Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

                
Bietigheim Steelers
(DEL2)  Die Steelers und Marc St.Jean, der in den letzten sieben Jahren zunächst als Co-Trainer und später als Sportmanager und zuletzt auch als Cheftrainer im Ellental tätig war, gehen künftig getrennte Wege
  
Moskitos Essen
(OLN)  Frank Petrozza, zuletzt an der Bande des Regionalligisten EG Diez-Limburg Rockets, ist am Westbahnhof als neuer Cheftrainer im Gespräch
    
Augsburger Panther
(DEL)  Stürmertalent Samir Kharboutli, der lange Zeit im Ingolstädter Nachwuchs spielte und zuletzt für Memmingen in der Oberliga aufs Eis ging, könnte künftig womöglich mit deutschem Paß in der DEL für die Panther auf Torejagd gehen
  
Nürnberg Ice Tigers
(DEL)  Torhüter Ilya Sharipov, der in der abgelaufenen Spielzeit zunächst in Schwenningen und zuletzt in der DEL2 für Kaufbeuren spielte, steht offenbar vor einem Wechsel zu den Franken, wo er die Back-Up-Position besetzen soll
  
ERC Ingolstadt
(DEL)  Die Panther verhandeln dem Vernehmen nach mit dem US-amerikanischen und international erfahrenen Goalie Brandon Maxwell, der zuletzt in der EBEL für Villach spielte
  
Adler Mannheim
(DEL)  Die Adler haben wegen der derzeitigen unsicheren Lage und der ungewissen Zukunft angekündigt, dass man vorerst keine Spielertransfers tätigen wird und keine Verträge schliessen wird
  
Oberliga Nord
(OLN)  Es gibt offenbar erste Überlegungen, die Oberliga Nord zur Saison 2020/2021 mit mehreren Teams aus der Regionalliga West aufzustocken und in zwei regionale Gruppe zu unterteilen. In Betracht kämen hierbei natürlich die ambitionierten Regionalligisten Diez-Limburg, Neuwied, Herford und Hamm.
  
Starbulls Rosenheim
(OLS)  Stürmertalent Kevin Slezak, der vor der abgelaufenen Spielzeit aus Bad Tölz zu seinem Heimatverein zurückkehrte, hat seinen Vertrag bei den Starbulls verlängert
  
Münchener EK
(BBZL)  Die Trainersuche bei den Luchsen ist beendet: In der kommenden Spielzeit wird Tobias Knallinger, der selbst früher schon das Trikot des MEK trug, das Kommando an der Bande übernehmen
  
EC Peiting
(OLS)  Der ECP hat die Abgänge von sechs Spielern, darunter teilweise langjährige Akteure, bekannt gegeben. Demnach werden die Verteidiger Wayne Lucas, Thomas Schmid, Liäm Hätinen und der US-Amerikaner Brad Miller, sowie die Stürmer Maximilian Schäffler und Florian Stauder, den es nach Füssen zieht, in der kommenden Saison nicht mehr für Peiting auflaufen
  
www.icehockeypage.de
(IHP)  Nach dem überraschend schnellen Saisonende richten sich die Planungen der Vereine frühzeitig auf die nächste Saison. Wir wollen versuchen unseren treuen lesern die verlängerte Sommerpause möglichst kurzweilig zu gestalten und werden so ausführlich wie möglich über die Planungen der Vereine berichten. Daher haben wir auch bereits die Kaderlisten 2020/2021 veröffentlicht. Diese sind wie immer über das Menü auf der linken Seite unter "Mannschaften" zu finden.
     
   

 Stichwortsuche:
loewenwaldkraiburgLöwen beenden Zusammenarbeit mit Kontingentspieler Loboda

Der Eishockey-Bayernligist EHC Waldkraiburg und der slowenische Verteidiger Jan Loboda gehen mit sofortiger Wirkung getrennte Wege. Das gaben die „Löwen“ vor dem ersten Spiel des Jahres gegen den Höchstadter EC (Freitag, 04.01.13, Beginn 19:45 Uhr) bekannt. Ersatz wurde aber bereits gefunden und auch auf der Torhüterposition gibt es ab sofort einen neuen Mann.

