Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

            
EHC Klostersee
(BYL)  Der kanadische Stürmerroutinier Bob Wren, mittlerweile 45 Jahre alt, wird auch in der kommenden Bayernligasaison wieder das Trikot der Grafinger tragen. Der langjährige DEL-Profi war auch in der letzten Saison wieder mit 37 Scorerpunkten aus 31 Partien ein wichtiger Leistungsträger beim EHCK
  
ESC Lippstadt
(RLW)  Der bisherige Bezirksligist ESC Lippstadt wird sein Startrecht an der neuen Regionalliga West wahrnehmen, während die Eifel-Mosel Bären wohl keine Meldung abgeben werden. Somit werden wohl 13 Mannschaften teilnehmen, eine weitere Mannschaft wird aber wohl noch gesucht
  
EC Eppelheim
(RLSW)  Mit Kai-Linus Wieland kommt ein junger talentierter Torhüter aus dem Nachwuchs der Mad Dogs Mannheim zu den Eisbären
  
ERSC Amberg
(BYL)  Während Verteidiger Markus Hausner seine aktive Laufbahn beenden wird und beim EV Pegnitz ins Trainergeschäft einsteigt, wird zur neuen Spielzeit auch der tschechische Stürmer Daniel Vlach die Wild Lions verlassen
  
EC Nordhorn
(RLN)  Gibt es eine Rückkehr des EC Nordhorn in die Regionalliga Nord? Nach den Problemen mit der Eishalle musste sich der ECN bekanntlich letztes Jahr zurückziehen. Nun wird überprüft ob es möglicherweise in Rheine genügend Eiszeiten für die Nordhorner geben würde um wieder für den Spielbetrieb zu melden
  
EHC Mitterteich
(BBZL)  Verteidiger Steffen Markl, seit 2017 im Kader, hat seine weitere Zusage für deine vierte Saison im Trikot der Stiftland Dragons gegeben
  
ECW Sande
(RLN)  Trainer Sergey Yashin wird auch in der neuen Regionalligasaison wieder an der Bande der Jadehaie stehen

Aachener EC
(BZLW)  Mit Allrounder Nikolaus Socha bleibe den Grizzlys ein wichtiger Leistungsträger für mindestens ein weiteres Jahr erhalten
  
ERC Lechbruck
(BLL)  Nach einem Jahr Pause wird der ehemalige Oberliga-Verteidiger Magnus Lang in der neuen Saison wieder das Trikot der Flösser tragen
  
TSV Erding
(BYL)  Der US-amerikanische Kontingentspieler Jamie Hill verlässt die Gladiators und beendet seine aktive Laufbahn. Schon vor einigen Wochen hat sich Oliver Wawrotzki in Richtung Dingolfing verabschiedet. Alle weiteren Spieler des bisherigen Kaders haben neue Vertragsangebote erhalten. Bereits sicher ist der Verbleib der beiden Goalies Thomas Mende und Christoph Schedlbauer, sowie der Verteidiger Mark Waldhausen, Lars Bernhardt, Bastian Cramer , Andreas Schmelcher und von Stürmer Alexander Gantschnig
  
CE Timmendorfer Strand
(RLN)  Die Beach Boys können auch in der neuen Saison auf ein bewährtes Torhüterduo setzen, denn sowohl Fabio Alonso als auch Jordi Buchholz haben ihre Zusagen beim Aufsteiger gegeben
  
ESV Burgau
(BLL)  Neben Pascal Rentel, der zum EV Königsbrunn wechselt, wird auch Stürmer Ronny Zientek nicht mehr zur Verfügung stehen und seine aktive Laufbahn beenden. Alle anderen Spieler werden vorraussichtlich weiterhin das Trikot der Eisbären tragen. Zudem soll die Mannschaft noch mit zwei bis drei Neuzugängen verstärkt werden. Aus dem eigenen Nachwuchs werden Marc Mändle und Eliah Weindl ihre Chance in der 1.Mannschaft erhalten
  
ESC Haßfurt
(BLL)  Die Nachwuchsspieler Nils Düsel, Clemens Müller, Tobias Hertwich, Philipp Müller, Emil Krein, Dominik Finzel und Peter Finger werden sich in der Vorbereitung für die 1.Mannschaft der Hawks empfehlen können
  
Heilbronner EC
(RLSW)  Der junge Verteidiger Lukas Seeger, der aus dem eigenen Nachwuchs stammt und schon seit zwei Jahren auch für die Eisbären aufläuft, wird auch in der kommenden Spielzeit wieder im Aufgebot der Regionalliga-Mannschaft stehen und will sich für einen Stammplatz empfehlen
  
Hamburg Sailors
(LLN)  Die beiden Verteidiger Robert Kloninger und Miguel Boock, die über reichlich Oberliga-Erfahrung aus gemeinsamer Zeit bei den Crocodiles Hamburg verfügen, werden auch in der nächsten Saison wieder die Schlittschuhe für die Sailors schnüren
     
   

 Stichwortsuche:
vfeulmneuulmVfE Ulm/Neu-Ulm
Neuzugang und Verlängerung im Devils-Sturm

(BLL)  Bei sommerlicher Hitze freuen sich die Verantwortlichen der Devils, auch dem Sturm der kommenden Saison noch mehr Feuer mitgeben zu können: Zur Verlängerung des Ulmer Urgesteins Nicklas Dschida gesellt sich mit Dustin Vycichlo ein neues Gesicht an die Donau.

