Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

   
TuS Wiehl
(LLW)  Mit dem Tschechen Dominik Svehla kommt ein neuer Torhüter zu den Penguins, der aus dem Nachwuchs des HC Most stammt, zuletzt vereinslos war und zuletzt eigentlich beim EHC Netphen spielen wollte

Eifel-Mosel Bären
(HL)  Nach einigen Jahren Pause kehrt Stürmer Ronny Hähnel nach Bitburg zurück und wird wieder das Trikot der Bären tragen und mit Stürmer Marco Herbel, der aus der Regionalliga vom EHC Neuwied kommt, steht auch bereits der dritte Neuzugang fest

EHC Berlin Blues
(RLO)  Aus der Verbandsliga Nord von der 1b-Mannschaft von FASS Berlin wechseln Walto Hendriks und David Levin zu den Blues

ESV Chemnitz
(RLO)  Die EXA Icefighters Leipzig haben den aus Bad Nauheim stammenden Verteidiger Janik Langer, sowie Stürmer Kenneth Hirsch, der letzte Saison noch fest im Kader der Crashers stand, mit Förderlizenzen für den ESV ausgestattet

ERC Regen
(BBZL)  Der tschechische Stürmer Filip Fencl, der seinen Lebensmittelpunkt in Regen hat, schnürt weiterhin die Schlittschuhe für die Red Dragons, dagegen wird Verteidiger Michael Hofmeister das Team verlassen und geht künftig für den EHC Regensburg aufs Eis

EV Pegnitz
(BYL)  Mit Darnell Pruett kommt ein weiterer neuer Verteidiger zu den Ice Dogs, zuletzt war er nur im Hobbybereich aktiv und spielte zuvor u.a. in Amberg und Höchstadt. Ausserdem spielt und trainiert derzeit Verteidiger Timo Jüngst beim EVP - zuletzt absolvierte er bei den Blue Devils Weiden ein Try-Out

Eisbären Juniors Berlin
(LLB)  Mit Stürmer Dave Simon kehrt ein Eigengewächs zu den Juniors zurück - zuletzt war er inaktiv, zuvor spielte er für FASS Berlin und die ECC Preussen Berlin

EC Bad Nauheim
(DEL2)  Nachwuchsverteidiger Jan Wächtershäuser wechselt in den Nachwuchs der Düsseldorfer EG, bleibt aber mit einer Förderlizenz auf im Kader der Roten Teufel, im Gegenzug wechselt vom DNL-Team der DEG Nicolas Geitner zu den Hessen und erhält zunächst einen Probevertrag
     
   

 Stichwortsuche:
DEL2Andreas Driendl zum besten Spieler der DEL2-Saison 2017/18 gewählt - SC Riessersee räumt mit Sechs Auszeichnungen ab

(DEL2)  Andreas Driendl vom SC Riessersee wurde im Rahmen der Gala des deutschen Eishockeys in Straubing als bester Spieler des Jahres in der DEL2 ausgezeichnet. Der Stürmer hat mit seiner Mannschaft eine beachtliche Hauptrunde gespielt und sicherte sich zudem die Auszeichnung zum besten Stürmer in der Liga. In 48 Partien schoss der 32-Jährige 30 Tore und gab 49 Assists. Seine Plus/Minus-Statistik liegt bei plus 34. In der Top-Scorer-Wertung belegt der Bayer den zweiten Rang und ist damit der einzige gebürtige Deutsche unter den besten 14 Torjägern. Die Trophäe des Top-Scorers gebührt seinem Mannschaftskollegen Richard Mueller (36 Tore/44 Assists).

„Es ist für mich eine große und besondere Ehre. Die Auszeichnung hat einen sehr hohen Stellenwert für mich, da die Trainer und Mannschaftskapitäne mit gewählt haben. Ich möchte mich bei meinen Mitspielern bedanken – ohne sie wäre dieser Erfolg nicht möglich gewesen. Auch ein großes Dankeschön an das Trainerteam, dass sie mir das Vertrauen geschenkt haben. Das ist wirklich eine tolle Auszeichnung, vielen Dank“, so der glückliche Gewinner.

Tim Regan, sportlicher Leiter des SC Riessersee: „Die Auszeichnung hat sich Andreas Driendl absolut verdient. Er hat stets konstant gute Leistung erbracht und sich in seinem Block an seine Mitspieler angepasst. Er ist ein Denker und Lenker und war sehr stark fokussiert in dieser Saison. Wir sind alle stolz und glücklich und freuen uns für ihn.“

An der Abstimmung für die Akteure des Jahres nahmen neben den Trainern der 14 DEL2-Clubs auch die Käpitäne aller Teams, die Offiziellen der Liga und SpradeTV teil. Jeder Gewinner in seiner Rubrik erhält eine edle Glastrophäe. Darauf ist das Foto des jeweiligen Akteurs und die Kategorie aufgebracht. Hergestellt wurde die Trophäe in Zusammenarbeit mit Mauritz Individual. Der Spieler des Jahres wurde zudem im Rahmen der Gala ausgezeichnet. Alle anderen Gewinner bekommen ihre Auszeichnung und Trophäe im Rahmen der anstehenden Spiele überreicht.

Die Wahl zum besten Torhüter hat zum zweiten Mal in Folge Stefan Vajs vom ESV Kaufbeuren für sich entschieden. Den besten Verteidiger stellen die Kassel Huskies mit James Wisniewski. Mit Kassels Mirko Pantkowski wurde ein Torhüter als Rookie des Jahres gewählt. Wie auch schon in den letzten beiden Jahren ist mit SCR-Chefcoach Toni Söderholm der Trainer des Jahres ein Finne. Mit Söderholm hinter der Bande wurde der Club aus Garmisch-Partenkirchen der Hauptunden-Gewinner und ist zudem die Mannschaft mit den wenigsten kassierten Strafminuten. Die Werdenfelser haben insgesamt 464 Minuten auf der Strafbank gesessen.

Alle Auszeichnungen im Überblick:
Bester Keeper: Stefan Vajs (ESV Kaufbeuren)
Bester Verteidiger: James Wisniewski (Kassel Huskies)
Bester Stürmer: Andreas Driendl (SC Riessersee)
Bester Rookie: Mirko Pantkowski (Kassel Huskies)
Bester Trainer: Toni Söderholm (SC Riessersee)
Bester Spieler: Andreas Driendl (SC Riessersee)
Gewinner der Hauptrunde: SC Riessersee
Fair-Play-Gewinner: SC Riessersee
DEL2-Top-Scorer: Richard Mueller (SC Riessersee)


 www.icehockeypage.de | www.eishockey.news  Informationen zum Thema
 Datum:
 Thema:
 Bericht:
Sonntag 11.März 2018
Deutsche Eishockey Liga 2
DEL2 - dk
    -  Deutsche Eishockey Liga 2
    -  
    -  
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!