Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

          
Heilbronner Falken
(DEL2)  Der deutsch-kanadische Stürmer Brad Ross wird kein neues Vertragsangebot erhalten und auch Verteidiger Patrick Kurz verlässt die Falken und wechselt nach Freiburg
 
HEC Eisbären Heilbronn
(RLSW)  Stürmer Sven Breiter wird noch eine weitere Saison bei den Eisbären dranhängen, während Stürmerkollege Daniel Steinke den Verein aus beruflichen Gründen verlässt
 
EC Eisbären Eppelheim
(RLSW)  Als nächster Spieler hat Verteidiger Tim Brenner, der während der letzten Saison nach einem kurzen Gastspiel in ügelsheim zu den Eisbären zurückkam, seine Zusage für ein weiteres Jahr beim EC gegeben
 
1.CfR Pforzheim
(LLBW)  Mit Dominic Schmidt wechselt ein groß gewachsener und routinierter Verteidiger zu den Bisons, vorher war er bei den Wedemark Scorpions und den Celler Oilers in der Verbandsliga Nord aktiv
 
ESV Gebensbach
(BBZL)  Trainer Alexander Schrödinger kann in der neuen Saison auf ein eingespieltes Team setzen, denn zahlreiche Spieler haben erneut zugesagt. Dabei handelt es sich um die Torhüter Manuel Hammerlindl und Martin Lainer, die Verteidiger Rudolf Mayer, Franz Neumayr, Laurin Hobmaier, Klaus Mayer, Michael Reiter, Timm Kerscher und Stephan Kreuzer, sowie die Stürmer Daniel Panthaler, Jonas Weindl, Thomas Schalk, Patrick Beham, Florian Sonnengruber, Manuel Bertl, Patrik Samanski, Florian Panthaler, Matthias Selmair und Nicholas Emmendorfer. Neu dazu kommt der slowakische Kontingentspieler Daniel Pamula vom 1b-Team des EHC Waldkraiburg
 
TuS Harsefeld
(RLN)  Nach dem Aufstieg in die Regionalliga vollziehen die Tigers einen Wechsel an der Bande und haben Friedhelm Bögelsack, der zuletzt bei den Wedemark Scorpions tätig war, einen neuen Trainer verpflichtet der nun Rolf Corleis ablösen wird
 
EG Diez-Limburg
(RLW)  Als nächstes hat Stürmer Daniel Niestroj seine Zusage für ein weiteres Jahr gegeben und wird somit bereits in seine fünfte Saison bei den Rockets gehen, nachdem er 2015 aus Neuwied nach Diez kam
  
ESC Hügelsheim
(RLSW)  Der tschechiesche Angreifer Martin Vachal, der während der letzten Saison aus Belgien ins Spargeldorf kam, hat seinen Vertrag bei den Baden Rhinos um ein weiteres Jahr verlängert
  
Hammer Eisbären
(RLW)  Der tschechische Verteidiger Michal Spacek, der auch als Stürmer einsetzbar ist, hat seinen Vertrag verlängert und wird die erste Kontingentstelle besetzen, während der zweite Kontingentspieler, der tschechische Stürmer Lukas Novacek das neue Vertragsangebot der Eisbären nicht angenommen hat und den Verein somit verlassen wird
 
EC Bad Kissinger Wölfe
(BYL)  Mit Stürmer Anton Zimmer hat ein wichtiger Leistungsträger seinen Vertrag in der Kurstadt verlängert, zudem stehen die Verantwortlichen vor der Verpflichtung eines Oberliga-Stürmers
  
SG Schliersee/Miesbach
(BBZL)  Horst Forster wird Markus Wieland, der aus beruflichen Gründen nicht verlängert hat, an der Bande des TSV ablösen und wird auf ein eingespieltes Team, das zum Großteil zusammenbleiben wird setzen können. Lediglich Marinus Mair steht bislang als Abgang fest
    
   

 Stichwortsuche:
koelnerhaieKölner Haie
Entscheidungen zur Haie-Zukunft - Haie haben in persönlichen Gesprächen mit den Spielern die Planungen vorangetrieben

(DEL)  Am heutigen Freitag fanden die Saisonabschlussgespräche mit den Spielern des Haie-Kaders 2018/19 statt. "Wir haben allen Spielern Feedback zur zurückliegenden Spielzeit gegeben, aber auch über die Zukunft gesprochen. Wir sind davon überzeugt, dass wir ein starkes Fundament im Kader zusammen haben. Einige Gespräche waren sicherlich für beide Seiten nicht leicht. Dennoch haben wir uns dazu entschieden, gezielte Veränderungen im Kader vorzunehmen", erklärte Haie-Sportdirektor Mark Mahon im Anschluss an die Meetings.
 
