Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

          
Saale Bulls Halle
(OLN)  Mit Verteidiger Johannes Ehemann, der 2015 von FASS Berlin bzw. den Eisbären Juniors Berlin zum MEC kam, bleibt ein langjähriger Spieler, der sich inzwischen zum Leistungsträger entwickelt hat, den Saale Bulls weiterhin erhalten. In der letzten Saison konnte der 23 Jährige 6 Tore und 12 Assists in 43 Spielen verbuchen
  
Hannover Scorpions
(OLN)  Dem Vernehmen nach haben die Mellendorfer den finnischen Angreifer Tomi Wilenius, der zuletzt in Österreich für den EK Zell am See spielte, für die kommende Oberligasaison verpflichtet
  
TSV Erding
(BYL)  Der US-amerikanische Kontingentspieler Jamie Hill verlässt die Gladiators und beendet seine aktive Laufbahn. Schon vor einigen Wochen hat sich Oliver Wawrotzki in Richtung Dingolfing verabschiedet. Alle weiteren Spieler des bisherigen Kaders haben neue Vertragsangebote erhalten. Bereits sicher ist der Verbleib der beiden Goalies Thomas Mende und Christoph Schedlbauer, sowie der Verteidiger Mark Waldhausen, Lars Bernhardt, Bastian Cramer , Andreas Schmelcher und von Stürmer Alexander Gantschnig
  
CE Timmendorfer Strand
(RLN)  Die Beach Boys können auch in der neuen Saison auf ein bewährtes Torhüterduo setzen, denn sowohl Fabio Alonso als auch Jordi Buchholz haben ihre Zusagen beim Aufsteiger gegeben
  
ESV Burgau
(BLL)  Neben Pascal Rentel, der zum EV Königsbrunn wechselt, wird auch Stürmer Ronny Zientek nicht mehr zur Verfügung stehen und seine aktive Laufbahn beenden. Alle anderen Spieler werden vorraussichtlich weiterhin das Trikot der Eisbären tragen. Zudem soll die Mannschaft noch mit zwei bis drei Neuzugängen verstärkt werden. Aus dem eigenen Nachwuchs werden Marc Mändle und Eliah Weindl ihre Chance in der 1.Mannschaft erhalten
  
ESC Haßfurt
(BLL)  Die Nachwuchsspieler Nils Düsel, Clemens Müller, Tobias Hertwich, Philipp Müller, Emil Krein, Dominik Finzel und Peter Finger werden sich in der Vorbereitung für die 1.Mannschaft der Hawks empfehlen können
  
Heilbronner EC
(RLSW)  Der junge Verteidiger Lukas Seeger, der aus dem eigenen Nachwuchs stammt und schon seit zwei Jahren auch für die Eisbären aufläuft, wird auch in der kommenden Spielzeit wieder im Aufgebot der Regionalliga-Mannschaft stehen und will sich für einen Stammplatz empfehlen
  
Hamburg Sailors
(LLN)  Die beiden Verteidiger Robert Kloninger und Miguel Boock, die über reichlich Oberliga-Erfahrung aus gemeinsamer Zeit bei den Crocodiles Hamburg verfügen, werden auch in der nächsten Saison wieder die Schlittschuhe für die Sailors schnüren
          
ERC Ingolstadt
(DEL)  Der ERCI hat die Kooperation bezüglich Förderlizenzspieler  mit dem DEL2-Klub ESV Kaufbeuren nach fünf Jahren beendet
  
Münchener EK
(BBZL)  Verteidiger-Routinier Matthias Werner, letztes Jahr aus Geretsried zum MEK gekommen, verlässt die Luchse nach nur einem Jahr wieder
  
ESC Hügelsheim
(RLSW)  Als nächstes hat Stürmerroutinier Andreas Mauderer, der schon seine ganze Laufbahn in Hügelsheim verbrecht hat, mit Ausnahme eines kurzen Engagements in Bad Liebenzell, seine Zusage für die kommende Regionalligasaison gegeben
  
EV Pegnitz
(BLL)  Der EVP hat mit Markus Hausner, der in der vergangenen Saison noch als Verteidiger die Schlittschuhe für den ERSC Amberg schnürte und nun hinter die Bande wechselt, einen neuen Trainer für die kommende Landesligasaison verpflichtet. Ausserdem wird Torhüter Maximilian Schmidt weiterhin die Nr.1 im Kasten sein, dazu kommt aus dem Bayreuther Nachwuchs Max Konrad
  
Stuttgarter EC
(RLSW)  Mit Verteidiger Adrian Sanwald bleibt ein wichtiger Leistungsträger in der Defensive auch in der nächsten Saison bei den Rebels. Der 23-Jährige kam letztes Jahr nach drei Spielzeiten in der Oberliga nach Stuttgart
     
