Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

        
TSV Erding
(BYL)  Mit den letzten beiden Vertragsverlängerungen ist der Mannschaftskader der Gladiators für die nächste Bayernligasaison komplett, denn nun haben auch Torhüter Andreas Gerlspeck und Stürmer Philipp Spinder ihre Zusagen gegeben
 
EC Harzer Falken
(RLN)  Jan Bönning, der schon zum Saisonende das Traineramt übernommen hatte, wird auch in der neuen Saison in der Regionalliga an der Bande der Braunlager stehen
  
EG Diez-Limburg
(OLS)  Geballte Oberliga-Erfahrung für die Rockets: Stürmer Dominik Luft, der in der letzten Saison pausierte, wechselt zur EGDL wo er eine Führungsrolle einnehmen soll. Er ging für die Starbulls Rosenheim bereits in der zweiten Liga aufs Eis und spielte viele Jahre in der Oberliga für Hamm und Herne
  
EC Pfaffenhofen
(BYL)  Der nächste Neuzugang aus der Oberliga ist Allrounder Friedrich Kolesnikov, der von den Höchstadt Alligators zum Bayernliga-Aufsteiger kommt und für die Defensive eingeplant ist. Zudem bleiben die Felsöci-Brüder David und Luca den Ice Hogs weiterhin erhalten
  
Weserstars Bremen
(RLN)  Der 19-jährige Stürmer Richard Henze ist der erste Neuzugang der Weserstars für die nächste Saison, war in der letzten Spielzeit nicht aktiv, machte aber davor schon Erfahrungen in der Oberliga bei den Crocodiles Hamburg
  
EHC Berlin Blues
(RLO)  Die nächsten Personalien bei den Blues sind fix: Von den Preussen Berlin wechseln Niklas Binder und Theodor Mathea zum EHC, ausserdem bleiben Mannschaftskapitän Marcus Maaßen und Christian Leers dem Verein weiter treu
  
HEC Eisbären Heilbronn
(RLSW)  Mit Stefano Rupp und Kevin Malez bleiben zwei junge Stürmer den Eisbären weiterhin erhalten
  
Eisbären Juniors Berlin
(RLO)  Der nächste Neuzugang beim Landesliga-Meister und Regionalliga-Aufsteiger steht fest: Stürmer Phillip Golz, der früher schon im eigenen Nachwuchs aktiv war, wechselt von FASS Berlin zu den Eisbären Juniors
  
EKU Mannheim
(RLSW)  Die Mad Dogs haben die zweite Kontingentstelle neben Neuzugang Frankie Hart ebenfalls neu besetzt und haben den kanadischen Stürmer Pat Martens verpflichtet, der zuletzt in der dritthöchsten französischen Liga aktiv war
  
EC Eisbären Eppelheim
(RLSW)  Der junge Defender Elias Becker hat seine Zusage gegeben und wird in seine vierte Spielzeit im Eisbären-Trikot gehen
  
SE Freising
(BLL)  Mehrere Spielerabgänge bei den Black Bears:  Marc-Alexander Völkel wechselt zum ERSC Ottobrunn, Felix Kammermeier beendet seine aktive Laufbahn und Johannes Weyer und Fabien Ferron verlassen den Verein mit unbekanntem Ziel
 
Rostocker EC
(OLN)  Dem Vernehmen nach wird Verteidiger Jannik Weist nach vier Jahren bei den Hannover Scorpions zur neuen Oberligasaison zu den Piranhas an die Ostsee wechseln
 
EV Füssen
(OLS)  Die beiden Nachwuchsspieler Louis Landerer (Verteidigung) und Moritz Kircher (Sturm) werden beide ihre Chance im Oberliga-Team erhalten und standen schon in der letzten Saison mehrmals im Aufgebot der 1.Mannschaft
  
Hammer Eisbären
(RLW)  Die Hammer Eisbären haben die Verträge mit den Stürmern Oliver Kraft und Kevin Trapp, sowie mit Verteidiger Frederik Hemeiner für die neue Spielzeit verlängert
    
   

 Stichwortsuche:
bevBayernliga / Landesliga Bayern
Hauptrunden in der Bayernliga und Landesliga Bayern abgeschlossen

(BYL)  Am Sonntag fanden die letzten Spieltage in den Hauptrunden der Bayernliga und der Landesliga Bayern statt. In der Bayernliga setzte sich der EV Füssen nach einem souveränen Saisonverlauf an die Spitze. Knapp dahinter belegten die Landsberg Riverkings, sowie die Erding Gladiators punktgleich die Plätze zwei und drei. Ausserdem konnten sich der letztjährige Oberliga-Absteiger TEV Miesbach, die Aufsteiger Bad Kissinger Wölfe, EHC Pinguine Königsbrunn und EHC Klostersee für die Verzahnungsrunde mit den Oberligisten qualifizieren, genauso wie der TSV Peißenberg.

