Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 
icehockeypage.net Trustcheck Seal
buchloheDuo bleibt weiter an Bord - ESV Buchloe verlängert mit Marc Weigant und Jungtorhüter Daniel Blankenburg

(BYL)  Nach den Zusagen von Trainer Topias Dollhofer, Topscorer Alexander Krafczyk und Verteidiger Max Dropmann kann der Bayernligist ESV Buchloe zwei weitere wichtige Verlängerungen bekannt geben. Zum Einen bleibt mit dem erfahrenen Angreifer Marc Weigant einer der Publikumslieblinge bei den Piraten. Und auch im Tor können die Buchloer mit dem jungen Schlussmann Daniel Blankenburg die erste Weiterverpflichtung vermelden.

Mit Stürmer Marc Weigant hält ein weiterer Eckpfeiler und Leistungsträger der vergangenen Jahre den Piraten auch für die neue Bayernliga-Spielzeit die Treue. Nach Topscorer Alexander Krafczyk bleibt den Rot-Weißen somit auch der zweiterfolgreichste Angreifer der abgelaufenen Runde erhalten. Seit nunmehr sechs Jahren zählt der 30-Jährige Weigant jetzt schon zum festen Stamm der Buchloer Offensive und geht in der neuen Saison dementsprechend in seine siebte Spielzeit im Dress der Freibeuter. Und seit seinem Wechsel 2011 - damals gemeinsam mit seinem Zwillingsbruder Patrick - vom damaligen Bayernliga-Konkurrenten Königsbrunn gehörte der Stürmer immer zu den beständigsten Punktesammlern vor dem gegnerischen Gehäuse. Kein Wunder, dass Weigant auch in der vergangenen Saison mit 21 Toren und 26 Vorbereitungen wieder zu den stärksten Offensivkräften in den Reihen der Piraten gehörte.

Und auch Torhüter Daniel Blankenburg zählte in der vergangenen Spielzeit sicherlich zu den positivsten Überraschungen bei den Gennachstädtern. Deswegen sind die Verantwortlichen froh, dass der 21-jährige Keeper auch in der neuen Saison wieder zwischen den Pfosten des ESV stehen wird. Im Sommer 2015 kam Blankenburg von den Stuttgart Rebles aus der Regionalliga Süd-West zu den Piraten. In seiner ersten Spielzeit bei den Buchloern kam der junge Schlussmann dann aber nicht über einige Kurzeinsätze hinaus. Umso erstaunlicher, dass Blankenburg im letzten Jahr schließlich ganze 21 Saisonspiele absolvierte und dabei mit seinen beständig starken Leistungen eine richtig gute Figur abgab. Lobende Worte gab es daher auch von der sportlichen Leitung bei den Rot-Weißen. "Daniel hat in der abgelaufenen Runde mit den größten Sprung gemacht und die Mehrzahl der Spiele erfolgreich bestritten", meint beispielsweise Florian Scherdi über den jungen Keeper. Obwohl der Schlussmann von 2013 bis 2015 zwei Jahre in der baden-württembergischen Hauptstadt aktiv war, kommt Daniel Blankenburg als gebürtiger Kaufbeurer ursprünglich aus der Region und spielte hier auch bereits im Nachwuchs der Buron Joker und in der U18 des SC Riessersee. Nun geht der Tormann also in seine dritte Saison bei den Pirates.


 www.icehockeypage.de | www.eishockey.news  Informationen zum Thema
 Datum:
 Thema:
 Bericht:
Freitag 17.März 2017
Buchloe Pirates
ESVB - cs
    -  Bayernliga
    -  
    -  
  

 
 

Partner

RizVN Login