Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

            
EV Pegnitz
(BLL)  Torhüter Julian Bädermann verlässt nach zwei Jahren die Ice Dogs und wird den Weg in die Landesliga nicht mitgehen. Als Ersatz konnten die Verantwortlichen Luca Feitl vom ERSC Amberg zum EVP lotsen. Als weiterer Goalie wird weiterhin Maximilian Schmidt zur Verfügung stehen. Das Goalie-Trio komplettieren wird Nachwuchsgoalie Kilian Schauer
  
EC Bad Kissinger Wölfe
(BYL)  Der nächste junge Neuzugang bei den Wölfen ist unter Dach und Fach: Aus dem Nürnberger Nachwuchs wechselt der gebürtige Schweinfurter Pascal Heps zu den Wölfen und soll die Defensivabteilung verstärken
  
EHC Red Bull München
(DEL)  Der junge Verteidiger Luca Zitterbart kommt vom DEL2-Aufsteiger EV Landshut zum DEL-Vizemeister und wird vorraussichtlich mit einer Förderlizenz für den Oberliga-Kooperationspartner SC Riessersee ausgestattet werden
  
Bietigheim Steelers
(DEL2)  Eigengewächs Rene Schoofs schnürt auch in der nächsten Saison wieder die Schlittschuhe für die Steelers. Der 34-Jährige steht bereits seit 2001 im Kader der 1.Mannschaft
  
EC Bad Nauheim
(DEL2)  Torhüter Bastian Kucis, die Verteidiger Colin Ugbekile, Simon Gnyp und Maximilian Glötzl, sowie die Stürmer Mick Köhler, Robin Palka, Dani Bindels, Nicolas Cornett und Erik Betzold werden von den Kölner Haien mit einer Förderlizenz für die Kurstädter ausgestattet
  
Tilburg Trappers
(OLN)  Der 30-jährige Mannschaftskapitän Ivy van den Heuvel wird seine aktive Laufbahn beenden und steht den Niederländern somit nicht mehr zur Verfügung
  
EHC Klostersee
(BYL)  Mit Gennaro Hördt hat ein wichtiger und langjähriger Stürmer seine Zusage fü eine weitere Saison bei den Grafingern gegeben
 
Augsburger Panther
(DEL)  Stürmer Matt White, der seinen Vertrag in der Fuggerstadt eigentlich bereits im Februar verlängert hatte, wird die Panther nun doch verlassen und von seiner Ausstiegsklausel gebrauch machen und in die KHL wechseln
      
Bayernliga
(BYL)  In der Bayernliga ist ein neuer Modus angedacht. Nach der Hauptrunde folgt wieder die Verzahnungsrunde mit der Oberliga Süd, die obere Zwischenrunde, sowie eine untere Zwischenrunde. Die besten beiden Teams der unteren Zwischenrunde qualifizieren sich für die Pre-Play Offs mit dem Siebten und Achten der oberen Zwischenrunde. Danach folgen drei weitere Play-Off-Runden. Die Finalteilnehmer sind für die Oberliga Süd qualifiziert. Die vier letzten Teams der unteren Zwischenrunde spielen in Play-Downs einen Absteiger in die Landesliga aus. Angedacht ist zudem die Einführung von Förderlizenzen mit doppelten Spielgenehmigungen mit Oberligisten und DNL-Teams
    
   

 Stichwortsuche:
krefeldpinguinsKrefeld Pinguine
Torhüter Ilya Proskuryakov verstärkt die Krefeld Pinguine

(DEL)  Die Krefeld Pinguine haben sich noch einmal verstärkt und Torhüter Ilya Proskuryakov unter Vertrag genommen. Der 31-jährige Russe wechselt von Yugra Khanty-Mansiysk an den Niederrhein und kann auf zehn Jahre in der Kontinental Hockey League (KHL) und 313 dort absolvierte Spiele zurückblicken. Zuvor war er mit dem HK Metallurg Magnitogorsk 2006/07 russischer Meister geworden. In seiner Zeit bei ZSKA Moskau nahm Proskuryakov am traditionsreichen Spengler Cup in Davos teil – in dieser Spielzeit 2013/14 waren er und sein neuer Cheftrainer Brandon Reid Teamkollegen.

Brandon Reid erläutert die Suche nach der weiteren Verstärkung seiner Mannschaft. „Wir haben hart daran gearbeitet, das fehlende Puzzleteil für unser Team zu finden. Mit viel Recherche haben wir festgestellt, dass Ilya die beste Lösung für die Pinguine ist, um noch mehr Erfolg zu haben.“ Reid kennt seinen Neuzugang aus gemeinsamen Moskauer Zeiten und weiß deshalb: „Ilya ist ein echter Profi auf und neben dem Eis. Er hat enorme athletische Fähigkeiten und verfügt über eine große Ausgeglichenheit auf dem Eis. In der KHL war er regelmäßig einer der besten unter den Torhütern. Seine Statistiken sind ein Beweis dafür, dass er weiß worauf es ankommt und die Ergebnisse stets im Blick hat. Wir freuen uns, dass er zur Pinguine-Familie stößt.“

Auch Pierre Beaulieu, Pinguine Co-Trainer und als ehemaliger Torhüter für die Goalies der Schwarz-Gelben verantwortlich, ist von der Neuverpflichtung überzeugt: „Ilya ist ein Torwart mit großer Erfahrung. Er hat während seiner langen Karriere in der KHL gezeigt, dass er in der Lage ist, in einer der besten Ligen der Welt zu bestehen. Sein hohes spielerisches Niveau ist mit viel Professionalität und Arbeitswillen kombiniert. Wir freuen uns sehr, dass er jetzt Teil unseres Teams ist sowie auf die Zusammenarbeit mit ihm.“

„Mein Ziel wird es zunächst sein, mich schnell an die neue Liga und mein neues Team zu gewöhnen. Der Fakt, dass ich Brandon Reid bereits aus unserer gemeinsamen Zeit aus Moskau kenne, hat bei meiner Entscheidung nach Krefeld zu wechseln eine Rolle gespielt,“ erzählt Neuzugang Proskuryakov über seine Entscheidung und die nächsten Schritte. Der 31-Jährige wird bereits Sonntag zum Mannschaftstraining in Krefeld erwartet. Zum ersten Mal aufs Eis geht es am kommenden Montag.


 www.icehockeypage.de  Informationen zum Thema
 Datum:
 Thema:
 Bericht:
Freitag 9.November 2018
Krefeld Pinguine
KEV - ksb
    -  Deutsche Eishockey Liga
    -  Ilya Proskuryakov
    -  
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!