Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

               
Landesliga Bayern
(BLL)  Wegen des plötzlichen Saisonabbruchs hat der BEV entschieden, dass die beiden sportlichen Absteiger SE Freising und EV Pfronten auch in der neuen Spielzeit weiterhin in der Landesliga antreten dürfen
  
Bezirksliga Bayern
(BBZL)  Durch den plötzlichen Saisonabbruch konnte das Finale nicht mehr durchgeführt werden. Um einen Meister zu ermitteln wird nun das Saisonfinale und damit die Meisterschaft in einer best-of-3 Serie im Rahmen der Saisonvorbereitung vor der Saison 2020/2021 absolviert. Dabei treffen die Wanderers Germering auf den TSV Schliersee, die beide als sportliche Aufsteiger in die Landesliga feststehen
 
Moskitos Essen
(OLN)  Die Wohnbau Moskitos haben die Verpflichtung von Frank Petrozza als neuen Trainer und sportlichen Leiter in Personalunion nun auch offiziell bestätigt
  
ECW Sande
(RLN)  Die Jadehaie müssen künftig auf ihren Mannschaftskapitän Nick Hurbanek auf dem Eis verzichten. Der Verteidiger wird seine aktive Laufbahn beenden, dem ECW aber weiter als sportlicher Leiter zur Verfügung stehen
  
Regionalliga Nord
(RLN)  Die Regionalliga Nord wird in der neuen Saison 20/21 vorraussichtlich mit acht Teams starten. Nach einem Jahr Auszeit wegen der Hallenproblematik sird der Adendorfer EC nun wieder mit dabei sein. Ausserdem steigt der Verbandsliga-Meister CE Timmendorfer Strand auf. Nicht mehr dabei sein wird die 1b-Mannschaft der Crocodiles Hamburg, die vom Verband als Absteiger bestätigt wurde. Der EC Nordhorn kann weiterhin seine Eishalle nicht nutzen und wird damit nicht in die Liga zurückkehren
  
Bietigheim Steelers
(DEL2)  Verteidiger Benjamin Hüfner, der vor drei Jahren nach zwischenstationen in Weißwasser und Garmisch ins Ellental zurückkehrte, hat seinen Vertrag um eine weitere Spielzeit verlängert
  
Adendorfer EC
(RLN)  Gute Nachrichten vom AEC: Die Reparaturarbeiten an der Kühlanlage des Walter-Maack-Eisstadions wurden abgeschlossen, so dass einer Wiederaufnahme des Spielbetriebes zur neuen Saison 2020/2021 von technischer Seite her wohl nichts mehr im Wege steht
  
Düsseldorfer EG
(DEL)  Die DEG steht möglicherweise vor der Verpflichtung des dänischen Nationalstürmers Mathias From, der in den letzten Jahren in der zweithöchsten schwedischen Liga aktiv war, ausserdem steht Gerüchten zufolge die Verpflichtung von Alexander Karachun von den Kassel Huskies bereits fest
  
Kölner Haie
(DEL)  Der Deutsch-kanadische Stürmer Brent Raedeke, der bei den Adlern Mannheim bereits als Abgang bestätigt wurde, wird mit den Kölner Haien in Verbindung gebracht
  
Münchener EK
(BBZL)  Während Torhüter Sascha Bergelt die Luchse verlassen wird, hat Verteidiger Leon Axtner seine Zusage für die kommende Spielzeit gegeben
     
   

 Stichwortsuche:
peissenbergeishacklerTSV Peißenberg
Neuigkeiten und wie es weiter geht bei den Eishacklern

(BYL)  Als erstes geht ein großer Dank an alle Sponsoren, an die Ehrenamtlichen Helfer und das Personal die in allen Bereichen rund um das Eishockey aktiv sind, das geht von den Senioren bis in den jüngsten Nachwuchsbereich. An alle freiwilligen Helfer, die in so manchen Not-Situationen da sind und mit unermüdlichem Einsatz mitwirken. Danke auch an den TSV Hauptverein und allen Spielern von den „Großen“ bis hin zu den „ganz kleinen“ und vor allen Dingen den Fans und Zuschauern des Peißenberger Eishockeys.

