Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

              
EHC Red Bull München
(DEL)  Mit Stürmer Philip Gogulla fehlt den Red Bulls für mehrere Wochen ein wichtiger Leistungsträger wegen einer Beinverletzung, weiterhin müssen die Münchener weiterhin lagfristig auf Jason Jaffray wegen uner Unterkörperverletzung verzichten
  
Hamburger SV
(RLN)  Zum Saisonbeginn hat der HSV noch einen Kontingentspieler verpflichtet: Neu im Team der Hanseaten ist der estländische Nationalspieler Daniil Fursa, der zuletzt in der Ukraine aufs Eis ging
 
Neusser EV
(RLW)  Stürmer Maximilian Stein hat den NEV auf eigenen Wunsch mit unbekanntem Ziel verlassen
  
EC Bergisch Land
(LLW)  Nach einem kurzen Intermezzo in der Regionalliga beim Neusser EV kehrt der US-amerikanische Stürmer Brett Lucas nun wieder nach Solingen zurück
  
Blue Devils Weiden
(OLS)  Der tschechische Topscorer Tomas Rubes hat sich beim Spiel gegen Lindau eine schwere Oberschenkelprellung zugezogen und wird möglicherweise zunächst ausfallen
  
Bietigheim Steelers
(DEL2)  Stürmer Alexander Preibisch hat sich am vergangenen Wochenende eine starke Knochenprellung zugezogen und muss mindestens vier Wochen pausieren
 
ECDC Memmingen
(OLS)  Der junge tschechische Kontingentspieler Samir Kharboutli hat sich am vergangenen Wochenende schwerer verletzt und wird für vorraussichtlich mehrere Monate ausfallen. Ob die Indians Ersatz verpflichten werden steht derzeit noch nicht fest
  
ESC Rheine
(BZLW)  Die Ice Cats haben drei weitere Neuzugänge vom EC Nordhorn bekannt gegeben: Während Marc Wollner die Defensive verstärken wird, sollen Maximilian Pietschmann und der weißrussische Angreifer Mikhail Berezhnoy für Tore sorgen
  
ESV Würzburg
(BBZL)  Die Eisbären gehen mit einigen neuen Stürmern in die neue Bezirksligasaison, so kommt unter anderem der Lette Romans Nikisings vom EC Bad Kissingen, Martin oertel und Vladislav Belov aus Schweinfurt und Max Zösch vom ESC Haßfurt
     
   

 Stichwortsuche:
adendorferecAdendorfer EC
Ein kompletter Petermann für die Defensive

(RLN)  In der Saison 2016/17 wechselte Marc Petermann von den Saale Bulls Halle aus der Oberliga Nord erstmalig in den Herren Bereich des Adendorfer EC, wo er vor seinem Umzug nach Bayern das Eishockeyspielen im Nachwuchs erlernte.

2,5 Spielzeiten später, in denen er in 31 Pflichtspielen fünf Tore selbst erzielte und sieben vorbereitete verlängerte er nun um eine weitere Saison, in der erstmalig komplett zur Verfügung stehen wird. Musste man in den vergangenen Spielzeiten (zu) oft auf den 27-jährigen Verteidiger aus beruflichen Gründen verzichten, so macht eine Umstellung in seinem Berufsleben nun die Verbindung mit dem Eishockey leichter und so können sich die Fans auf einen nahezu kompletten Petermann freuen.

Petermann gilt als beinharter Verteidiger, der sich stets für seine Mitspieler einsetzt und dem Gegner gerne seine Grenzen aufzeigt. 187 Strafminuten in 31 Spielen macht hier fast ein Drittel pro Spiel auf der Strafbank für den 182cm großen Defender, der sich aber auch mit seinem stahlharten Schlagschuss von der blauen Linie einen Namen gemacht hat.

„Wenn Marc uns komplett zur Verfügung steht haben wir mit ihm einen der besten Verteidiger im Team. Aus diesem Grund freuen wir uns über seine Zusage auch weiterhin für den AEC aufzulaufen“, so AEC Geschäftsführer Finn Sonntag zur Verlängerung.


 Dienstag 13.August 2019 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
Adendorfer EC
AEC/fs
    -  Regionalliga Nord
    -  Marc Petermann
  

 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!