Nachfolgend die Abschlußtabelle der Bayernliga-Hauptrunde 2018/2019:
Endstand Rang Mannschaft Spiele +Tore -Tore Punkte




  
 1
 2
 3
 4
 5
 6
 7
 8
 9
10
11
12
13
14
EV Füssen
HC Landsberg Riverkings
TSV Erding
EC Bad Kissinger Wölfe
TEV Miesbach
EHC Königsbrunn
EHC Klostersee
TSV Peißenberg
EHF Passau Black Hawks
ESC River Rats Geretsried
EA Schongau
ERV Schweinfurt
ESC Dorfen
EV Pegnitz
26
26
26
26
26
26
26
26
26
26
26
26
26
26
124
143
125
104
106
115
97
101
85
111
89
86
98
70
79
102
91
91
81
105
76
91
85
122
139
112
121
159
55
51
51
45
44
44
43
43
36
33
30
29
28
14

Damit spielen nachfolgende Teams in der Verzahnungsrunde, welche als Einfachrunde ausgetragen wird, um zwei Plätze in der Oberliga Süd Saison 2019/2020:
EC Bad Kissinger Wölfe, TSV Erding, EV Füssen, EHC Klostersee, EHC Königsbrunn, HC Landsberg Riverkings, TEV Miesbach, TSV Peißenberg, SC Riessersee, EHC Waldkraiburg Löwen.
Im Anschluß ist die Saison für die beiden Oberligisten beendet, während die vier besten Bayernligisten in den Play-Offs (Halbfinale best-of-3 / Finale best-of-5) ihren Meister ermitteln.

In der Landesliga setzte sich in der Gruppe 1 der ERSC Amberg durch, knapp vor dem EC Pfaffenhofen, der die Haßfurt Hawks am letzten Spieltag noch auf Platz drei verdrängte. Ausserdem konnten sich der letztjährige Bayernliga-Absteiger EV Moosburg, sowie die Vilshofener Wölfe für die Verzahnungsrunde mit den Bayernligisten qualifizieren.
In der Gruppe 2 spielten die Eisbären Burgau eine sehr souveräne Runde und beendeten diese auf Platz erin, gefolgt von den Kempten Sharks und den Devils Ulm/Neu-Ulm. Ausserdem haben sich die Buchloe Pirates, sowie die Crusaders Fürstenfeldbruck das Ticket für die Verzahnungsrunde gelöst.

Nachfolgend die Abschlußtabellen der Landesliga-Hauptrunde:
Gruppe 1 Rang Mannschaft Spiele +Tore -Tore Punkte




  
  1
  2
  3
  4
  5

  6
  7
  8
  9
10
11
ERSC Amberg
EC Pfaffenhofen
ESC Haßfurt
EV Moosburg
ESC Vilshofen
ESV Waldkirchen
SE Freising
EV Dingolfing
TSV Trostberg
EHC Bad Aibling
VER Selb 1b
20
20
20
20
20
20
20
20
20
20
20
122
103
128
86
87
100
71
82
74
63
63
61
57
84
77
68
95
89
99
109
112
128
46
43
42
38
37
30
26
19
18
18
13
Gruppe 2 Rang Mannschaft Spiele +Tore -Tore Punkte




  
  1
  2
  3
  4
  5
  6
  7
  8
  9
10
ESV Burgau
ESC Kempten
VfE Ulm/Neu-Ulm
ESV Buchloe
EV Fürstenfeldbruck
SC Reichersbeuern
TSV Farchant
EV Pfronten
EV Bad Wörishofen
SC Forst
18
18
18
18
18
18
18
18
18
18
116
102
109
96
79
60
57
73
47
42
57
49
55
55
65
74
71
121
100
134
44
42
39
38
29
27
20
12
11
8

Damit spielen nachfolgende Teams in der Verzahnungsrunde in zwei Gruppen, jeweils Einfachrunde,  um jeweils drei Plätze in der Bayernliga Saison 2019/2020:
Gruppe B:
ESV Burgau, EV Fürstenfeldbruck, EV Moosburg, EHF Passau Black Hawks, EV Pegnitz, EC Pfaffenhofen, ERV Schweinfurt, VfE Ulm/Neu-Ulm.
Gruppe C:
ERSC Amberg, ESV Buchloe, ESC Dorfen, ESC River Rats Geretsried, ESC Haßfurt, ESC Kempten, EA Schongau, ESC Vilshofen.
Im Anschluß spielen der beste Landesligist der Gruppe B und der beste Landesligist der Gruppe C in einer Play-Off-Runde (Best-of-3) den Meister der Landesliga Bayern aus.

Die Teams der Gruppe 1 von Platz sechs bis elf und die Teams der Gruppe 2 von Platz sechs bis zehn spielen in der Abstiegsrunde, die ebenfalls als Einfachrunde ausgetragen wird, gruppenintern. Die jeweiligen Tabellenletzten spielen in einer Play-Down-Runde (best-of-3) einen Absteiger in die Bezirksliga aus.
Gruppe D:
EHC Bad Aibling, EV Dingolfing, SE Freising, VER Selb 1b, TSV Trostberg, ESV Waldkirchen.
Gruppe E:
EV Bad Wörishofen, TSV Farchant, SC Forst, EV Pfronten, SC Reichersbeuern.


 www.icehockeypage.de  Informationen zum Thema
 Datum:
 Thema:
 Bericht:
Montag 7.Januar 2019
Bayernliga / Landesliga Bayern
IHP - sc
    -  Tabellen Bayernliga / Landesliga
    -  Kaderlisten Bayernliga
    -  Kaderlisten Landesliga
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!