   

 Stichwortsuche:
grefrathphoenixGrefrather EG
Grefrath Phoenix gibt den Kader bekannt - Lorenz Schneider kommt vom Neusser EV zurück

(LLW)  Knapp eine Woche vor dem Saisonauftakt im Pokal-Heimspiel gegen die Dinslakener Kobras (Samstag, 05. Oktober, 19:30 Uhr) nimmt der Landesliga-Kader der Grefrather EG konkrete Formen an. Nach Neuzugang Stefan Kaltenborn und Rückkehrer Gerrit Ackers wechselt mit Verteidiger Lorenz Schneider ein dritter Spieler und zudem ehemaliger GEG-Akteur vom Regionalligisten Neusser EV zurück an die Niers.

Bereits 2015 bis 2017 hatte Lorenz "Enzo" Schneider für zwei Spielzeiten das Phoenix-Trikot getragen und durch seine Qualitäten als konsequenter und schussstarker Blueliner gehörigen Anteil am damaligen Grefrather Regionalliga-Aufstieg.

Der inzwischen 29-jährige Defensivspezialist hatte erst im Alter von 12 Jahren als "Spätstarter" das Eishockeyspielen in Grefrath erlernt und anschließend beim Krefelder EV sämtliche Nachwuchsbereiche bis zum DNL-Team durchlaufen. Unter anderem über die Stationen Nijmegen (NL), Dortmund, Herne und Preußen Krefeld sammelte der gebürtige Krefelder bereits reichlich Erfahrung im höherklassigen Amateur-Eishockey und kam dabei allein 90 Mal in der Oberliga, sowie 76 Mal in der Regionalliga zum Einsatz.

Jetzt, nach zuletzt zwei Regionalliga-Spielzeiten beim benachbarten NEV ist Lorenz Schneider froh, wieder für den Phoenix auflaufen zu können: “Ich habe mich in Grefrath immer wohl gefühlt und freue mich auf die Jungs und das alte Umfeld. Da ich mit 29 Jahren mittlerweile zu den älteren Spielern gehöre, hoffe ich, der Mannschaft auch mit meiner Erfahrung weiterhelfen zu können".

Auf eben diese Erfahrung baut auch Phoenix-Trainer Karel Lang, der den Rückkehrer fest als Führungsspieler eingeplant hat: "Enzo hat große Qualitäten im Defensiv- und Aufbauspiel. Auch sein Charakter tut der Mannschaft gut".

In jedem Fall soll Schneider der in der Vorsaison nicht immer sattelfesten Phoenix-Defensive zusätzliche Stabilität geben.

Mit Junioren-Spieler Joschua Schmitz rückt zusätzlich ein junger Verteidiger aus dem Grefrather U20-Team in den Kader der Landesliga-Mannschaft auf. Für den quirligen und wendigen Youngster, werden es die ersten Erfahrungen im Senioren-Eishockey sein. Entsprechend freut sich ‘Joschi’ auf die kommende Saison und hofft dabei auf die eine oder andere Eiszeit in der Landesliga: "Ich bin sehr dankbar, dabei zu sein und hoffe von den älteren Spielern einiges zu lernen und viele Tipps zu erhalten", so Joschua Schmitz. Seine persönlichen Stärken sieht das junge Talent vor allem in seiner Bereitschaft sich weiter zu entwickeln, zu lernen und sich auch der kommenden schwierigen Herausforderung im Senioren-Eishockey zu stellen. Bestimmt gute Grundvoraussetzungen, beim Phoenix den nächsten Entwicklungsschritt zu gehen.

"Joschi ist ein sehr talentierter Nachwuchsspieler. Mit seinen gerade einmal 16 Jahren benötigt er natürlich noch etwas Zeit", so Karel Lang. "Wir werden ihn mit Geduld aufbauen, so dass er neben dem Junioren-Team auch bei uns seine Einsatzchancen bekommen wird".

Neben Verteidiger Dennis Skupina (Ziel unbekannt) wird die GEG in dieser Spielzeit zudem ohne Torhüter Oliver Nilges auflaufen. Sowohl berufsbedingt, als auch in Folge der schweren Knieverletzung aus der Vorsaison wird der Goalie dem Team nicht mehr zur Verfügung stehen können, jedoch weiterhin dem Nachwuchs-Trainerstab des Vereins angehören.

Damit geht die Grefrather EG vorerst mit 3 Torhütern, 9 Verteidigern und 14 Angreifern in die zehnte Saison der Vereinsgeschichte.


 Sonntag 29.September 2019 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
Grefrather EG
GEG/dr
    -  Landesliga NRW
    -  Lorenz Schneider
  


 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!