Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

       
Tölzer Löwen
(DEL2)  Nachwuchsgoalie Henrik Huwer, der im Sommer aus dem Mannheimer DNL Team in den Isarwinkel wechselte, rückt ab sofort als Back-Up in den Kader der 1.Mannschaft, da Andreas Mechel eine sportliche Auszeit einlegen wird
  
EHC Red Bull München
(DEL)  Verteidiger Blake Parlett hat sich eine Gesichtsverletzung zugezogen und wird vorerst ausfallen
  
HC Landsberg Riverkings
(BYL)  Der auf einen Monat befristete Vertrag mit dem Deutsch-Kanadier Andrew McPherson endet am kommenden Wochenende, so dass er nun wieder nach Bremerhaven zurückkehren wird
  
Regionalliga Nord
(RLN)  Das Spiel vom 26.Oktober zwischen dem ECW Sande und dem Hamburger SV, welches nach der schweren Verletzung des HSV-Spielers Tjalf Caesar abgebrochen wurde, wurde inzwischen durch den Verband mit 0:5 Toren für den HSV gewertet
  
Landesliga Bayern
(BLL)  Das Spiel in der Gruppe 2 zwischen dem ESC Kempten und dem TSV Farchant, das für Sonntag angesettzt war, wurde abgesagt, da die Gäste keine spielfähige Mannschaft aufbieten können und wurde auf Ende Dezember verlegt
  
ESC Moskitos Essen
(OLN)  Die Düsseldorfer EG hat neun Nachwuchstalente mit Förderlizenzen für die Wohnbau Moskitos ausgestattet. Dabei handelt es sich um Torhüter Markus Endres, die Verteidiger Niklas Jakob und Jan Wächtershäuser, sowie die Stürmer Daniel Bartuli, Dennis König, Tom Lorer, Marc Stähle, Luke Volkmann und Jan Wrede
  
ECW Sande Jadehaie
(RLN)  Der lettische Angreifer Sergejs Piskunovs, der seinen Vertrag beim Neusser EV aufgelöst hat, kehrt nun wieder zu den Jadehaien zurück, wo er in der letzten Saison zweitbester Scorer im Team war
     
   

 Stichwortsuche:
schongauEA Schongau
Sebastian Schattmaier gehört weiter zum Stamm

(BYL)  Sebastian Schattmaier ist ein Eigengewächs der  EA Schongau. Und obwohl er erst relativ spät mit dem Eishockeysport begonnen hat, hat es „Schatti“ immer in den Kader, sowohl der Nachwuchsteams als auch jetzt bei den Senioren, geschafft. Er verkörpert förmlich den „Arbeitertyp“ im Team, der weniger durch technische oder läuferische Kabinettstückchen auffällt, aber unaufhörlich für den Erfolg rackert und dabei weder sich noch den Gegner schont.

Seit 2016 gehört der 23-jährige Angreifer zum Kader des Seniorenteams und ist seit dem auch immer zweigleisig unterwegs. Das heißt er hilft immer wieder auch mal im B-Team in der Bezirksliga aus, sofern er im Bayernligateam nicht genügend Eiszeiten bekommen hat.

Doch dass der Spieler mit der Nummer 77 seine Eiszeiten auch 2019/2020 bekommen wird liegt einfach schon an seiner Einstellung, mit der auch in den vergangenen Jahren schon manchen vielleicht talentierteren  Spieler in der internen Rangfolge verdrängt hat. „Nicht jammern, sondern Einsatz bringen und um seinen Platz kämpfen“ – könnte als sein Motto gelten.

Und das wird der Kämpfer auch in der kommenden Bayernligasaison in die Waagschale werfen, wenn es um die Stammplätze im Team geht. Denn bei all den kämpferischen Aspekten, die abgelaufene Saison war von der Punktausbeute auch die bisher erfolgreichste von Sebastian Schattmaier – 3 Tore und 4 Vorlagen, bei nur 12 Strafminuten in den absolvierten 38 Punktspielen.


 Sonntag 9.Juni 2019 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
EA Schongau
EAS/cs
    -  Bayernliga
    -  Sebastian Schattmaier
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!