Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

          
Heilbronner Falken
(DEL2)  Der deutsch-kanadische Stürmer Brad Ross wird kein neues Vertragsangebot erhalten und auch Verteidiger Patrick Kurz verlässt die Falken und wechselt nach Freiburg
 
HEC Eisbären Heilbronn
(RLSW)  Stürmer Sven Breiter wird noch eine weitere Saison bei den Eisbären dranhängen, während Stürmerkollege Daniel Steinke den Verein aus beruflichen Gründen verlässt
 
EC Eisbären Eppelheim
(RLSW)  Als nächster Spieler hat Verteidiger Tim Brenner, der während der letzten Saison nach einem kurzen Gastspiel in ügelsheim zu den Eisbären zurückkam, seine Zusage für ein weiteres Jahr beim EC gegeben
 
1.CfR Pforzheim
(LLBW)  Mit Dominic Schmidt wechselt ein groß gewachsener und routinierter Verteidiger zu den Bisons, vorher war er bei den Wedemark Scorpions und den Celler Oilers in der Verbandsliga Nord aktiv
 
ESV Gebensbach
(BBZL)  Trainer Alexander Schrödinger kann in der neuen Saison auf ein eingespieltes Team setzen, denn zahlreiche Spieler haben erneut zugesagt. Dabei handelt es sich um die Torhüter Manuel Hammerlindl und Martin Lainer, die Verteidiger Rudolf Mayer, Franz Neumayr, Laurin Hobmaier, Klaus Mayer, Michael Reiter, Timm Kerscher und Stephan Kreuzer, sowie die Stürmer Daniel Panthaler, Jonas Weindl, Thomas Schalk, Patrick Beham, Florian Sonnengruber, Manuel Bertl, Patrik Samanski, Florian Panthaler, Matthias Selmair und Nicholas Emmendorfer. Neu dazu kommt der slowakische Kontingentspieler Daniel Pamula vom 1b-Team des EHC Waldkraiburg
 
TuS Harsefeld
(RLN)  Nach dem Aufstieg in die Regionalliga vollziehen die Tigers einen Wechsel an der Bande und haben Friedhelm Bögelsack, der zuletzt bei den Wedemark Scorpions tätig war, einen neuen Trainer verpflichtet der nun Rolf Corleis ablösen wird
 
EG Diez-Limburg
(RLW)  Als nächstes hat Stürmer Daniel Niestroj seine Zusage für ein weiteres Jahr gegeben und wird somit bereits in seine fünfte Saison bei den Rockets gehen, nachdem er 2015 aus Neuwied nach Diez kam
  
ESC Hügelsheim
(RLSW)  Der tschechiesche Angreifer Martin Vachal, der während der letzten Saison aus Belgien ins Spargeldorf kam, hat seinen Vertrag bei den Baden Rhinos um ein weiteres Jahr verlängert
  
Hammer Eisbären
(RLW)  Der tschechische Verteidiger Michal Spacek, der auch als Stürmer einsetzbar ist, hat seinen Vertrag verlängert und wird die erste Kontingentstelle besetzen, während der zweite Kontingentspieler, der tschechische Stürmer Lukas Novacek das neue Vertragsangebot der Eisbären nicht angenommen hat und den Verein somit verlassen wird
 
EC Bad Kissinger Wölfe
(BYL)  Mit Stürmer Anton Zimmer hat ein wichtiger Leistungsträger seinen Vertrag in der Kurstadt verlängert, zudem stehen die Verantwortlichen vor der Verpflichtung eines Oberliga-Stürmers
  
SG Schliersee/Miesbach
(BBZL)  Horst Forster wird Markus Wieland, der aus beruflichen Gründen nicht verlängert hat, an der Bande des TSV ablösen und wird auf ein eingespieltes Team, das zum Großteil zusammenbleiben wird setzen können. Lediglich Marinus Mair steht bislang als Abgang fest
    
   

 Stichwortsuche:
DELDeutsche Eishockey Liga
Red Bulls als "Club of the Year" ausgezeichnet

(DEL)  Der Deutsche Meister EHC Red Bull München ist von der Alliance of European Hockey Clubs (E.H.C.) als „Club of the Year“ ausgezeichnet worden. “Das bedeutet uns viel, denn die anderen nominierten Teams waren ebenfalls sehr stark. Wir sind glücklich, dass wir den Preis bekommen haben“, sagte Red Bulls Manager Christian Winkler im Rahmen  der Ehrung in Prag.

Der dreimalige DEL-Champion setzte sich bei der Wahl gegen den Champions-League-Sieger JYP Jyväskylä (FIN), den finnischen Meister Kärpät Oulu, den norwegischen Champion Storhamar Hamar sowie den Champions-League-Finalisten und schwedischen Titelträger Växjö Lakers durch.

Neben dem dritten Meistertitel in Folge, den die Red Bulls im April perfekt machten, spielten bei der Auszeichnung auch die sieben Münchner Nationalspieler, die mit Deutschland bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang sensationell die Silbermedaille gewinnen konnten, eine Rolle. „Das war ein Traumjahr für das deutsche Eishockey. Von uns waren einige Schlüsselspieler im Team und dazu zwei Coaches im Trainerstab“, so Winkler.

Außerdem lobt der Veranstalter Nachwuchsarbeit der Münchner: „Die Red Bull Eishockey Akademie entwickelte viele Talente für die deutsche U18- und U20-Nationalmannschaft“, heißt es in der Begründung. Neben dem „Club of the year“ wurden bei der Veranstaltung mit dem „Young Player of the Year“, „Coach of the Year“ und dem „Warrior Award“ drei weitere Auszeichnungen verliehen.

„Alliance of European Hockey Clubs“:
Bei der E.H.C. handelt sich um einen Zusammenschluss von europäischen Eishockeyklubs, der am 13. Juni 2016 in Berlin von 70 Klubs aus 13 Ländern gegründet wurde. Damit wurde Eishockey nach Fußball (European Club Association „ECA“) und Handball (Forum Club Handball "FCH") zur dritten Mannschaftssportart, bei der es eine solche Organisation gibt. Ziel ist es, die Interessen der Profi-Eishockeyvereine international zu vertreten. Mittlerweile umfasst die E.H.C. 81 Klubs aus 13 europäischen Ländern.

Die Sieger im Überblick: 

Club of the year:
Red Bull München

Player of the year:
Elias Pettersson (Växjö Lakers, SWE)

Coach of the year:
Frederik Söderström (Storhamar Hamar, NOR)

Warrior Award*:
Riikka Välilä (HV71, SWE)
*Der Warrior Award wird jährlich einem Spieler (m/w) verliehen, der auf dem Eis mit spielerischem Können, Sportlichkeit und Hingabe überzeugt und gleichzeitig auch durch soziales Engagement positiv in Erscheinung tritt.


 www.icehockeypage.de | www.eishockey.news  Informationen zum Thema
 Datum:
 Thema:
 Bericht:
Mittwoch 13.Juni 2018
Deutsche Eishockey Liga
DEL - ms
    -  Deutsche Eishockey Liga
    -  
    -  
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!