Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

            
EHC Klostersee
(BYL)  Der kanadische Stürmerroutinier Bob Wren, mittlerweile 45 Jahre alt, wird auch in der kommenden Bayernligasaison wieder das Trikot der Grafinger tragen. Der langjährige DEL-Profi war auch in der letzten Saison wieder mit 37 Scorerpunkten aus 31 Partien ein wichtiger Leistungsträger beim EHCK
  
ESC Lippstadt
(RLW)  Der bisherige Bezirksligist ESC Lippstadt wird sein Startrecht an der neuen Regionalliga West wahrnehmen, während die Eifel-Mosel Bären wohl keine Meldung abgeben werden. Somit werden wohl 13 Mannschaften teilnehmen, eine weitere Mannschaft wird aber wohl noch gesucht
  
EC Eppelheim
(RLSW)  Mit Kai-Linus Wieland kommt ein junger talentierter Torhüter aus dem Nachwuchs der Mad Dogs Mannheim zu den Eisbären
  
ERSC Amberg
(BYL)  Während Verteidiger Markus Hausner seine aktive Laufbahn beenden wird und beim EV Pegnitz ins Trainergeschäft einsteigt, wird zur neuen Spielzeit auch der tschechische Stürmer Daniel Vlach die Wild Lions verlassen
  
EC Nordhorn
(RLN)  Gibt es eine Rückkehr des EC Nordhorn in die Regionalliga Nord? Nach den Problemen mit der Eishalle musste sich der ECN bekanntlich letztes Jahr zurückziehen. Nun wird überprüft ob es möglicherweise in Rheine genügend Eiszeiten für die Nordhorner geben würde um wieder für den Spielbetrieb zu melden
  
EHC Mitterteich
(BBZL)  Verteidiger Steffen Markl, seit 2017 im Kader, hat seine weitere Zusage für deine vierte Saison im Trikot der Stiftland Dragons gegeben
  
ECW Sande
(RLN)  Trainer Sergey Yashin wird auch in der neuen Regionalligasaison wieder an der Bande der Jadehaie stehen

Aachener EC
(BZLW)  Mit Allrounder Nikolaus Socha bleibe den Grizzlys ein wichtiger Leistungsträger für mindestens ein weiteres Jahr erhalten
  
ERC Lechbruck
(BLL)  Nach einem Jahr Pause wird der ehemalige Oberliga-Verteidiger Magnus Lang in der neuen Saison wieder das Trikot der Flösser tragen
  
TSV Erding
(BYL)  Der US-amerikanische Kontingentspieler Jamie Hill verlässt die Gladiators und beendet seine aktive Laufbahn. Schon vor einigen Wochen hat sich Oliver Wawrotzki in Richtung Dingolfing verabschiedet. Alle weiteren Spieler des bisherigen Kaders haben neue Vertragsangebote erhalten. Bereits sicher ist der Verbleib der beiden Goalies Thomas Mende und Christoph Schedlbauer, sowie der Verteidiger Mark Waldhausen, Lars Bernhardt, Bastian Cramer , Andreas Schmelcher und von Stürmer Alexander Gantschnig
  
CE Timmendorfer Strand
(RLN)  Die Beach Boys können auch in der neuen Saison auf ein bewährtes Torhüterduo setzen, denn sowohl Fabio Alonso als auch Jordi Buchholz haben ihre Zusagen beim Aufsteiger gegeben
  
ESV Burgau
(BLL)  Neben Pascal Rentel, der zum EV Königsbrunn wechselt, wird auch Stürmer Ronny Zientek nicht mehr zur Verfügung stehen und seine aktive Laufbahn beenden. Alle anderen Spieler werden vorraussichtlich weiterhin das Trikot der Eisbären tragen. Zudem soll die Mannschaft noch mit zwei bis drei Neuzugängen verstärkt werden. Aus dem eigenen Nachwuchs werden Marc Mändle und Eliah Weindl ihre Chance in der 1.Mannschaft erhalten
  
ESC Haßfurt
(BLL)  Die Nachwuchsspieler Nils Düsel, Clemens Müller, Tobias Hertwich, Philipp Müller, Emil Krein, Dominik Finzel und Peter Finger werden sich in der Vorbereitung für die 1.Mannschaft der Hawks empfehlen können
  
Heilbronner EC
(RLSW)  Der junge Verteidiger Lukas Seeger, der aus dem eigenen Nachwuchs stammt und schon seit zwei Jahren auch für die Eisbären aufläuft, wird auch in der kommenden Spielzeit wieder im Aufgebot der Regionalliga-Mannschaft stehen und will sich für einen Stammplatz empfehlen
  
Hamburg Sailors
(LLN)  Die beiden Verteidiger Robert Kloninger und Miguel Boock, die über reichlich Oberliga-Erfahrung aus gemeinsamer Zeit bei den Crocodiles Hamburg verfügen, werden auch in der nächsten Saison wieder die Schlittschuhe für die Sailors schnüren
     
   

 Stichwortsuche:
schweinfurtmightydogsERV Schweinfurt
Transferkracher bei den Mighty Dogs – Nationalspieler wechselt zum ERV

(BYL)  Der 23-jährige litauische Nationalspieler Domantas Čypas wechselt an die Sonnenseite Unterfrankens und besetzt somit die erste Kontingentstelle bei den Mighty Dogs. Der Defensivspezialist erhält einen Vertrag für die kommende Bayernliga-Saison 2019/20. Mit 1,95 Meter hat Čypas natürlich ein Gardemaß für einen Verteidiger und gerade auf seine körperliche Präsenz setzten die ERV Verantwortlichen.

