Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

       
Augsburger Panther
(DEL)  Torhüter Olivier Roy muss nach einer Adduktorenverletzung aus dem Dienstagsspiel in der Champions Hockey League bis zu drei Wochen pausieren
  
Krefelder EV
(OLN)  Allrounder Tim Dreschmann, dessen Vertrag bei den Moskitos Essen kürzlich erst aufgelöst wurde, wird künftig für den KEV in der Oberliga aufs Eis gehen
 
EHC Red Bull München
(DEL)  Nationaltorhüter Danny Birken muss sich nach einer Beinverletzung einer Operation unterziehen und wird in den kommenden fünf bis sechs Wochen nicht für die Red Bulls auflaufen können
  
Löwen Frankfurt
(DEL2)  Die Löwen müssen für sechs Wochen auf ihren Mannschaftskapitän Adam Mitchell verzichten, der nach einer Oberkörperverletzung zu einer Pause gezwungen ist
  
Deggendorfer SC
(OLS)  DSC-Star Thomas Greilinger hat sich eine Oberkörperverletzung zugezogen und wird vorraussichtlich sechs Wochen nicht zur Verfügung stehen. Eine Ersatzverpflichtung ist nicht vorgesehen. Zudem wird auch Verteidiger Andreas Gawlik bis auf Weiteres ausfallen
  
EA Schongau
(BYL)  Die Mammuts verlieren mit Matthias Müller einen ihrer wichtigsten Leistungsträger in der Offensive, da dieser aus persönlichen Gründen Schongau verlassen wird. Eine Neuverpflichtung als Ersatz ist zunächst nicht vorgesehen
  
Kölner Haie
(DEL)  Die Kölner Haie wollen Nationalspieler Felix Schütz, der zuletzt in Schweden aufs Eis ging, zurückholen. Allerdings buhlen auch die Straubing Tigers um die Dienste des erfahrenen Stürmers, der aber wohl auch einen Wechsel nach Tschechien nicht ausschliesst
  
Düsseldorfer EG
(DEL)  Verletzungspech bei der DEG: Verteidiger Marco Nowak hat sich eine schwere Oberschenkelverletzung zugezogen und fällt bis zu zwei Monate aus, zudem hat Victor Svensson einen Muskelfaserriss erlitten und muss etwa zwei Wochen pausieren
  
Starbulls Rosenheim
(OLS)  Stürmertalent Kevin Slezak hat sich eine Handverletzung zugezogen und wird vorraussichtlich sechs Wochen pausieren müssen
  
CE Timmendorfer Strand
(VLN)  Torhüter Jordi Buchholz, der in der letzten Saison verletzungsbedingt pausieren musste und dann beruflich in Nordamerka war, kehrt nach Timmendorfer Strand zurück, wo er auch schon in der Oberliga auf dem Eis stand
  
EC Lauterbach
(HL)  Ab sofort wird der junge US-Amerikaner Christian Schurmann-Colicchio, der zuletzt in einer College-Liga aufs Eis ging, für die Luchse auf Torejagd gehen
  
Eisadler Dortmund
(LLW)  Nach drei Jahren Unterbrechung trägt ab sofort Verteidiger Nikolas Bitter wieder das Trikot der Eisadler
  
TSV Erding
(BYL)  Nach eineinhalb Jahren Eishockeypause hat Verteidiger Konstantin Mühlbauer sein Comeback im Trikot der Gladiators gegeben und hat wegen verletzungsbedingter Ausfälle im Team ausgeholfen
  
Höchstadter EC
(OLS)  Verteidiger Leopold Trautmann, der im Sommer aus dem Nürnberger Nachwuchs in den Aischgrund kam, wird nach 14 Saisonspielen, in denen er sich nicht in die Scorerliste eintragen konnte, die Alligators nun wieder verlassen und wechselt in die Landesliga zum EV Pegnitz
     
   

 Stichwortsuche:
erscottobrunnERSC Ottobrunn
Kaderplanung abgeschlossen – 7 Neue im ERSCO-Trikot

(BBZL)  Teammanager Winni Schäffer und der neue Trainer Michi Schneidawind arbeiteten die letzten Wochen auf Hochtouren, um einen konkurrenzfähigen Kader für die kommende Bezirksligasaison zusammen zu stellen. Mit sieben Neuzugängen bei zwei Abgängen sind die Planungen nun abgeschlossen.

Neu zwischen den Pfosten beim ERSCO steht Severin Cesak, der vom Ligakonkurrenten MEK an den Haidgraben wechselt. Er soll die große Lücke schließen, die der Abgang von Eigengewächs Jaime Schinner, den es aus privaten Gründen nach Hessen verschlägt, hinterlässt. An der Stelle wünschen wir Jaime natürlich alles Gute, vielleicht gibt es ja auch wieder einen Weg zurück nach München.

Stefan Krumbiegel vom Bayernligisten aus Klostersee wird der Abwehr in Zukunft mehr Stabilität verleihen. Der gebürtige Starnberger, der dem Tölzer Nachwuchs entstammt, wird sich auch gleichzeitig im Nachwuchs des ERSCO als Co-Trainer der U17 engagieren.

Gleich fünf „Neue“ werden in der kommenden Saison im Ottobrunner Sturm auflaufen: Aus der letztjährigen U20 stößt der 18-jährige Robert Marksteiner zum Kader der Ersten und soll von Coach Michi Schneidawind langsam aufgebaut werden. Ebenso aus dem eigenen Nachwuchs stammt Lars Knopf, den nach einigen Jahren Pause der Ehrgeiz wieder gepackt hat, so dass er sich wieder an die Mannschaft heranarbeiten will. Vom Landesligisten aus Freising kommen gleich drei Spieler nach Ottobrunn: Rückkehrer Fabien Ferron bringt seine letztjährigen Mannschaftskameraden Johannes Weyer und Alex Völkel mit. Allen drei fällt aufgrund ihrer Eishockeyvita und ihrer Erfahrung eine Führungsrolle beim ERSCO zu.

Mit 2 Torhütern, 9 Verteidigern und 16 Stürmern ist der ERSCO gut gerüstet, in der kommenden Saison einen vorderen Tabellenplatz zu erreichen. Aktuell trainiert das Team noch Off-Ice an Kraft und Ausdauer, ehe es Mitte September zweimal pro Woche in Bad Tölz bzw. Dorfen auf’s Eis geht.


 Freitag 26.Juli 2019 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
ERSC Ottobrunn
ERSCO/eersco
    -  Bezirksliga Bayern Gr.3
    -  
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!