Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

     
EHC Timmendorfer Strand
(RLN)  Das Crowdfunding-Projekt des EHCT zur Rettung des Timmendorfer Eishockeys ist leider ohne Erfolg abgelaufen. Nun wollen die Verantwortlichen ihren Plan B durchführen und die Schulden über eine längere Zeit abtragen und haben sich daher zu einen strikten Sparkurs entschlossen

EHC Berlin Blues
(RLO)  Mannschaftskapitän Marcel Hermle wird auch in der kommenden Saison wieder die Angriffsreihen der Blues verstärken

SG Königsbrunn
(BBZL)  EV-Trainer Klaus Timpel kann sich über zwei Neuzugänge freuen: Vom EC Senden kommt Verteidiger Patrick Voigt und von der 1b des ESV Buchloe wechselt Stürmer Simon Seitz zu den Pinguinen

RW Bad Muskau
(RLO)  Mannschaftskapitän und Verteidigungsstratege Jörg Wartenberg, der letztes Jahr aus Halle kam, hat seine Zusage für eine weitere Saison bei den Bombers gegeben

Eisbären Juniors Berlin
(LLB)  Verteidiger Bastian Retzlaff, der von der 1b von FASS Berlin kommt, ist der erste Neuzugang bei den Eisbären Juniors für die kommende Landesligasaison

Tilburg Trappers
(OLN)  Der Oberligameister Tilburg hat die Verträge mit den beiden Nachwuchsspielern Wouter Sars und Floris van Elten für die kommende Spielzeit verlängert

EC Eppelheim
(RLSW)  Verteidigertalent Elias Becker, zuletzt bereits mit Doppellizenz für die Eisbären im Einsatz, wechselt nun fest aus dem Mannheimer Nachwuchs zum ECE, ausserdem wird Stürmer Sven Jacobaschke in seine neunte Saison für die Eisbären gehen

ERSC Amberg
(BLL)  Mit Stürmer Florian Bartels, der seine aktive Laufbahn beenden wird, verlieren die Wild Lions einen ihrer wichtigsten Leistungsträger

Münchener EK
(BBZL)  Die Trainersuche ist erfolgreich beendet: Wolfgang Steinbach steht künftig an der Bande der Luchse
     
   

 Stichwortsuche:
evmoosburgBernhard Englbrecht wird neuer Trainer beim EV Moosburg

(BYL)  Der EV Moosburg ist auf der Suche nach einem neuen Coach fündig geworden: Der ehemalige Landshuter Nationaltorwart Bernhard Englbrecht (59), bis vor einem Jahr noch Cheftrainer bei seinem Heimatverein, soll mithelfen, dass die bevorstehende „Mission Klassenerhalt“ der Dreirosenstädter erfolgreich abgeschlossen wird.

„Englbrecht bringt sehr viel Erfahrung mit. Ich bin überzeugt, dass er der Richtige ist, um die Mannschaft zu motivieren und optimal auf die Playdowns einzustellen“, sagt Vorstandsmitglied Ludwig Kieninger. Jetzt seien allerdings auch die Spieler gefragt: „Er wird harte Arbeit von ihnen verlangen.“

Bernhard Englbrecht hat nach Beendigung seiner Goalie-Karriere im Jahr 2000 viel Erfahrung an der Bande gesammelt: ob als Co-Trainer der deutschen Nationalmannschaft und in Straubing, als Head-Coach der ehemaligen DEL-Teams Kassel und Hannover oder zuletzt beim Oberligisten EV Landshut, wo er von 2015 bis Januar 2017 unter Vertrag stand.

Und jetzt also Moosburg, das Schlusslicht der Bayernliga. „Ich habe ein Jahr lang nichts getan. Da sind dann auch unterklassige Angebote interessant. Ich merke außerdem, dass es wieder kribbelt“, sagt Englbrecht. Den Kontakt habe die Familie Dylla hergestellt, von der Vater und Sohn auch schon für den EVM aktiv waren. Am Mittwoch hat sich der 59-Jährige dann mit der Vereinsspitze getroffen: „Das waren vernünftige Gespräche.“ Parallel konnte er vom Eisstüberl aus auch das Training seiner künftigen Schützlinge beobachten. Und allzu groß, das hat Bernhard Englbrecht bereits festgestellt, seien die Unterschiede zum höherklassigen Eishockey nicht mehr. „Die Zeiten sind vorbei, dass sich in der Bayernliga Spieler tummeln, die nicht Schlittschuh laufen können.“ Den einen oder anderen im aktuellen EVM-Kader kennt Englbrecht auch noch aus seiner Landshuter Zeit: „Tobias Hanöffner zum Beispiel, den hatte ich als Zweitliga-Trainer beim EVL.“

Sein Moosburger Trainer-Debüt wird der ehemalige Nationalkeeper beim letzten Vorrunden-Spiel der Grün-Gelben am Sonntag in Buchloe (17.30 Uhr; Busabfahrt: 14 Uhr) geben. Rein theoretisch geht es für den EVM da sogar noch um was: Sollte der Vorletzte Germering parallel in Füssen verlieren, könnten die Dreirosenstädter mit einem Sieg auf den 13. Rang vorrücken, der einen Startplatz in der Südwest-Verzahnungsrunde zur Folge hätte. Allerdings müssten die Moosburger auch den tabellarischen Zehn-Tore-Rückstand auf die Wanderers noch aufholen. Ähnliches hat Buchloe vor. Hier sind es aber drei Punkte und 13 Treffer, die den ESV von Playoff-Platz acht trennen. Durchaus vorstellbar also, dass die Zuschauer dieser Partie einige Tore zu sehen bekommen.


 www.icehockeypage.de | www.eishockey.news  Informationen zum Thema
 Datum:
 Thema:
 Bericht:
Donnerstag 11.Januar 2018
EV Moosburg
EVM - evm
    -  Bayernliga
    -  Bernhard Englbrecht
    -  
  

 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!