spielzeit 2020/2021 das Trikot mit der Rückennummer zehn tragen.

ESVK Geschäftsführer Michael Kreitl zum Transfer von John Lammers: „John Lammers war in den letzten Jahren stets einer der besten Scorer der EBEL. Normalerweise ist ein solcher Spieler für uns nicht finanzierbar. Dadurch, dass er aber in Innsbruck einen Buyout hatte und die Tatsache, dass auch er gerne weiter mit Rob Pallin zusammenarbeiten wollte, ist er gerne dem Ruf seines langjährigen Sturmpartners Tyler Spurgeon nach Kaufbeuren gefolgt. Alle diese für uns positiven Umstände, machten den Transfer erst realisierbar. Wir freuen uns natürlich sehr, dass John Lammers in der kommenden Saison unser Trikot trägt und heißen ihn samt seiner Familie in Kaufbeuren herzlich willkommen.“

John Lammers zu seinem Wechsel nach Kaufbeuren: „Meine Familie und ich freuen uns sehr über die Gelegenheit, nun nach Kaufbeuren zu kommen. Ich habe in den letzten Jahren gesehen, dass der ESVK ein starkes Team war, also hoffe ich, dass wir in der kommenden Saison einige großartige Dinge erreichen können. Ich freue mich schon darauf, meine neuen Teamkollegen kennenzulernen und möglichst viele Spiele zu gewinnen. Und, was ich natürlich auch sehr hoffe, dass wir vor so vielen Zuschauern wie möglich spielen können, wie ich bei einem Testspiel schon selbst erlebt habe, sind die Fans in Kaufbeuren großartig.“


 Mittwoch 15.Juli 2020 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
ESV Kaufbeuren
ESVK/pb
    -  Deutsche Eishockey Liga 2
    -  John Lammers
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!