Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

              
ESC Rheine
(BZLW)  Die Ice Cats haben drei weitere Neuzugänge vom EC Nordhorn bekannt gegeben: Während Marc Wollner die Defensive verstärken wird, sollen Maximilian Pietschmann und der weißrussische Angreifer Mikhail Berezhnoy für Tore sorgen
  
ERC Pohlheim
(HL)  Kurz vor Beginn der Saison haben die Galloways ihre Mannschaft vom Spielbetrieb der Hessenliga zurückgezogen, so dass in der Nord-Gruppe somit nur sechs Mannschaften verbleiben
  
ESV Würzburg
(BBZL)  Die Eisbären gehen mit einigen neuen Stürmern in die neue Bezirksligasaison, so kommt unter anderem der Lette Romans Nikisings vom EC Bad Kissingen, Martin oertel und Vladislav Belov aus Schweinfurt und Max Zösch vom ESC Haßfurt
 
EC Bad Nauheim
(DEL2)  Der kanadische Angreifer Cody Sylvester hat sich beim letzten Spiel einen Muskelbündelriss zugezogen und wird vorraussichtlich mindestens sechs Wochen ausfallen, so dass die Verantwortlichen nun den Transfermarkt sondieren um Ersatz zu verpflichten
 
Löwen Frankfurt
(DEL2)  Stürmer Max Eisenmenger wird wegen einer Unterkörperverletzung bis zu vier Wochen pausieren müssen
  
Adler Mannheim
(DEL)  Die Adler müssen mit David Wolf, der an einer Beinverletzung laboriert, auf einen wichtigen Führungsspieler in den kommenden vier Wochen verzichten
 
ECDC Memmingen
(OLS)  Mannschaftskapitän Daniel Huhn hat sich eine schwerwiegende Knieverletzung zugezogen und muss zunächst pausieren. Sollte eine Operation notwendig sein, würde die Saison für ihn vorraussichtlich wohl berreits beendet sein
  
MEC Saale Bulls Halle
(OLN)  Der kanadische Stürmer Tyler Mosienko hat sich am vergangenen Wochenende schwer am Knie verletzt und muss nun nach einer Operation vorraussichtlich in den nächsten vier Monaten pausieren und auch Verteidiger Johannes Ehemann wird noch ein bis zwei Wochen verletzungsbedingt ausfallen
  
EC Peiting
(OLS)  Mit Ty Morris, der sich am Sonntag eine Schulterverletzung zugezogen hat, wird dem ECP längerfristig ein weiterer Leistungsträger fehlen
  
Starbulls Rosenheim
(OLS)  Stürmer Michael Fröhlich wird nach einem erlittenen Oberkieferbruch verletzungsbedingt mehrere Wochen ausfallen
     
   

 Stichwortsuche:
loewenwaldkraiburgErste Personalentscheidungen beim EHC Waldkraiburg für die kommende Saison

(BYL)  Beim Bayernligisten aus der Industriestadt laufen die Planungen für die Spielzeit 2014/ 2015 seit Wochen auf Hochtouren. Trainer Rainer Zerwesz und die Vorstandschaft um Wolfgang Klose, Thomas Höfner und Horst Pitter befinden sich nahezu täglich in Gesprächen mit den Spielern und nun können die ersten Entscheidungen bekannt gegeben werden: Drei Spieler werden den EHC verlassen, ein weiterer hat seine Zusage für das kommende Jahr gegeben.

Mit Martin Hagemeister bleibt ein wichtiger Angreifer dem EHC Waldkraiburg erhalten. Der 35-Jährige war im Lauf der letzten Spielzeit vom Landesligisten TSV Trostberg „Chiefs“ zu den „Löwen“ gekommen. In Trostberg zählte er zu den absoluten Leistungsträgern und auch bei den Waldkraiburgern fügte sich Hagemeister mit fünf Toren und drei Vorlagen in 12 Spielen prompt gut ein. Aufgrund seiner Spielübersicht und auch seinem Verhalten vor dem gegnerischen Tor war es Trainer Zerwesz daher ein besonderes Anliegen, dass die Nummer 55 des EHC auch im kommenden Jahr wieder in Waldkraiburg aufs Eis geht. „Wir freuen uns sehr, dass Martin Hagemeister bei uns bleibt, denn er ist nicht nur auf, sondern auch neben dem Eis ein wichtiger Spieler für uns, der auch in der Mannschaft schon fest integriert ist“ freute sich EHC-Präsident Wolfgang Klose über Hagemeisters Verlängerung.

Stürmer Thomas Gabler dagegen wird die „Löwen“ verlassen. Der 21-Jährige war während der letzten Spielzeit vom Nord-Oberligisten GEC Ritter Nordhorn zum EHC gekommen und kam verletzungsbedingt nur auf sieben Spiele für die Industriestädter, in denen er ein Tor und eine Vorlage verbuchen konnte. Zwei Verletzungen warfen den sympathischen Angreifer zurück, diese sind aber ausgestanden und der EHC Waldkraiburg wünscht ihm nun viel Erfolg für seinen weiteren sportlichen und privaten Lebensweg.

Zwei weitere Abgänge bilden die Gebrüder Alex und Sergej Piskunov, die sich einem Landesligisten in der näheren Umgebung anschließen werden. Die im heutigen Kasachstan geborenen Stürmer kamen 2011 zum EHC Waldkraiburg und zählten in allen drei Spielzeiten, in denen sie den Löwen auf der Brust trugen zu den professionellsten Spielern im Team der „Löwen“. Bei so gut wie keiner Trainingseinheit fehlend, zeigten sie auch im Spiel immer höchsten Einsatz und Leidenschaft. Der 34-Jährige Alex ging insgesamt 106 Mal für den EHC aufs Eis und kam dabei auf 65 Scorerpunkte (29 Tore), sein drei Jahre älterer Bruder Sergej absolvierte 108 Spiele und erzielte dabei ebenfalls 29 Tore, zudem lieferte er 39 Vorlagen. „Die beiden Piskunovs waren immer vorbildlich und haben den „Löwen“ auch in schweren Zeiten beigestanden und durch Leistung überzeugt. Es ist schade, dass sich unsere Wege jetzt trennen, aber sie werden immer einen wichtigen Teil der Geschichte des EHC Waldkraiburg darstellen“ erklärte Vorstand Klose.


 www.icehockeypage.de  Informationen zum Thema
 Datum:
 Bericht:
 Thema:
Freitag 21.März 2014
EHC Waldkraiburg Löwen e.V.
Bayernliga
    -  Löwen Waldkraiburg
    -  Martin Hagemeister
    -  
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!