Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

      
FASS Berlin
(RLO)  Verteidiger Lucas Topfstedt, der zu Saisonbeginn kurrzeitig für die Preussen Berlin auf dem Eis stand und in der letzten Spielzeit für die Moskitos Essen spielte, kehrt zu den Akademikern zurück, für die er bereits zwei Jahre in der Oberliga aktiv war
 
MEC Saale Bulls Halle
(OLN)  Der kanadische Stürmer Nathan Robinson findet bei den Saale Bulls als überzähliger Kontingentspieler keinerlei berücksichtigung mehr und steht nicht mehr im offiziellen Aufgebot

ECC Preussen Berlin
(OLN)  Die Preussen haben ihren Mannschaftskader mit dem 27-jährigen Tyler Brower ergänzt - der Deutsch-Amerikaner war in den letzten Jahren inaktiv und ist ein noch völlig unbeschriebenes Blatt in Deutschland

EV Aich
(BBZL) Verstärkung für die Saisonendphase: Der letztjährige Topscorer, der US-Amerikaner Matt Puntureri, kehrt nach einer Auszeit nun wieder zum EVA zurück

Bayernliga
(BYL)  In der Verzahnungsrunde mit der Landesliga kam es zu drei Spielwertungen durch den BEV: So wurden die Spiele des ESC Haßfurt gegen die EA Schongau und den ESC Kempten vom vergangenen Wochenende mit jeweils 0:5 Toren gegen die Hawks gewertet, da diese mehr als die erlaubten zwei Kontingentspieler eingesetzt hatten. Aus dem gleichen Grund wurde das Spiel von Sonntag des ESV Burgau gegen den EV Moosburg mit 0:5 Toren gegen die Eisbären gewertet

Fischt. Pinguins Bremerhaven
(DEL)  Die Nordseestädter haben den Vertrag mit dem deutsch-amerikanischen Stürmer Ross Mauermann, der momentan verletzungsbedingt pausieren muss, um eine weitere Saison verlängert

EC Pfaffenhofen
(BLL)  Der Stürmer-Routinier Vitali Stähle wechselt vom EV Landshut, wo sein befristeter Vertrag ausgelaufen ist, aus der Oberliga zu den Ice Hogs um diese in der entscheidenden Saisonphase zu verstärken
     
   

 Stichwortsuche:
DELDeutsche Eishockey Liga
Red Bulls als "Club of the Year" ausgezeichnet

(DEL)  Der Deutsche Meister EHC Red Bull München ist von der Alliance of European Hockey Clubs (E.H.C.) als „Club of the Year“ ausgezeichnet worden. “Das bedeutet uns viel, denn die anderen nominierten Teams waren ebenfalls sehr stark. Wir sind glücklich, dass wir den Preis bekommen haben“, sagte Red Bulls Manager Christian Winkler im Rahmen  der Ehrung in Prag.

Der dreimalige DEL-Champion setzte sich bei der Wahl gegen den Champions-League-Sieger JYP Jyväskylä (FIN), den finnischen Meister Kärpät Oulu, den norwegischen Champion Storhamar Hamar sowie den Champions-League-Finalisten und schwedischen Titelträger Växjö Lakers durch.

Neben dem dritten Meistertitel in Folge, den die Red Bulls im April perfekt machten, spielten bei der Auszeichnung auch die sieben Münchner Nationalspieler, die mit Deutschland bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang sensationell die Silbermedaille gewinnen konnten, eine Rolle. „Das war ein Traumjahr für das deutsche Eishockey. Von uns waren einige Schlüsselspieler im Team und dazu zwei Coaches im Trainerstab“, so Winkler.

Außerdem lobt der Veranstalter Nachwuchsarbeit der Münchner: „Die Red Bull Eishockey Akademie entwickelte viele Talente für die deutsche U18- und U20-Nationalmannschaft“, heißt es in der Begründung. Neben dem „Club of the year“ wurden bei der Veranstaltung mit dem „Young Player of the Year“, „Coach of the Year“ und dem „Warrior Award“ drei weitere Auszeichnungen verliehen.

„Alliance of European Hockey Clubs“:
Bei der E.H.C. handelt sich um einen Zusammenschluss von europäischen Eishockeyklubs, der am 13. Juni 2016 in Berlin von 70 Klubs aus 13 Ländern gegründet wurde. Damit wurde Eishockey nach Fußball (European Club Association „ECA“) und Handball (Forum Club Handball "FCH") zur dritten Mannschaftssportart, bei der es eine solche Organisation gibt. Ziel ist es, die Interessen der Profi-Eishockeyvereine international zu vertreten. Mittlerweile umfasst die E.H.C. 81 Klubs aus 13 europäischen Ländern.

Die Sieger im Überblick: 

Club of the year:
Red Bull München

Player of the year:
Elias Pettersson (Växjö Lakers, SWE)

Coach of the year:
Frederik Söderström (Storhamar Hamar, NOR)

Warrior Award*:
Riikka Välilä (HV71, SWE)
*Der Warrior Award wird jährlich einem Spieler (m/w) verliehen, der auf dem Eis mit spielerischem Können, Sportlichkeit und Hingabe überzeugt und gleichzeitig auch durch soziales Engagement positiv in Erscheinung tritt.


 www.icehockeypage.de | www.eishockey.news  Informationen zum Thema
 Datum:
 Thema:
 Bericht:
Mittwoch 13.Juni 2018
Deutsche Eishockey Liga
DEL - ms
    -  Deutsche Eishockey Liga
    -  
    -  
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!