Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

           
EV Fürstenfeldbruck
(BLL)  Verteidiger Philipp Steidle läuft auch in der nächsten Saison wieder für die Crusaders auf und auch Andreas Dietrich wird nach einem Jahr Pause wieder die Schlittschuhe für den EVF schnüren und die Devensive verstärken
  
ESC Hügelsheim
(RLSW)  Weitere Personal-entscheidungen sind beim ESC gefallen: Von der 1b-Mannschaft des EHC Freiburg wechselt Torhüter Constantin Haas zu den Baden Rhinos, zudem wird Noel Johnson weiterhin für die Hügeösheimer auflaufen und wird neuer Mannschaftskapitän
  
Weserstars Bremen
(RLN)  Der Estländer Konstantin Ljobobratets, der vom Ligakonkurrenten EC Nordhorn nach Bremen wechselt, soll in der neuen Regionalligasaison der Offensive der Weserstars mehr Schwung verleihen
  
GSC Moers
(LLW)  Der junge Verteidiger Tim prothmann, der aus dem Duisburger Nachwuchs nach Moers kommt, ist der zweite Neuzugang bei den Black Tigers
  
EC Nordhorn
(RLN)  Schlechte Nachrichten für den ECE: Die Eissporthalle wurde nach einer Überprüfung der Dachkonstruktion, welche Risse in den Leimholzbindern ergab, mit sofortiger Wirkung aus Sicherheitsgründen geschlossen
  
Salzgitter Icefighters 1b
(VLN)  Der SV am Salzgittersee wird zur neuen Saison keine 1b-Mannschaft mehr für den Spielbetrieb der Verbandsliga Nord stellen, dafür gibt es mit sem SV Glück Auf Gebhardtshagen eine neue Landesligamannschaft
  
Eispiraten Crimmitschau
(DEL2)  Der tschechische Stürmer Lukas Vantuch, derviele Jahre in der Extraliga aktiv war und in der DEL2 schon für den EV Landshut spielte, ist derzeit als Gastspieler bei den Eispiraten dabei
  
Löwen Frankfurt
(DEL2)  Die Löwen müssen in den kommenden zwei Wochen auf Stürmer Carter Proft verzichten, der wegen einer Oberkörperverletzung ausfällt; dafür stehen mit Darren Mieszkowski und Constantin Vogt zwei Nachwuchstalente aus Krefeld im Kader für die nächsten Testspiele
  
Icefighters Leipzig
(OLN)  Stürmer Niklas Hildebrand, der während der Saison 17/18 von den Moskitos Essen kam, wird die EXA Icefighters mit bislang unbekanntem Ziel wieder verlassen
  
1.CfR Pforzheim
(LLBW)  Stürmer Axel Hipp kehrt nach einigen Jahren in Australien zur neuen Spielzeit zu den Bisons zurück
  
Höchstadter EC
(OLS)  Während Verteidiger Patrick Wiedl weiterhin verletzt ist und auf unbestimmte Zeit ausfallen wird, haben Florian Szwaijda und Lukas Lenk ihren Abschied von den Alligators verkündet und auch Lukas Fröhlich wird aus Studiengründen nicht mehr im Aischgrund auflaufen
    
   

 Stichwortsuche:
krefeldpinguinsKrefeld Pinguine
Jeremy Welsh wechselt an die Westparkstraße

(DEL)  Von den Grizzlys Wolfsburg wechselt Jeremy Welsh nach Krefeld. In der abgelaufenen Saison bestritt der 31jährige Kanadier 26 Spiele für den Ligakonkurrenten, erzielte 7 Tore und gab 11 Vorlagen. Mit + 3 hat der Neuzugang in der teaminternen +/- Statistik den besten Wert in Wolfsburg vorzuweisen. Begonnen hatte er die Spielzeit bei Dynamo Pardubice in Tschechien.

„An Jeremy hatten wir bereits vor zwei Jahren großes Interesse, konnten jedoch mit den Angeboten der Konkurrenz nicht mithalten. Wir bekommen jedenfalls einen erfahrenen Spieler, der Mittel- und Außenstürmer spielen kann. Für die Trainer besteht die Möglichkeit Jeremy als Ersatz für Jacob Berglund an der Seite von Daniel Pietta und Chad Costello einzusetzen oder als Mittelstürmer zwischen Jacob Lagacé und Grant Besse. Sicherlich hängt dies auch davon ab, an wen wir die fünfte Importlizenz im Angriff vergeben werden“, gibt Matthias Roos, Sportdirektor und Geschäftsführer der Pinguine, Einblick in die Kaderplanung und die sich daraus ergebenden Möglichkeiten für die Trainer. Insgesamt hat der 190 cm große und 93 kg schwere Neuzugang in den letzten 3 Jahren 111 Spiele in der DEL bestritten und dabei 30 Tore erzielt sowie 36 Vorlagen gegeben. Acht seiner Tore waren „game winning goals“. Hinzu kommen 6 Spiele in den Playoffs mit 3 Toren und einer Vorlage.

Vor seinem Wechsel in die DEL spielte Jeremy Welsh zwischen 2012 und 2016 größtenteils in der AHL, kam allerdings auch zu 27 Einsätzen (ein Tor und eine Vorlage) in der NHL. Insgesamt hat er für Charlotte, Utica und Chicago 267 Spiele in der AHL bestritten und dabei 56 Tore erzielt und 54 Vorlagen gegeben. Hinzu kommen 10 Spiele in den Playoffs mit einem Tor und 4 Vorlagen. „Ich fühle mich in Deutschland wohl und wollte in der DEL bleiben. Krefeld ist ein interessanter Standort, der sich letzte Saison gut entwickelt und ein familiäres Umfeld mit tollen Fans hat. Vor allem freue ich mich auf die Derbys gegen Düsseldorf. Da wird es in der Arena unglaublich laut und als Spieler geht man in jedem Wechsel über sein Limit. Außerdem bin ich auf die Spiele gegen Bremerhaven gespannt. Da scheint es eine Niederlagenserie zu geben, die es dringend zu beenden gilt“, so die Worte von Jeremy Welsh, der vor seinem Engagement in Wolfsburg jeweils ein Jahr in Düsseldorf und Bremerhaven unter Vertrag stand.


 Sonntag 5.Mai 2019 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
Krefeld Pinguine
KEV/ksb
    -  Deutsche Eishockey Liga
    -  Jeremy Welsh
  

 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!