Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

         
EC Peiting
(OLS)  Verteidiger Manuel Bartsch, der in der vergangenen Saison verletzungsbedingt nur 30 Partien absolvieren konnte und es dabei auf 10 Assists brachte, wird bereits in seine siebte Spielzeit im ECP-Trikot gehen
  
Moskitos Essen
(RLW)  Stürmer Sören Hauptig, der schon im Nachwuchs der Stechmücken spielte und auch schon in der Oberliga für die Essener aufs Eis ging, wechselt von den Dinslaken Kobras an den Westbahnhof zurück
  
ESC Geretsried
(BYL)  Die Verteidiger Paul Gania und Maximilian Rieger werden den River Rats in der neuen Bayernligasaison genauso erhalten bleiben wie die Stürmer Xaver Hochstraßer, Michael Hölzl, Mathias Merker und Josef Reiter
  
Eisbären Berlin
(DEL)  Die Eisbären wollen Verteidigertalent Gawanke ausleihen. Der 21-jährige gebürtige Berliner steht derzeit beim NHL-Klub Winnipeg Jets unter Vertrag und spielte in der letzten Saison in der AHL für Manitoba Moose
  
CE Timmendorfer Strand
(RLN)  Dauerbrenner Jason Horst wird auch in der Regionalliga weiterhin für den CET auflaufen. Der 28-Jährige stammt aus dem eigenen Nachwuchs, spielte im Seniorenbereich ausschliesslich in Timmendorf und verfügt über reichlich Oberliga-Erfahrung
  
TuS Harsefeld
(RLN)  Die Tigers haben mit Dieter Kinzel einen neuen Trainer verpflichtet. Der 61-Jährige stand bereits zwischen 1996 und 2005 an der Harsefelder Bande und war zuletzt im Nachwuchsbereich der Crocodiles Hamburg tätig. Phillipp Bergmann wird sich dagegen wieder voll auf seine Position im Sturm konzentrieren, aber auch bei der Trainingsarbeit den neuen Coach unterstützen
  
EC Pfaffenhofen
(BYL)  Verteidiger Liäm Hätinen, der in der letzten Saison Oberliga-Erfahrung beim EC Peiting gesammelt hat, wechselt ebenso wie Stürmer Kevin Maraun, der von der 1b des ERC Ingolstadt kommt, zu den Ice Hogs. Aus dem bisherigen Kader haben zudem Stürmer Leonardo Uhl, ssowie die Verteidiger Quirin oexler und Friedrich Kolesnikov erneut zugesagt. Nicht mehr für den ECP werden Stürmer Simon Hintermeier und Verteidiger Timo Jüngst auflaufen
  
ESC Haßfurt
(BLL)  Die Hawks können die nächsten beiden Spielerzusagen verkünden: In der Verteidigung bleibt Lucas-Andreas Thebus dem Team erhalten und in der Offensive wird wieder Michael Stach auflaufen
  
ESV Würzburg
(BBZL)  Vom ESC Haßfurt aus der Landesliga wechseln Torhüter Martin Heldenbrand und der deutsch-tschechische Stürmer David Franek zu den Eisbären
  
Krefelder EV
(OLN)  Stürmer Patrick Demetz, gebürtiger Südtiroler mit deutschem Pass, hat seinen Vertrag beim KEV gleich um zwei weitere Jahre verlängert. Er spielt bereits seit 2015 in Deutschland bzw. Krefeld und konnte in seiner ersten Saison im Seniorenbereich in 23 Partien 3 Tore und 8 Assists für sich verbuchen
  
Münchener EK
(BBZL)  Der junge Stürmer Raphael Cera, der aus dem Erdinger Nachwuchs stammt, wird die Angriffsreihen der Luchse verstärken und in seine erste Saison im Seniorenbereich starten
  
Hamburger SV
(RLN)  Stürmertalent Leo Prüßner, der aus dem eigenen Nachwuchs hervorging und in den letzten Jahren Oberliga-Erfahrung bei den Crocodiles Hamburg sammelte, wird nun wieder zum HSV zurückkehren
  
TSV Erding
(BYL)  Nachdem die Stürmer Daniel Babic, Martin Dürr und Lukas Krämmer ihre Zusagen für die neue Saison gegeben haben, ist nun der Kader der Gladiators zunächst komplett. Ihre Chance sich zu beweisen werden zudem die Nachwuchsspieler Christoph Furtner, Maximilian Knallinger, Xaver Magg und Erik Modlmayer wieder erhalten
     
   

 Stichwortsuche:
heilbronnerfalkenHeilbronner Falken
Verteidiger Philipp Preto erhält U21-Fördervertrag


(DEL2)  Die Vorbereitungen auf die kommende DEL2-Saison 2020/2021 laufen bei den Heilbronner Falken auf Hochtouren und die Unterländer können nochmals einen Wechsel innerhalb ihres Kaders bekanntgeben. Während Verteidiger Philipp Preto neu zur Mannschaft stoßen wird, wechselt Angreifer Tobias Möller in die Red Bull Eishockey Akademie nach Salzburg.

Der 187 cm große Preto durchlief sämtliche Nachwuchsteams der Jungadler Mannheim, konnte zwei Meisterschaften mit der DNL-Mannschaft feiern und war mit 29 Scorerpunkten (9 Tore / 20 Vorlagen) drittbester Verteidiger der gesamten DNL in der abgelaufenen Saison 19/20. Der 19-Jährige unterzeichnete einen U21-Fördervertrag bei den Heilbronner Falken und wird somit in den kommenden zwei Spielzeiten mit der Rückennummer #92 für die Unterländer auflaufen. Dort wird er, neben seinem zwei Jahre älteren Bruder Pierre Preto, erste Erfahrungen im Profibereich sammeln dürfen.

Philipp Preto: „Nach dem plötzlichen Ende der letzten Saison, freue ich mich auf eine neue Herausforderung in meiner Karriere bei den Heilbronner Falken. Ich bin stolz ein Teil der Organisation und des Teams der Falken sein zu dürfen und freue mich schon auf die kommende Zeit in Heilbronn.“

Falken-Trainer Michel Zeiter: „Es freut mich sehr, dass wir mit Philipp einen jungen, aufstrebenden Spieler für unsere Abwehr verpflichten konnten. Philipp verfügt über sehr gute physische Voraussetzungen und das nötige Talent, um sich durchsetzen zu können.“

Falken-Geschäftsführer Stefan Rapp: „Philipp Preto hat sich bewusst für die Heilbronner Falken entschieden, obwohl er Angebote vorliegen hatte, welche auf den ersten Blick sicherlich lukrativ waren, jedoch für seine Weiterentwicklung auch Risiken mit sich gebracht hätten. Die sportliche und persönliche Entwicklung junger Spieler haben wir uns in Heilbronn verschrieben, mit Philipp können wir wiederum unsere Qualität unter Beweis stellen. Wir sind stolz und freuen uns auf die erfolgreiche Zusammenarbeit.“

Bedanken möchten sich die Falken-Verantwortlichen bei Tobias Möller für seinen Einsatz im Trikot der Heilbronner Falken und wünschen ihm sowohl beruflich als auch privat alles Gute.


 Donnerstag 30.Juli 2020 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
Heilbronner Falken
HF/fk
    -  Deutsche Eishockey Liga 2
    -  Philipp Preto
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!