Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

                
SE Freising
(BLL)  Bei den Black Bears stehen weitere Personalien fest: Nach Manuel Hanisch hat nun auch sein Torhüter-Kollege Johannes Sedlmeier zugesagt. In der Defensive bleibt Pavel Hanke, neu dazu kommt Fabian Eder aus Pfaffenhofen, Matthias Hofbauer aus der Ingolstädter 1b, sowie Rückkehrer Sebastian Kröger und aus dem eigenen Nachwuchs Severin Stippl. Im Sturm bleibt Kevin Rentsch. Zudem wechseln von den Ingolstädter Amateuren Luis Seibert und Christian Semmler nach Freising. Stürmer Andre Öesterreicher wird dagegen zunächst eine Eishockeypause einlegen
  
EV Dingolfing
(BLL)  Nach Christian Hamberger hat nun auch Dennis Jedrus seine Zusage für die kommende Landesligasaison gegeben und vervollständigt damit das Goalie-Duo der Isar Rats
  
ERC Lechbruck
(BBZL)  Die Fösser haben mit ihren drei wichtigsten Offensivkräften sich über ein weiteres Engagement geeinigt. Demnach bleiben Mannschaftskapitän Matthias Erhard, Toschützenkönig Marcus Köpf und Patrick Völk
  
Münchener EK
(BBZL)  Der junge Verteidiger Dominik Hnat, der aus dem Nachwuchs der Wanderers Germering zum MEK kommt, ist der erste Neuzugang der Luchse für die neue Bezirksligasaison
  
Stuttgarter EC
(RLSW)  Nach der Verpflichtung von Reece Klassen aus Kanada ist nun das Goalie-Trio der Rebels komplett, nachdem nun auch Andreas Räth und Jannis Ersel für die neue Saison verlängert haben. Ausserdem wird auch Urgestein Tim Becker weiterhin die Offensive verstärken
  
ERSC Amberg
(BYL)  Bei den Wild Lions schreiten die Kaderplanungen für die erste Bayernligasaison weiter zügig voran: Nach Torhüter Carsten Metz haben als nächstes Verteidiger Lukas Salinger, sowie Nachwuchsstürmer Daniel Troglauer ihre Zusagen gegeben
     
   

 Stichwortsuche:
forstnatureboyzSC Forst
Trainer Stefan Roth ging - Trainerduo Dallmayr/Kirschner übernehmen

(BLL)  Die Spieler und der Vorstand der Nature Boyz wurden nach dem letzten Eistraining vom scheidenden Trainer Stefan Roth darüber informiert, dass er zum Ligarivalen ESV Burgau wechselt, dort wurde er bereits vorgestellt. Stefan Roth begründet den Wechsel mit den sportlich höheren Anforderungen. Der Verein wünscht dankt für den Einsatz in der vergangenen Saison und wünscht ihm beim alles Gute für die neue Aufgabe.

Nach dem Weggang von Roth mußte Lorenz Barfüßer somit auf die Suche nach einem geeigneten Nachfolger gehen. Er wurde jedoch relativ schnell fündig, denn alte Liebe rostet nicht! Die ehemaligen Spieler Armin Dallmayr und Martin Kirschner sagten dem Spartenchef relativ schnell zu.

Armin Dallmayr wird der hauptverantwortliche Trainer sein, Martin Kirschner sein Assistent. Beide Akteure sind Peißenberger Gewächse, denn ihre Spielerausbildung genossen sie in den Nachwuchsmannschaften des TSV Peißenberg. Der 29-jährige Armin Dallmayr wechselte nach der U20 des TSV zur EA Schongau. Nach einer Saison zog es ihn nochmal für 1 Jahr nach Peißenberg, ehe er in der Saison 2012 bis zur Saison 2016 für die Nature Boyz aufs Eis ging, ehe er seine aktive Spielerkarriere beendete. Armin war in den letzten 3 Jahren als Co-Trainer in der U16 bis zuletzt U20 tätig und sammelte unter seinem Kollegen Christian Kratzmeir Erfahrungen als Übungsleiter.

Martin Kirschner dagegen wechselte im Jahr 2003 zum SC Forst. Anschließend pausierte er wegen seinem Studium 5 Jahre und kehrte dann ab der Saison 2010 wieder zu den Nature Boyz zurück. Dort spielte er bis zur Saison 2016 ununterbrochen für seinen alten und jetzt neuen Verein. Der 35-jährige Martin half in der vergangenen Saison mit Dallmayr bei der Peißenberger U20 mit. Dort stellten beide fest, dass sie sich sehr gut verstehen und sportlich ebenfalls sehr harmonieren. Somit fiel beiden die Entscheidung, das Traineramt bei den Nature Boyz zu übernehmen. Für beide bedeutet dies die erste Trainerstation im Seniorenbereich.

Aufgrund der aktuell bestehenden Kontaktbeschränkungen kann noch nicht gesagt werden, ob und wann der Spielbetrieb in der Landesliga aufgenommen wird. Gleiches gilt für die Vorbereitungszeit, wie auch dem Spielmodus. Geplant ist jedenfalls wieder auch ein Trockentraining mit Unterstützung des Sportstudio Guffanti, aber auch da muß abgewartet werden.

Einen Neuzugang - Michael Fichtl vom EV Regensburg - konnten die Verantwortlichen bereits vermelden. Aktuell werden noch aussichtsreiche Gespräche mit potentiellen Verstärkungen geführt. Bis auf drei Ausnahmen bleibt die Mannschaft aus der Vorsaison bestehen. Durch die guten Aussichten sind sich beide Trainer einig, dass das Saisonziel "vorzeitiger Klassenerhalt" sehr realistisch ist.


 Samstag 16.Mai 2020 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
SC Forst
SCF/ws
    -  Landesliga Bayern Gr.2
    -  
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!