Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

       
Augsburger Panther
(DEL)  Torhüter Olivier Roy muss nach einer Adduktorenverletzung aus dem Dienstagsspiel in der Champions Hockey League bis zu drei Wochen pausieren
  
Krefelder EV
(OLN)  Allrounder Tim Dreschmann, dessen Vertrag bei den Moskitos Essen kürzlich erst aufgelöst wurde, wird künftig für den KEV in der Oberliga aufs Eis gehen
 
EHC Red Bull München
(DEL)  Nationaltorhüter Danny Birken muss sich nach einer Beinverletzung einer Operation unterziehen und wird in den kommenden fünf bis sechs Wochen nicht für die Red Bulls auflaufen können
  
Löwen Frankfurt
(DEL2)  Die Löwen müssen für sechs Wochen auf ihren Mannschaftskapitän Adam Mitchell verzichten, der nach einer Oberkörperverletzung zu einer Pause gezwungen ist
  
Deggendorfer SC
(OLS)  DSC-Star Thomas Greilinger hat sich eine Oberkörperverletzung zugezogen und wird vorraussichtlich sechs Wochen nicht zur Verfügung stehen. Eine Ersatzverpflichtung ist nicht vorgesehen. Zudem wird auch Verteidiger Andreas Gawlik bis auf Weiteres ausfallen
  
EA Schongau
(BYL)  Die Mammuts verlieren mit Matthias Müller einen ihrer wichtigsten Leistungsträger in der Offensive, da dieser aus persönlichen Gründen Schongau verlassen wird. Eine Neuverpflichtung als Ersatz ist zunächst nicht vorgesehen
  
Kölner Haie
(DEL)  Die Kölner Haie wollen Nationalspieler Felix Schütz, der zuletzt in Schweden aufs Eis ging, zurückholen. Allerdings buhlen auch die Straubing Tigers um die Dienste des erfahrenen Stürmers, der aber wohl auch einen Wechsel nach Tschechien nicht ausschliesst
  
Düsseldorfer EG
(DEL)  Verletzungspech bei der DEG: Verteidiger Marco Nowak hat sich eine schwere Oberschenkelverletzung zugezogen und fällt bis zu zwei Monate aus, zudem hat Victor Svensson einen Muskelfaserriss erlitten und muss etwa zwei Wochen pausieren
  
Starbulls Rosenheim
(OLS)  Stürmertalent Kevin Slezak hat sich eine Handverletzung zugezogen und wird vorraussichtlich sechs Wochen pausieren müssen
  
CE Timmendorfer Strand
(VLN)  Torhüter Jordi Buchholz, der in der letzten Saison verletzungsbedingt pausieren musste und dann beruflich in Nordamerka war, kehrt nach Timmendorfer Strand zurück, wo er auch schon in der Oberliga auf dem Eis stand
  
EC Lauterbach
(HL)  Ab sofort wird der junge US-Amerikaner Christian Schurmann-Colicchio, der zuletzt in einer College-Liga aufs Eis ging, für die Luchse auf Torejagd gehen
  
Eisadler Dortmund
(LLW)  Nach drei Jahren Unterbrechung trägt ab sofort Verteidiger Nikolas Bitter wieder das Trikot der Eisadler
  
TSV Erding
(BYL)  Nach eineinhalb Jahren Eishockeypause hat Verteidiger Konstantin Mühlbauer sein Comeback im Trikot der Gladiators gegeben und hat wegen verletzungsbedingter Ausfälle im Team ausgeholfen
  
Höchstadter EC
(OLS)  Verteidiger Leopold Trautmann, der im Sommer aus dem Nürnberger Nachwuchs in den Aischgrund kam, wird nach 14 Saisonspielen, in denen er sich nicht in die Scorerliste eintragen konnte, die Alligators nun wieder verlassen und wechselt in die Landesliga zum EV Pegnitz
     
   

 Stichwortsuche:
grefrathphoenixGrefrather EG
Grefrath Phoenix gibt den Kader bekannt - Lorenz Schneider kommt vom Neusser EV zurück

(LLW)  Knapp eine Woche vor dem Saisonauftakt im Pokal-Heimspiel gegen die Dinslakener Kobras (Samstag, 05. Oktober, 19:30 Uhr) nimmt der Landesliga-Kader der Grefrather EG konkrete Formen an. Nach Neuzugang Stefan Kaltenborn und Rückkehrer Gerrit Ackers wechselt mit Verteidiger Lorenz Schneider ein dritter Spieler und zudem ehemaliger GEG-Akteur vom Regionalligisten Neusser EV zurück an die Niers.