Die Eishackler haben ihre Saison beendet. Wenn man sich ehrlich ist, fühlt sich diese momentane Situation irgendwie komisch an. Die Sportwelt steht schon fast komplett still. Alles nur wegen eines Virus. Die Aussicht auf Besserung scheint nicht gegeben zu sein. Auch Sportstätten bei uns im Ort sind betroffen, in erster Linie die Eishalle, diese hätte zwar noch Betrieb gehabt bis 22.03.2020 aber am Donnerstagabend zog man auch hier die Reißleine, dass sämtliche Mannschaften betreffen sollte. Ab jetzt ist für alle Sommerpause auch für alle Hobbymannschaften. Auch die Eishalle Peiting zog am Freitagvormittag nach und es wird mit Sicherheit noch weiter gehen.

Während sich alle Spieler nun in die Sommerpause begeben, dreht sich beim TSV alles um die Kader Planung für die kommende Saison. Mit dem Torhütergespann wurde man sich schon sehr früh einig. Die Gespräche mit den Spielern starten ab nächster Woche, denn ein Trainer für die neue Saison ist gefunden. Um wen es sich handelt wird in der nächsten Woche bekannt gegeben. Die Mannschaft sollte es als erstes Erfahren und am Donnerstag über den Tag kam man in den Gesprächen mit dem neuen Trainer erfolgreich zum Abschluss und konnte auf der kleinen Kabinen Abschlussfeier am Abend, der Mannschaft mitgeteilt werden.

Emotional wurde es auch in der Kabine. Roman Klapper der Physio der „Eishackler“ wird sich etwas mehr ins Private zurückziehen. Nach 4 ½ Jahren erfolgreicher Arbeit gönnt es dir der ganze Verein. Wir sagen Danke für deinen unermüdlichen Einsatz, den du sehr professionell durchgeführt hast und immer mit einem offenen Ohr bei deinen Behandlungen aktiv warst. Den Luxus hat nicht jede Mannschaft.
Ganz fern wird er dem Eishockey nicht bleiben, „Werde in Zukunft nur noch als Zuschauer aktiv sein.“

Auch Brandon Morley wird fort an nicht mehr dem Team angehören. Brandon wird sich in der Heimat auf das Berufliche konzentrieren.
„Meine Eishockey Karriere ist hiermit beendet, das ist natürlich sehr bedauerlich, aber ich freue mich auf meine neue Herausforderung. Ich bedanke mich für eine schöne Zeit hier bei euch, bei allen Spielern, beim ganzen Stuff um das Team herum. Es war eine geile Zeit. Ich wünsche euch alles Gute für die Zukunft.“
Auch der TSV dankt dir Brandon, für deinen Einsatz für deinen Aufopferungsvollen Kampf auf dem Eis und auch abseits davon werden wir dich sehr gut in Erinnerung behalten und man kann mit Sicherheit sagen das dieser Kontakt nie abbrechen wird.

Auch Lukas Novacek wird ab der kommenden Saison nicht mehr für die „Eishackler“ auflaufen. Wir bedanken uns bei Lukas für 37 Spiele, in denen er 31 Tore schoss und an 29 Treffern die Vorarbeit leistete. Wir beenden die Zusammenarbeit, weil wir auf den beiden Kontingentstellen neue Wege gehen wollen. 

Der frühe Vogel fängt den Wurm, deshalb beginnt ab 5.5.2020 das Sommertraining, bis Pfingsten soll es einmal wöchentlich zu einem zusammentreffen kommen und ab Pfingsten, soll wieder 3 x wöchentlich zusammen geschwitzt werden.
Anfang September geht es für die Mannschaft ins Trainingslager.
Im Kalender können sich die Fans und Zuschauer schon jetzt einmal zwei Termine ganz dick markieren. Die Saison 2020/21 beginnt entweder am 02.10.2020 oder am 09.10.2020.


 Samstag 14.März 2020 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
TSV Peißenberg
TSVP/as
    -   
    -  
  



 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!