Demnach geben die Kölner Haie heute folgende, den Kader für die kommende Saison 2019/20 betreffenden, Entscheidungen bekannt:

Einen bereits bestehenden Vertrag für die kommende Spielzeit besitzen die Spieler Gustaf Wesslau (Vertrag bis 2020), Hannibal Weitzmann (Vertrag bis 2020), Bastian Kucis (Vertrag bis 2020), Simon Gnyp (Vertrag bis 2022), Dominik Tiffels (Vertrag bis 2021), Pascal Zerressen (Vertrag bis 2021), Colin Ugbekile (Vertrag bis 2022), Moritz Müller (Vertrag bis 2022), Marcel Müller (Vertrag bis 2020), Lucas Dumont (Vertrag bis 2020), Frederik Tiffels (Vertrag bis 2021), Dani Bindels (Vertrag bis 2020), Colby Genoway (Vertrag bis 2020), Ben Hanowski (Vertrag bis 2020), Sebastian Uvira (Vertrag bis 2020) und Fabio Pfohl (Vertrag bis 2021).

Verlängert wurden die Verträge der Spieler Jason Akeson (Vertrag bis 2021), Robin Palka (Vertrag bis 2020) und Mick Köhler (Vertrag bis 2021).

Mit Verteidiger Simon Després sowie den Stürmern Alexander Oblinger und Michael Zalewski werden weitere Gespräche über eine mögliche Zukunft bei den Kölner Haien geführt.

Mit folgenden Spielern wurde entschieden, ab der Spielzeit 2019/20 getrennte Wege zu gehen:

Kai Hospelt: Der 33-jährige gebürtige Kölner hat weit über 800 DEL-Spiele absolviert. Über 400 Mal trug er zwischen 2002 und 2008 sowie von 2017 bis 2019 dabei das Haie-Trikot. Zudem durchlief Kai Hospelt seit 1989 von der Laufschule an alle Jugendteams des KEC und war zwischen 2006 und 2017 ständiger Teil der deutschen Nationalmannschaft. "Es ist natürlich immer schön, zuhause zu spielen und auch nicht einfach jetzt wieder woanders hinzugehen. Aber das gehört zum Geschäft. Die zurückliegende Saison war mit Sicherheit nicht so einfach für mich. Aber wir hatten so gute Charaktere in der Mannschaft, dass ich für diese Jungs alles getan habe", erklärte Kai Hospelt.

Felix Schütz: Von 2011 bis 2013 sowie von 2017 bis 2019 stand Felix Schütz (31) insgesamt 218 Mal im Haie-Trikot auf DEL-Eis, wurde 2013 mit den Haien Vizemeister und in der Saison 2017/18 Topscorer des KEC.

Alexander Sulzer: Der 34-jährige Verteidiger stand seit 2014 im Haie-Kader, absolvierte in dieser Zeit 154 DEL-Spiele für den KEC. Sulzer wird sich in Kürze zur Fortsetzung seiner Karriere äußern.

Corey Potter: Der US-Amerikaner (35) wechselte 2016 aus Nordamerika an den Rhein und wurde vor der zurückliegenden Spielzeit zum Assistenzkapitän der Haie ernannt. Aufgrund einer kurz vor Ende der Hauptrunde erlittenen Verletzung verpasste der Verteidiger die Playoffs 2019 komplett. Ob er seine Karriere fortsetzen kann, entscheidet der Heilungsverlauf.

Steve Pinizzotto: Der 34-jährige Stürmer konnte verletzungsbedingt in der Saison 2018/19 nur 17 Spiele für die Haie absolvieren. Ob er seine Karriere fortsetzen kann, entscheidet der Heilungsverlauf.

Austin Madaisky: Der Deutsch-Kanadier (27) wechselte vor der zurückliegenden Spielzeit von Leksands IF aus Schweden nach Köln und stand 2018/19 in 59 Spielen für die Haie auf dem Eis.

Rok Ticar: Der slowenische Stürmer (29) stand von 2012 bis 2014 bereits für 124 Spiele für die Haie auf dem Eis, stieß kurz vor dem Jahreswechsel aus der KHL erneut zum KEC und bestritt 24 Spiele für die Haie in der zurückliegenden Saison.

Morgan Ellis: Der Verteidiger (26) wechselte im Sommer 2018 nach Köln und lief 63 Mal in der DEL für die Haie auf. Ellis hat sich dafür entschieden, eine neue sportliche Herausforderung anzunehmen.

Des Weiteren hat Stürmer Ryan Jones bekanntermaßen seine Karriere beendet. Der "Kölsche Jung" stieß im November 2014 zum KEC und eroberte die Herzen der Haie-Fans in Rekordzeit. Über 250 Mal lief Jones seither für die Haie in der DEL auf und war stets einer der Charakterspieler des KEC. "Ich konnte mich ja schon etwas länger mit dem Gedanken anfreunden. Ein komisches Gefühl ist es trotzdem. Köln ist in den letzten knapp fünf Jahren zu unserer zweiten Heimat geworden und wird im Leben meiner Familie für immer einen großen Platz einnehmen. Jetzt freue ich mich aber auch auf die Zeit, die ich mit meinen Kindern und meiner Frau verbringen kann."


 Freitag 12.April 2019 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
Kölner Haie
KEC/pr
    -  
    -  
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!