Dabei steht Dustin für einen Spielertyp, mit dem die Devils bereits in der vergangenen Saison gut gefahren sind – schnell, wendig und giftig. Der gebürtige Kaufbeurer durchlief die Eishockey-Schulen des ESV Kaufbeuren, EV Landsberg und EC Peiting bevor es im Seniorenbereich zu den Wölfen nach Bad Wörishofen ging. Danach wechselte er für eine Saison zum ESV Buchloe in der Bayernliga, bevor er in der letzten Saison wieder zum EV Bad Wörishofen zurückkehrte. Da Felix Anwander zur neuen Saison wieder seine Nummer 11 überstreift, schnappte sich Dustin direkt die Nummer 17 für die kommende Saison bei den Devils. Auf die Frage nach den Beweggründen für seinen Wechsel nach Ulm meint Dustin: „Meine Beweggründe waren, dass ich in Ulm mit einer sehr guten Mannschaft um den Aufstieg mitspielen kann. Es herrscht eine geile Atmosphäre im Stadion und eine sehr professionelle und sehr gute Stimmung in der Mannschaft.“ Persönlich hat sich Dustin ebenfalls viel vorgenommen: „Meine persönlichen Ziele sind, mich weiterzuentwickeln und der Mannschaft zu helfen. Mit dem Team möchte ich an der Aufstiegsrunde teilnehmen und diese im besten Fall gewinnen.“ Was es mit der Wahl der Rückennummer auf sich hat? „Ich finde die Zahl einfach geil und sie hat keine tiefere Bedeutung.“

Trainer Robert Linke schwärmt vor allem von Dustins Potential und Engagement: „Mit Dustin konnten wir wieder einen jungen Spieler für die Devils gewinnen, der vielleicht auf den ersten Blick nicht die aufregenden Referenzen mitbringt. Aus meiner Zeit in Bad Wörishofen kenne ich ihn gut und weiß, was für ein Potential er hat. Er besticht durch seine Lauf- und Passtechnik, ist ein unermüdlicher Kämpfer und wird sich relativ schnell in die Herzen der Devils-Fans spielen.“

Mit Nicklas Dschida verlängert ein wahres Devils-Urgestein: In der Saison 2009/2010 streifte er sich erstmals mit 16 Jahren das Devils-Jersey über. Neben einem kurzen Intermezzo in der Saison 2013/2014 – auf das wir nicht näher eingehen möchten – geht der gebürtige Ulmer nun bereits in seine 10. Saison; und gehört dabei noch lange nicht zum alten Eisen! Mit 19 Scorerpunkten und seiner körperlichen Präsenz hatte der großgewachsene Stürmer (197cm) in der letzten Saison großen Anteil am Erfolg der Devils. Auf die vergangene und die kommende Saison angesprochen meint Nicklas: „Das letzte Jahr war super, wir haben uns alle enorm weiterentwickelt und persönlich war es für mich eins der wertvollsten und spaßigsten Saisons überhaupt. Mit Bobby haben wir einen Trainer, der einen immer weiter motiviert und die sportlichen Grenzen ausreizt. Mein Ziel für dieses Jahr ist klar, ich will einfach noch fitter in die Saison starten und vor allem das Tor wieder erfolgreicher treffen.“ Als Spieler der ersten Stunde, drängt sich natürlich die Frage auf, wie sich die Devils aus seiner Sicht entwickelt haben. „Es ist Wahnsinn, wie sich dieser Verein in den letzten Jahren entwickelt hat. Sportlich aber auch organisatorisch. Das gesamte Umfeld, die Fans, die Offiziellen und der Nachwuchs. Es ist einfach eine Ehre, immer noch hier spielen zu dürfen; als eine Säule der Mannschaft, aber auch als Vorbild für jüngere Generationen.“ In der kommenden Saison hat Nicklas für sich und das Team ein klares Ziel: „Wir wollen um den Aufstieg spielen. Und das nicht als irgendeine Mannschaft, sondern als Favorit. Diesen Grundstein müssen wir in der Vorrunde legen. Ich denke mit der Mannschaft und diesem Trainer ist das definitiv möglich!“

Auch Trainer Robert Linke zeigt sich mit der Entwicklung von Nicklas zufrieden: „Nick konnte letzte Saison in verschiedenen Rollen überzeugen und ist ein flexibel einsetzbarer Spieler, der trotz seines konsequenten Körperspiels und der guten Schusstechnik oftmals unterschätzt wird. Wenn er den bisherigen Einsatz im Sommertraining beibehält, bin ich überzeugt, dass er seine Leistung zu den letzten Jahren nochmal deutlich steigern kann und somit noch mehr Verantwortung im Spiel der Devils bekommt.“


 Freitag 26.Juli 2019 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
VfE Ulm/Neu-Ulm
VFEU/ivfeu
    -  Landesliga Bayern Gr.2
    -  
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!