Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

           
EV Fürstenfeldbruck
(BLL)  Verteidiger Philipp Steidle läuft auch in der nächsten Saison wieder für die Crusaders auf und auch Andreas Dietrich wird nach einem Jahr Pause wieder die Schlittschuhe für den EVF schnüren und die Devensive verstärken
  
ESC Hügelsheim
(RLSW)  Weitere Personal-entscheidungen sind beim ESC gefallen: Von der 1b-Mannschaft des EHC Freiburg wechselt Torhüter Constantin Haas zu den Baden Rhinos, zudem wird Noel Johnson weiterhin für die Hügeösheimer auflaufen und wird neuer Mannschaftskapitän
  
Weserstars Bremen
(RLN)  Der Estländer Konstantin Ljobobratets, der vom Ligakonkurrenten EC Nordhorn nach Bremen wechselt, soll in der neuen Regionalligasaison der Offensive der Weserstars mehr Schwung verleihen
  
GSC Moers
(LLW)  Der junge Verteidiger Tim prothmann, der aus dem Duisburger Nachwuchs nach Moers kommt, ist der zweite Neuzugang bei den Black Tigers
  
EC Nordhorn
(RLN)  Schlechte Nachrichten für den ECE: Die Eissporthalle wurde nach einer Überprüfung der Dachkonstruktion, welche Risse in den Leimholzbindern ergab, mit sofortiger Wirkung aus Sicherheitsgründen geschlossen
  
Salzgitter Icefighters 1b
(VLN)  Der SV am Salzgittersee wird zur neuen Saison keine 1b-Mannschaft mehr für den Spielbetrieb der Verbandsliga Nord stellen, dafür gibt es mit sem SV Glück Auf Gebhardtshagen eine neue Landesligamannschaft
  
Eispiraten Crimmitschau
(DEL2)  Der tschechische Stürmer Lukas Vantuch, derviele Jahre in der Extraliga aktiv war und in der DEL2 schon für den EV Landshut spielte, ist derzeit als Gastspieler bei den Eispiraten dabei
  
Löwen Frankfurt
(DEL2)  Die Löwen müssen in den kommenden zwei Wochen auf Stürmer Carter Proft verzichten, der wegen einer Oberkörperverletzung ausfällt; dafür stehen mit Darren Mieszkowski und Constantin Vogt zwei Nachwuchstalente aus Krefeld im Kader für die nächsten Testspiele
  
Icefighters Leipzig
(OLN)  Stürmer Niklas Hildebrand, der während der Saison 17/18 von den Moskitos Essen kam, wird die EXA Icefighters mit bislang unbekanntem Ziel wieder verlassen
  
1.CfR Pforzheim
(LLBW)  Stürmer Axel Hipp kehrt nach einigen Jahren in Australien zur neuen Spielzeit zu den Bisons zurück
  
Höchstadter EC
(OLS)  Während Verteidiger Patrick Wiedl weiterhin verletzt ist und auf unbestimmte Zeit ausfallen wird, haben Florian Szwaijda und Lukas Lenk ihren Abschied von den Alligators verkündet und auch Lukas Fröhlich wird aus Studiengründen nicht mehr im Aischgrund auflaufen
    
   

 Stichwortsuche:
evllandshuteishockeyEV Landshut
EV Landshut kooperiert mit der Düsseldorfer EG / Strategische Zusammenarbeit der Traditionsclubs - Ehl erhält DEG-Förderlizenz

(DEL2)  Kurz nach dem Aufstieg in die DEL 2 hat der EV Landshut bereits seine Weichen für die Zukunft gestellt und eine Kooperation mit der Düsseldorfer EG aus der Deutschen Eishockey Liga vereinbart. Damit ziehen zwei absolute Traditionsclubs des deutschen Eishockeys ab sofort an einem Strang. Demnach werden Spieler aus dem DEL-Kader der Rheinländer in der kommenden Saison unter Ex-DEG-Spieler Axel Kammerer beim EVL Spielpraxis sammeln können. Zudem erhält EVL-Angreifer Alexander Ehl für die kommende Saison eine Förderlizenz in Düsseldorf.

„Die Kooperation mit Landshut ist ein Gewinn für beide Teams. Die Mannschaft von Axel hat viele gute junge Spieler, die auch eine Perspektive bei der DEG haben. Im Gegenzug werden junge Akteure aus unserem Kader beim EVL wichtige Spielpraxis sammeln können“, erklärt Niki Mondt, Sportlicher Leiter der DEG.

EVL-Geschäftsführer Ralf Hantschke ergänzt: „Wir sind sehr glücklich über die Partnerschaft mit der Düsseldorfer EG. Gemeinsam wollen wir jungen Talenten eine Möglichkeit bieten, sich in diesem Zwei-Wege-System optimal zu entwickeln.“

„Die Förderlizenzspieler der DEG werden bei uns die Gelegenheit bekommen, sich weiterzuentwickeln und sich langsam an das DEL-Niveau heranzutasten. Aber auch unsere Förderlizenzspieler haben bei entsprechender Leistung die Chance, den Schritt in den erweiterten Kader der DEG zu schaffen. Die Trainerteams werden in engem Kontakt stehen. Das ist ganz sicher eine Win-Win-Situation und der Beginn einer erfolgreichen Zusammenarbeit“, meint Trainer Axel Kammerer.

Potentielle Förderlizenzspieler der DEG beim EVL sind die Verteidiger Johannes Huß und Nicholas Geitner sowie die Stürmer Leon Niederberger, Tobias Eder und Christoph Körner.

Im Rahmen der Kooperation erhält außerdem der Landshuter Alexander Ehl eine Förderlizenz bei der DEG. Der gebürtige Landshuter entwickelte sich bei den Rot-Weißen zum U 20-Nationalspieler und hatte mit 51 Scorerpunkten in der Hauptrunde und den Playoffs (16 Tore, 35 Vorlagen) maßgeblichen Anteil am Gewinn der Oberliga-Meisterschaft.

„Ich freue mich sehr über die Chance in Düsseldorf. Natürlich spiele ich erstmal weiter in Landshut, aber ich möchte mich durch meine Leistungen für einen Platz im Kader der DEG empfehlen. Ich freue mich auf diese Herausforderung und bin überzeugt, dass ich in dieser Konstellation noch viel lernen kann“, erklärt Ehl.

„Alexander Ehl hat bei uns in den letzten Jahren eine hervorragende Entwicklung genommen und ist in Landshut zum Nachwuchs-Nationalspieler gereift. Wir freuen uns sehr darüber, dass er auch in der kommenden Saison seine Schlittschuhe für den EVL schnüren wird“, erläutert EVL Spielbetrieb GmbH-Geschäftsführer Ralf Hantschke.


 Montag 6.Mai 2019 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
EV Landshut
EVL/mm
    -  Deutsche Eishockey Liga 2
    -  Alexander Ehl
  

 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!