Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

       
Tölzer Löwen
(DEL2)  Nachwuchsgoalie Henrik Huwer, der im Sommer aus dem Mannheimer DNL Team in den Isarwinkel wechselte, rückt ab sofort als Back-Up in den Kader der 1.Mannschaft, da Andreas Mechel eine sportliche Auszeit einlegen wird
  
EHC Red Bull München
(DEL)  Verteidiger Blake Parlett hat sich eine Gesichtsverletzung zugezogen und wird vorerst ausfallen
  
HC Landsberg Riverkings
(BYL)  Der auf einen Monat befristete Vertrag mit dem Deutsch-Kanadier Andrew McPherson endet am kommenden Wochenende, so dass er nun wieder nach Bremerhaven zurückkehren wird
  
Regionalliga Nord
(RLN)  Das Spiel vom 26.Oktober zwischen dem ECW Sande und dem Hamburger SV, welches nach der schweren Verletzung des HSV-Spielers Tjalf Caesar abgebrochen wurde, wurde inzwischen durch den Verband mit 0:5 Toren für den HSV gewertet
  
Landesliga Bayern
(BLL)  Das Spiel in der Gruppe 2 zwischen dem ESC Kempten und dem TSV Farchant, das für Sonntag angesettzt war, wurde abgesagt, da die Gäste keine spielfähige Mannschaft aufbieten können und wurde auf Ende Dezember verlegt
  
ESC Moskitos Essen
(OLN)  Die Düsseldorfer EG hat neun Nachwuchstalente mit Förderlizenzen für die Wohnbau Moskitos ausgestattet. Dabei handelt es sich um Torhüter Markus Endres, die Verteidiger Niklas Jakob und Jan Wächtershäuser, sowie die Stürmer Daniel Bartuli, Dennis König, Tom Lorer, Marc Stähle, Luke Volkmann und Jan Wrede
  
ECW Sande Jadehaie
(RLN)  Der lettische Angreifer Sergejs Piskunovs, der seinen Vertrag beim Neusser EV aufgelöst hat, kehrt nun wieder zu den Jadehaien zurück, wo er in der letzten Saison zweitbester Scorer im Team war
     
   

 Stichwortsuche:
EHVNRWRegionalliga West
Regionalliga West schrumpft auf acht Mannschaften und geht mit neuem Modus in die Saison 2019/2020 - Wenige Veränderungen in der Landesliga und Bezirksliga

(RLW)  Am Samtsg fand die Arbeitstagung der EHV-Vereine statt. Dabei wurde klar, dass die Regionalliga West von bisher zehn Teilnehmern auf nur noch acht Teams schrumpft. Daher wird es zur neuen Spielzeit 2019/2020 auch einen neuen Modus geben.

Nach dem sportlichen Abstieg der Amateur-Mannschaft (U25) der Löwen Frankfurt gibt es aus der Landesliga Nordrhein-Westfalen keinen Aufsteiger zur neuen Saison, da sich der Landesliga-Meister TuS Wiehl Penguins für einen Verbleib in der fünftklassigen Liga entschieden hat. Nachrücker wären die Eisadler Dortmund gewesen, doch auch die Eisadler wollen den Schritt in die Regionalliga derzeit noch nicht machen. Zudem haben sich die Luchse Lauterbach aus der Liga zurückgezogen.

Damit verbleiben der amtierende Meister Herforder EV, der sein Aufstiegsrecht in die Oberliga nicht wahrnimmt, sowie die Dinslakener Kobras, die EG Diez-Limburg Rockets, die Hammer Eisbären, der Neusser EV, die EHC Neuwied Bären, die Soester Bördeindianer und die Ratinger Ice Aliens.

Gespielt wird ab Ende September 2019 eine Doppelrunde als Hauptrunde bis Mitte Januar 2020. Dann folgt eine Meisterrunde, die als Einfachrunde ausgetragen wird mit den sechs besten Teams. Die Mannschaften auf den Plätzen sieben und acht Spielen eine gemeinsame Pokalrunde (Einfachrunde) mit den besten vier Teams der Landesliga NRW.
Die besten vier Mannschaften der Meisterrunde spielen im Anschluß Play-Offs im Modus best-of-5. Der Finalsieger ist Meister der Regionalliga West.


Die Landesliga NRW wird erneut mit neun Teilnehmern an den Start gehen. Nach dem Aufstiegsverzicht der Wiehl Penguins wird deren 1b-Mannschaft, die Meister in der Bezirksliga wurden, auch in der sechsklassigen Liga bleiben. Ausgeschieden sind die 1b-Teams des Herner EV 1b und der Ratinger Ice Aliens 1b. Neu dazu kommt die neu gegründe 1b-Mannschaft der Wohnbau Moskitos Essen und als Aufsteiger aus der Bezirksliga der Neusser EV 1b.

Damit nehmen folgende Teams an der Landesliga 2019/2020 teil: ESV Bergisch Gladbach Realstars, EC Bergisch Land, Eisadler Dortmund, Grefrather EG, ESC Moskitos Essen 1b, GSC Moers, Neusser EV 1b, EHC Troisdorf Dynamite, Wiehl Penguins

Als Modus wurde als Hauptrunde eine Einfachrunde beschlossen, die Mitte Januar 2020 endet. Die besten vier Teams spielen mit den Plätzen sieben und acht der Regionalliga eine Pokalrunde (Einfachrunde) und ermitteln dabei die uf- und Absteiger. Die Teams auf den Plätzen fünf bis zehn der Landesliga Hauptrunde spielen eine Pokalrunde (Einfachrunde) bis zum Saisonende.


Die Bezirksliga NRW wird wieder mit zehn Mannschaften in die neue Spielzeit gehen. Nach dem Aufstieg des Neusser EV 1b kommt mit dem Herner EV 1b ein neues Team aus der Landesliga dazu.
Die Teilnehmer: Aachener EC Grizzlies, ESV Bergkamen Grizzlys, TSVE Bielefeld Crocodiles, ERV Dinslaken Kobras 1b, Hammer Eisbären 1b, Herner EV 1b, ESC Kristall Lippstadt, ESC Rheine, EHC Troisdorf 1b, TuS Wiehl 1b.
Gespielt wird eine Einfachrunde. Der tabellenerste ist am Saisonende Meister der Bezirksliga.


 Sonntag 2.Juni 2019 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
Regionalliga West
IHP/sc
    -  Regionalliga West
    -  Landesliga NRW
  

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!