Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

          
Bietigheim Steelers
(DEL2)  Eigengewächs Rene Schoofs schnürt auch in der nächsten Saison wieder die Schlittschuhe für die Steelers. Der 34-Jährige steht bereits seit 2001 im Kader der 1.Mannschaft
  
Augsburger Panther
(DEL)  Stürmer Matt White, der seinen Vertrag in der Fuggerstadt eigentlich bereits im Februar verlängert hatte, wird die Panther nun doch verlassen und von seiner Ausstiegsklausel gebrauch machen und in die KHL wechseln
      
Bayernliga
(BYL)  In der Bayernliga ist ein neuer Modus angedacht. Nach der Hauptrunde folgt wieder die Verzahnungsrunde mit der Oberliga Süd, die obere Zwischenrunde, sowie eine untere Zwischenrunde. Die besten beiden Teams der unteren Zwischenrunde qualifizieren sich für die Pre-Play Offs mit dem Siebten und Achten der oberen Zwischenrunde. Danach folgen drei weitere Play-Off-Runden. Die Finalteilnehmer sind für die Oberliga Süd qualifiziert. Die vier letzten Teams der unteren Zwischenrunde spielen in Play-Downs einen Absteiger in die Landesliga aus. Angedacht ist zudem die Einführung von Förderlizenzen mit doppelten Spielgenehmigungen mit Oberligisten und DNL-Teams
 
EC Bad Kissingen
(BYL)  Mit dem jungen Stürmer Jamie Akers, der aus Schweinfurt zu den Wölfen kommt, steht ein weiterer Neuzugang fest, ausserdem hat Stürmer Jakub Revaj seinen Vertrag in der Kustadt für die neue Spielzeit verlängert
  
TSV Erding
(BYL)  Die Erding Gladiators können auch in der nächsten Saison mit Topscorer Florian Zimmermann, Daniel Krzizok und Philipp Michl auf drei absolute Leistungsträger in der Offensive weiterhin bauen. Aus dem eigenen Nachwuchs rückt zudem Xaver Magg in den Kader der 1.Mannschaft auf
  
ERC Regen
(BBZL)  Mit Verteidiger Tobias Himmelstoß und Stürmer Alexander Simon leiben den Red Dragons zwei weitere Spieler aus der letzten Saison weiterhin treu
 
Tölzer Löwen
(DEL2)  Mit dem kanadischen Stürmer Kyle Beach, den es in die Slowakei zieht, steht der nächste Spielerabgang bei den Isarwinklern fest
  
EA Schongau
(BYL)  Als nächstes hat der routinierte Verteidiger Tobias Maier seine Zusage für eine weitere Spielzeit im Trikot der Mammuts gegeben
  
    
   

 Stichwortsuche:
gizzlyadamswolfsburgGrizzlys Wolfsburg
Grizzlys treffen weitere Personalentscheidungen / Insgesamt 14 Spieler werden den Club verlassen - Einige Entscheidungen stehen noch aus

(DEL)  Die Grizzlys Wolfsburg haben nach der sportlich nicht zufriedenstellenden Saison 2018-2019 weitere Personalentscheidungen getroffen. Die Niedersachsen werden nicht zuletzt durch die verletzungsbedingten Nachverpflichtungen einen großen Schnitt vollziehen und sich von insgesamt 14 Spielern trennen.

Mit Björn Krupp, dessen Wechsel zu den Adler Mannheim bereits während der Saison kommuniziert worden war, verlässt ein langjähriger Grizzly den Club. Der Nationalspieler und Silbermedaillengewinner von Pyeongchang absolvierte von 2014 bis 2019 insgesamt 271 Partien und feierte dabei zwei deutsche Vizemeisterschaften.

Ebenfalls nicht mehr für die Grizzlys spielen wird Verteidiger Jeremy Dehner. Sowohl die Grizzlys als auch der offensivstarke Verteidiger haben sich auf Grund privater Gründe, die den Verteidiger seit längerem begleiten, darauf geeinigt, die Option für den bis 2020 laufenden Vertrag nicht zu ziehen. Der US-Amerikaner, der seit 2016 für die Niedersachsen spielt, absolvierte insgesamt 172 Partien und erzielte dabei herausragende 98 Punkte.

Darüber hinaus werden die Torhüter David Leggio und Marcel Melichercik sowie die Stürmer John Albert, Corey Elkins, Cole Cassels, Petr Pohl, Jason Jaspers, Daniel Sparre, Kris Foucault, Alexander Weiß, Jeremy Welsh und Marcel Ohmann keinen neuen Vertrag erhalten.

Kurzfristige Gespräche über eine mögliche künftige Zusammenarbeit werden in den kommenden Tagen noch mit den Spielern William Wrenn und Alexander Karachun geführt. Als bisherige Neuzugänge für die kommende Saison stehen Garrett Festerling (Adler Mannheim) und Dominik Bittner (Schwenninger Wild Wings) fest. Stürmer Spencer Machacek hatte seinen Vertrag zu Beginn der Woche um ein Jahr verlängert. Alle weiteren Profis, die mit einem Vertrag ausgestattet sind, werden zur Vorbereitung wieder in Wolfsburg erwartet.

„Wir bedanken uns bei allen Spielern für ihre Leistungen und ihr Engagement. Speziell hervorheben möchte ich Björn und Jeremy, die über Jahre hinweg große Stützen unseres Teams und maßgeblich an den Erfolgen beteiligt waren. Es wird einen größeren personellen Umbruch geben, der auch wegen des für uns nicht zufriedenstellenden Saisonverlaufs vollzogen wird. Wir treiben unsere Kaderplanungen seit langem sehr akribisch voran um in der kommenden Saison optimal aufgestellt zu sein“, so Grizzlys-Sportdirektor und Geschäftsführer Karl-Heinz Fliegauf.


 www.icehockeypage.de  Informationen zum Thema
 Datum:
 Thema:
 Bericht:
Freitag 8.März 2019
Grizzlys Wolfsburg
GW - cg
    -  Deutsche Eishockey Liga
    -  
    -  
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!