„Wir haben uns im Verein dazu entschlossen, die Ausländerposition im kommenden Jahr mit einem Stürmer zu besetzen. Um für die nächste Saison gut vorbereitet zu sein, haben wir deshalb schon jetzt die Kontingentstelle neu besetzt“ erklärte Waldkraiburg Präsident Wolfgang Klose. „Natürlich tut es uns für Jan Loboda besonders leid, gerade weil wir uns in den letzten Jahren besser kennen gelernt haben und er sowohl im Verein, als auch innerhalb der Mannschaft eine wichtige Rolle eingenommen hat“ so Klose weiter. Der inzwischen 26-jährige Loboda kam im Dezember 2010 aus der ersten Liga Dänemarks zum EHC Waldkraiburg, erzielte in seiner ersten Spielzeit in 12 Spielen 15 Scorerpunkte (6 Tore), konnte den Abstieg in die Landesliga Süd-West aber auch nicht verhindern. Trotz der Fünfklassigkeit hielt er den „Löwen“ dann aber die Treue und hatte im Jahr drauf, mit 55 Scorerpunkten in 24 Spielen (34 Tore), maßgeblichen Anteil am direkten Wiederaufstieg in die Bayernliga. In der vergangenen Saison stand die Nummer 90 des EHC in allen 39 Partie für die „Löwen“ auf dem Eis und erzielte dabei 14 Tore- so viele wie kein anderer Defensivspieler der Liga; außerdem steuerte er 18 Torvorlagen bei. Auch in der aktuellen Spielzeit gehörte Jan Loboda zu den absoluten Stützen des Teams, hatte immer gute 40 bis 45 Minuten Eiszeit und kam in den 22 bisherigen Spielen auf 20 Punkte (9 Tore).

Die Kontingentstelle des EHC Waldkraiburg wird ab sofort vom 23-jährigen Stürmer Lukas Miculka besetzt werden. Der in Koprivnice geborene Tscheche begann das Eishockeyspielen beim HC Trinec im Osten des deutschen Nachbarlandes. Er durchlief alle Nachwuchsmannschaften und debütierte 2010, im Alter von 21 Jahren, in der tschechischen Extraliga, der höchsten Spielklasse des Landes und machte insgesamt 14 Spiele. Auch in der letzten Saison spielte er zunächst wieder in der Extraliga, wurde dann nach zehn Partien in die zweite Liga zum HC Sumperk ausgeliehen und kam dort in 42 Spielen auf 16 Scorerpunkte. Die Passangelegenheiten sind bereits geklärt und so wird Miculka, der bereits mit den „Löwen“ trainiert hat, gegen Höchstadt erstmals für den EHC Waldkraiburg mit der Rückennummer 91 auflaufen.

Außerdem können die „Löwen“ die Verpflichtung eines neuen Torhüters bekannt geben. Von den Fresno „Monsters“ aus der Western States Hockey League, wechselt Torhüter Denis Rauscher in die Industriestadt. Der 19-jährige Deutsch-Tscheche durchlief die Nachwuchsteams des HC Karlovy Vary und wies dabei in 57 Partien einen Gegentorschnitt von weniger als vier Treffern pro Spiel auf. Aufgrund seines Alters kann und wird Rauscher nicht nur mit den Senioren in der Bayernliga auflaufen, sondern auch für das Junioren-Team des EHC spielen. Auch die Passangelegenheiten von Rauscher sind geregelt und so wird auch er gegen die „Alligators“ erstmals auf dem Eis stehen. Er wird in dieser Spielzeit die Rückennummer 32 tragen.
 

 www.icehockeypage.de                                          
 EHC Waldkraiburg Löwen e.V.
 Freitag 4.Januar 2013   
 INFORMATIONEN ZUM THEMA:                              
  -   Löwen Waldkraiburg
  -   Lukas Miculka  /  Denis Rauscher
 
B A Y E R N L I G A 
  

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!