Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

         
MEC Saale Bulls Halle
(OLN)  Verteidiger Eric Wunderlich hat sich eine Muskelverletzung zugezogen und wird den Saale Bulls bis zum Saisonende nicht mehr zur Verfügung stehen

ECDC Memmingen
(OLS)  Stürmer Jannik Herm, der erst vor Kurzem aus der DEL2 vom EHC Freiburg an den Hühnerberg kam, hat sich an der Hand verletzt und wird den Indians für mehrere Wochen fehlen
  
EV Pegnitz
(BLL)  Stürmer Maximilian Eissner, der bereits längere Zeit mit dem Team trainierte, hat nun auch sein Debüt bei den Ice Dogs gegeben und spielte zuvor im Bayreuther Nachwuchs und auch im Landesliga-Team der Tigers
  
EV Dingolfing
(BLL)  Verteidiger Manuel Ruhstorfer, der bis auf zwei Spielzeiten in Vilshofen seine gesamte Laufbahn bei den Isar Rats verbrachte, wird nach dem kommenden Wochenende seine aktive Laufbahn beenden
 
Blue Devils Weiden
(OLS)  Für Stürmer Philipp Siller, der bereits mehrere Wochen fehlte, hat sich nach neueren Untersuchungen einen Bluterguß im beckenbereich zugezogen, womit die aktuelle Saison für ihn vorraussichtlich bereits vorzeitig beendet ist

EC Hannover Indians
(OLN)  Der deutsch-slowakische Stürmer Igor Bacek hat seinen Vertrag am Pferdeturm verlängert und wird somit bereits in seine vierte Saison im Trikot der Indians gehen
  
EHC Erfurt
(OLN)  Die TecArt Black Dragons müssen ab der nächsten Saison auf Stürmer Marcel Weise verzichten, der angekündigt hat seine aktive Laufbahn nach mehr als 500 Spielen im Erfurter Trikot nach der aktuellen Saison zu beenden
     
   

 Stichwortsuche:
schoenheiderwoelfeSchönheider Wölfe
Sven Schröder bleibt zwei weitere Jahre Wölfe-Coach

(RLO)  So kurz vor dem Jahreswechsel werden in vielen Vereinen meist noch einmal richtungsweisende Entscheidungen getroffen, um mit einer gewissen Planungssicherheit ins neue Jahr zu starten. Nachdem, seit der Neugründung des Schönheider Wölfe e.V. im Jahr 2017, die sportlichen Leistungen in der Regionalliga Ost stets am oberen Limit angesiedelt waren und mit der Double-Meisterschaft in der Saison 2018/2019 gekrönt wurden, setzen die Verantwortlichen der Schönheider Wölfe auch weiterhin auf Kontinuität und möchten zusammen mit ihrem Trainer Sven Schröder den eingeschlagenen Weg fortsetzen, weshalb man sich in dieser Woche mit Sven Schröder einigen konnte, den Vertrag um weitere zwei Jahre zu verlängern.

Steffen Münch, 1. Vereinsvorsitzender, zeigte sich natürlich sehr erfreut über die Vertragsverlängerung: „Was für eine geniale Saison 2018/2019 liegt hinter uns und auch die laufende Spielzeit ist bisher zu unserer vollsten Zufriedenheit. Daran hat natürlich auch Sven Schröder einen sehr großen Anteil, welcher es verstanden hat, in den letzten Jahren eine Mannschaft zu formen, welche als Team sehr erfolgreich funktioniert. Von daher war die Vertragsverlängerung ein wichtiger Meilenstein für den Verein und für die kommenden Jahre und es gibt uns Planungssicherheit, die nächsten Ziele gemeinsam anzugehen.“

„Mir fiel die Entscheidung sehr leicht, noch einmal um zwei Jahre zu verlängern. Ich fühle mich im Verein wohl und ich glaube, auch der Verein und meine Mannschaft kommen auch ganz gut mit mir klar. Mir macht die Arbeit Spaß, junge Spieler in dieser Liga zu formen und zu verbessern. Vorrangig sind wir zwar noch in der aktuellen Saison und haben da noch genügend Ziele vor der Brust, aber in der Zukunft geht es weiter darum, eine Mannschaft auf die Beine zu stellen, die in unseren finanziellen Möglichkeiten ist und dennoch jedes Jahr um die Meisterschaft spielen kann. In unserem kleinen Ort sind die Möglichkeiten begrenzt. Wir können nicht wie in Großstädten zum Beispiel mit Studienplätzen punkten. Wir müssen und wollen aber auch auf junge Spieler bauen, die in der Umgebung ihrem Job nachgehen und dann bereit sind 3 bis 4 Mal in der Woche nach Schönheide zu kommen. Wir haben uns einen sehr guten Stamm an jungen und erfahrenen Spielern in den fast drei Jahren erarbeitet und diesen gilt es, in der Qualität und Quantität weiter zu verbessern und aktuell kann unser Kader ruhig 2-3 junge Spieler mehr vertragen. Dazu hoffe ich, dass unsere zwei Talente aus dem Nachwuchs in den kommenden Jahren vor allem körperlich weiter einen Schritt nach vorne machen und wir in der Zukunft wieder das ein oder andere Eigengewächs in unseren Reihen haben.“, so Sven Schröder zur Vertragsverlängerung und zu seinen Beweggründen und Zukunftsplänen mit den Wölfen.


 Dienstag 24.Dezember 2019 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
Schönheider Wölfe
SW/mg
    -  Regionalliga Ost
    -  
  

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!