Bereits 2015 bis 2017 hatte Lorenz "Enzo" Schneider für zwei Spielzeiten das Phoenix-Trikot getragen und durch seine Qualitäten als konsequenter und schussstarker Blueliner gehörigen Anteil am damaligen Grefrather Regionalliga-Aufstieg.

Der inzwischen 29-jährige Defensivspezialist hatte erst im Alter von 12 Jahren als "Spätstarter" das Eishockeyspielen in Grefrath erlernt und anschließend beim Krefelder EV sämtliche Nachwuchsbereiche bis zum DNL-Team durchlaufen. Unter anderem über die Stationen Nijmegen (NL), Dortmund, Herne und Preußen Krefeld sammelte der gebürtige Krefelder bereits reichlich Erfahrung im höherklassigen Amateur-Eishockey und kam dabei allein 90 Mal in der Oberliga, sowie 76 Mal in der Regionalliga zum Einsatz.

Jetzt, nach zuletzt zwei Regionalliga-Spielzeiten beim benachbarten NEV ist Lorenz Schneider froh, wieder für den Phoenix auflaufen zu können: “Ich habe mich in Grefrath immer wohl gefühlt und freue mich auf die Jungs und das alte Umfeld. Da ich mit 29 Jahren mittlerweile zu den älteren Spielern gehöre, hoffe ich, der Mannschaft auch mit meiner Erfahrung weiterhelfen zu können".

Auf eben diese Erfahrung baut auch Phoenix-Trainer Karel Lang, der den Rückkehrer fest als Führungsspieler eingeplant hat: "Enzo hat große Qualitäten im Defensiv- und Aufbauspiel. Auch sein Charakter tut der Mannschaft gut".

In jedem Fall soll Schneider der in der Vorsaison nicht immer sattelfesten Phoenix-Defensive zusätzliche Stabilität geben.

Mit Junioren-Spieler Joschua Schmitz rückt zusätzlich ein junger Verteidiger aus dem Grefrather U20-Team in den Kader der Landesliga-Mannschaft auf. Für den quirligen und wendigen Youngster, werden es die ersten Erfahrungen im Senioren-Eishockey sein. Entsprechend freut sich ‘Joschi’ auf die kommende Saison und hofft dabei auf die eine oder andere Eiszeit in der Landesliga: "Ich bin sehr dankbar, dabei zu sein und hoffe von den älteren Spielern einiges zu lernen und viele Tipps zu erhalten", so Joschua Schmitz. Seine persönlichen Stärken sieht das junge Talent vor allem in seiner Bereitschaft sich weiter zu entwickeln, zu lernen und sich auch der kommenden schwierigen Herausforderung im Senioren-Eishockey zu stellen. Bestimmt gute Grundvoraussetzungen, beim Phoenix den nächsten Entwicklungsschritt zu gehen.

"Joschi ist ein sehr talentierter Nachwuchsspieler. Mit seinen gerade einmal 16 Jahren benötigt er natürlich noch etwas Zeit", so Karel Lang. "Wir werden ihn mit Geduld aufbauen, so dass er neben dem Junioren-Team auch bei uns seine Einsatzchancen bekommen wird".

Neben Verteidiger Dennis Skupina (Ziel unbekannt) wird die GEG in dieser Spielzeit zudem ohne Torhüter Oliver Nilges auflaufen. Sowohl berufsbedingt, als auch in Folge der schweren Knieverletzung aus der Vorsaison wird der Goalie dem Team nicht mehr zur Verfügung stehen können, jedoch weiterhin dem Nachwuchs-Trainerstab des Vereins angehören.

Damit geht die Grefrather EG vorerst mit 3 Torhütern, 9 Verteidigern und 14 Angreifern in die zehnte Saison der Vereinsgeschichte.


 Sonntag 29.September 2019 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
Grefrather EG
GEG/dr
    -  Landesliga NRW
    -  Lorenz Schneider
  


 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!