Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

     
ESC Kempten
(BLL)  Verteidiger Alexander Henkel hat seinen Vertrag verlängert und geht nun in seine fünfte Saison für die Sharks

ERC Regen
(BBZL)  Mit Verteidiger Simon Steininger und Stürmer Alexander Simon bleiben den Red Dragons zwei junge Eigengewächse erhalten

EHC Berlin Blues
(RLO)  Nach der Zusage von Mannschaftskapitän Marcel Hermle haben die Blues nun mit Torhüter Marco Papajewski vom ESC Berlin einen weiteren Neuzugang bekannt gegeben

Eisbären Juniors Berlin
(LLB)  Torhüter Benjamin Nitschke kommt aus der Regionalliga von den EHC Berlin Blues zu den Eisbären Juniors

Hammer Eisbären
(RLW)  Marius Dräger steht auch in der nächsten Saison wieder im Tor der Eisbären, während für die Verteidigung Nikolai Tsvetkov aus Dinslaken neu verpflichtet wurde

HEC Eisbären Heilbronn
(RLSW)  Verteidiger Robin Platz bleibt den Eisbären auch in der kommenden Spielzeit weiterhin erhalten

SC Riessersee
(OLS)  Der kanadische Stürmer Louke Oakley wechselt zu den Zeller Eisbären nach Österreich in die Alps Hockey League

EHC Timmendorfer Strand
(RLN)  Das Crowdfunding-Projekt des EHCT zur Rettung des Timmendorfer Eishockeys ist leider ohne Erfolg abgelaufen. Nun wollen die Verantwortlichen ihren Plan B durchführen und die Schulden über eine längere Zeit abtragen und haben sich daher zu einen strikten Sparkurs entschlossen
     
   

 Stichwortsuche:
woelfefreiburgEHC Freiburg
Dennis Meyer hängt ein weiteres Jahr dran

(DEL2)  Bei der Kaderplanung für die neue Eishockeysaison ist der EHC Freiburg dabei, eine jüngere Mannschaft als 2017/18 zusammenzustellen. Trotzdem dürfen auch erfahrene Akteure nicht fehlen. Einer davon wird am vierten Spieltag seinen 41. Geburtstag feiern: Dennis Meyer bleibt ein weiteres Jahr ein Wolf.

Für den gebürtigen Berliner wird 2018/19 seine elfte Saison in Freiburg sein; der Allrounder ist also längst ein durch und durch einheimischer Spieler. Mit seiner Fitness und seiner professionellen Einstellung demonstriert er zudem, dass Alter kein Faktor ist: Auch mit 40 Jahren stahl er in der zurückliegenden Saison manch jüngerem DEL2-Kollegen die Show, wobei Übersicht und Cleverness seit jeher zu den tragenden Säulen seines Spiels zählen. Damit war auf die Nummer 10 stets Verlass bei den Blau-Weiß-Roten – ein Umstand, der sich auch in der kommenden Spielzeit fortsetzen soll.

Ein strategischer Vorteil an der Vertragsverlängerung mit dem Mann, der am 23. September 1977 geboren wurde, ist seine Vielseitigkeit: Dennis Meyer kann als Stürmer wie auch als Verteidiger eingesetzt werden. Der defensive Part in Meyers Spiel wird von Trainer Leos Sulak dabei etwas stärker forciert; auch im Angriff ist der Routinier einer jener Spieler, die taktisch schlau auf eine gute Absicherung bedacht sind. Dennoch kam Dennis Meyer 2018/19 auf 11 Scorerpunkte (2 Tore, 9 Assists), wobei er mit 55 Einsätzen zu den konstantesten Cracks im EHC-Kader gehörte.

Nun einigten sich Dennis Meyer und der EHC-Vorstand auf eine Vertragsverlängerung um eine weitere Saison. Wie bereits seit Jahren wird der "Bankkaufmann auf Kufen" dabei nicht nur auf die Karte Eishockey setzen, sondern weiterhin Sport und Beruf unter einen Hut bringen – womit er auch abseits des Eises eine Vorbildfunktion erfüllt. 


 www.icehockeypage.de | www.eishockey.news  Informationen zum Thema
 Datum:
 Thema:
 Bericht:
Mittwoch 11.Juli 2018
EHC Freiburg
IHP - mt
    -  
    -  
    -  
  
 www.icehockeypage.de | www.eishockey.news  Informationen zum Thema
 Datum:
 Thema:
 Bericht:
Mittwoch 11.Juli 2018
Deutsche Eishockey Liga
IHP - ps
    -  
    -  
    -  
  

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!