„Wir sind sehr froh über die Verpflichtung von Domantas. Er ist durch seine physische Präsenz und Erfahrung eine absolute Bereicherung für das Team. Domantas wird von uns sehr viel Eiszeit bekommen und wird im Powerplay und allgemein in der Saison ein Schlüsselspieler sein.“, so der sportliche Leiter Christopher Schadewaldt.

Auch der Trainer Micheal Dippold ist sehr erfreut über die Verpflichtung von Domantas Čypas: „Wir haben uns lange um ihn bemüht und auch Christopher Schadewaldt hat sich da richtig rein gehangen. Das war auch ein Grund weshalb wir noch keinen anderen Kontingentspieler verpflichtet haben, wir wollten Domantas unbedingt. Er besetzt eine unserer wichtigsten Positionen und soll das Spiel lesen und von hinten heraus mit einem guten ersten Pass lenken und leiten. Auch im Powerplay setzte ich meine Hoffnungen in ihn, da er mit einem guten Schuss ausgestattet ist.“

Domantas Čypas begann seine Eishockeykarriere in Russland, bei Sewernaja Zwezda Moskau. Nach einer Saison verließ er die russische Hauptstadt und spielte für ein Jahr in Russlands fünft größter Stadt bei Torpedo Nischni Nowgorod. Im Jahr 2013 wechselte Domantas dann in die U18 des schwedischen Vereins IFK Arboga. Die Folgesaison absolvierte er beim lettischen Verein HK Riga. Noch während der laufenden Spielzeit 2014/15 verließ er die lettische Hauptstadt jedoch und wechselte nach Nordamerika, wo er die Saison bei den Missoula Maulers in der WSHL beendete. Zur Saison 2015/16 wechselte der Litauer dann innerhalb der USA für zwei Spielzeiten zu den Wichita Falls Wildcats in die North American Hockey League. Für die Texaner absolvierte er insgesamt 91 Pflichtspiele. Beim GMHL Draft 2017 der Greater Montreal Hockey League wurde Domantas Čypas von den Windsor Aces in der zweiten Runde als insgesamt 53. Spieler gedraftet, spielte aber nie für die Kanadier, sondern wechselte zu Gornjak Rudny nach Kasachstan. Zum Ende der Saison 2017/18 schloss er sich dem EC Bad Kissingen an. In der Spielzeit 2018/19 stand der 23-jährige Verteidiger für die beiden Tschechischen Teams HC Poruba und HC Orlova, sowie erneut für die Saalestädter auf dem Eis.

Auch in der Nationalmannschaft hat Domantas Čypas bereits einiges vorzuweisen. Im Juniorenbereich stand Domantas für Litauen bei insgesamt sieben Weltmeisterschaften auf dem Eis. Dabei wurde er 2015 und 2016 jeweils zum besten Verteidiger des Turniers gewählt. Sein Debüt in der A-Nationalmannschaft feierte er im Jahr 2016 bei der Olympiaqualifikation für die Winterspiele 2018 in Pyeongchang. Bei den Weltmeisterschaften 2017 und 2018 spielte er mit der litauischen Nationalmannschaft in der Division I. Insgesamt absolviete Domatas bereits 13 A-Länderspiele für sein Heimatland und konnte bei der Weltmeisterschaft 2018 die Goldmedaille gewinnen.


ihp-interview-kleinDas Interview mit Domantas Čypas

Von der Saale an den Main – wie kam es zum Wechsel? Was war für dich auschlaggebend?
Domantas Čypas: „Schweinfurt war schneller mit einem Angebot als Bad Kissingen. Zudem zeigten sie viel mehr Interesse an mir. Auch die Fans, Stimmung und die Eishalle waren ein Pluspunkt.“

Du bist bereits mehrfacher Nationalspieler. Wie ist es für sein Land auf dem Eis zu stehen?
Domantas Čypas: „Es ist eine Ehre für sein Land zu spielen. Solange ich jung und fit bin kann ich es schaffen auch weiterhin für Litauen zu spielen. Das ist auch mein Ziel.“

Wie hältst du dich fit beziehungsweise bereitest du dich auf die kommende Saison vor?
Domantas Čypas: „Ich stehe schon seit Juni in meiner Heimatstadt auf dem Eis und gehe ins Fitnessstudio mit einem Trainer. Ich trainiere den ganzen Sommer durch und halte meine Form für die kommende Saison.“

Mighty Dogs vs. Kissinger Wölfe. Alles andere als ein normales Spiel. Gleich am dritten Spieltag kommt es zum Derby im Icedome. Dein Wechsel zu uns wird sicherlich Brisanz reinbringen. Freust du dich auf das Derby?
Domantas Čypas: „Mir ist es eigentlich egal gegen wen ich spiele, für mich ist jedes Spiel gleich. Die zusätzlichen Emotionen bringen keinem Menschen was. Ich konzentriere mich eher auf das Spiel. Ich will jedes Spiel gewinnen, auf dem Eis gibt es keine Freunde!“

Zu guter Letzt: deine ersten Worte an die Fans!
Domantas Čypas: „Ich werde alles für den Verein geben und möchte das so viele Fans wie möglich kommen. Ich freue mich, dass ich nun in Schweinfurt bin und möchte die Fans mit Siegen glücklich machen.“


 Samstag 10.August 2019 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
ERV Schweinfurt
ERVS/mk
    -  Bayernliga
    -  Domantas Cypas
  

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!