Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

        
               
 FROHE OSTERN
  
  
ESC Jonsdorf
(THL)  Der junge Stürmer Michel Petereit verlässt die Black Panther und wird sich dem 1b-Team der Saale Bulls Halle anschliessen
  
Hammer Eisbären
(RLW)  Verteidiger Tim Pietzko hat seine Zusage gegeben und wird damit weiterhin im Trikot der Eisbären auflaufen
  
EV Füssen
(OLS)  Nach Stürmer Thomas Böck wird auch Verteidiger und Publikumsliebling Tyler Wood den Weg in die Oberliga nicht mitgehen und wird seine aktive Laufbahn beenden
 
ESC Vilshofen
(BLL)  Nachwuchstorhüter Matthias Huber, Allrounder Lukas Doubrawa und Mannschaftskapitän Matthias Zillinger werden auch in der nächsten Saison wieder für die Wölfe auflaufen
    
EA Schongau
(BYL)  Die beiden tschechischen Topscorer Jakub Muzik und Milan Kopecky haben ihre Verträge bei den Mammuts für die nächste Saison verlängert und werden damit erneut ein gefährliches Kontingent-Stürmduo bilden
 
TSV Peißenberg
(BYL)  Die Eishackler können auf zahlreiche Spieler des bisherigen Kaders weiter vertrauen, demnach bleiben Torhüter Jakob Goll, die Verteidiger Maximilian Brauer, Dominik Ebentheuer. Manuel Singer und Leonhard Zink, sowie die Stürmer Martin Andrä, Shahmir Baloch, Moritz Birkner, Tobias Estermaier, Topscorer Florian Höfler, Valentin Hörndl, Maximilian Malzatzki und Marco Mooslechner. Ausserdem sollen die Youngster Sinan Onörtoglu, Lukas Bucher, Simon Sendl und Max Willberger weiter an die 1.Mannschaft herangefürt werden. Stürmer-Routinier Manfred Eichberger wird die Eishackler dagegen verlassen
  
Iserlohn Roosters
(DEL)  Der kanadische Stürmer Anthony Camara verlässt die Sauerländer und wechselt nach Schweden zu HV Jönköping
  
TSV Erding
(BYL)  Der erste Neuzugang bei den Gladiators für die nächste Bayernligasaison ist unter Dach und Fach: Der deutsch-kanadische Verteidiger Mark Waldhausen wechselt vom Nachbarrivalen ESC Dorfen nach Erding
  
EHC Klostersee
(BYL)  Eigengewächs Louis Böllingen, der sich zum Stammverteidiger entwickelt hatte, wird die Grafinger verlassen und aus beruflichen Gründen kürzer treten
  
TSV Farchant
(BLL)  Markus Jocher wird in der nächsten Landesligasaison weiterhin die Kommandos an der Bande geben und wird wieder von Andreas Maier als Co-Trainer unterstützt. Nun sollen zum bisherigen team auch noch einige Neuzugänge stossen
     
Höchstadter EC
(OLS)  Die Alligators müssen für die kommende Saison einen Sparkurs einschlagen, was bedeutet, dass nur ein deutlich reduzierter Etat für die Oberligamannschaft zur Verfügung stehen wird. Grund hierfür sind fällige Nachzahlungen an das Finanzamt. Dadurch wird der neue Spielerkader auch kleiner ausfallen als in der abgelaufenen Saison, soll aber dennoch schlagkräftig sein. Angestrebt wird dafür auch eine Kooperation mit einem DEL-Verein
  
EHC Waldkraiburg Löwen
(BYL)  Nach dem Abstieg in die Bayernliga stehen bei den Löwen mit den beiden Kontingentspielern Bobby Chaumont und Povilas Verenis die nächsten beiden Spielerabgänge fest. Stürmer Michael Rimbeck überdenkt ein mögliches Karriereende, womit sein Verbleib derzeit noch unklar ist. Das neue Team, das weiterhin von den Piskunov-Brüdern trainiert werden wird, soll vorranggig aus Spielern aus dem eigenen Nachwuchs und Spielern aus der Region bestehen
  
FASS Berlin
(RLO)  Mit Stürmer Nico Jentzsch, der in seine insgesamt vierte Saison für die Akademiker gehen wird, hat ein wichtiger Leistungsträger seine Zusage für die kommende Spielzeit gegeben
  
ESC River Rats Geretsried
(BYL)  Die Personalplanungen bei den River Rats sind bereits weit vorangeschritten: Als Trainer wird Sebastian Wanner weiter die Verantwortung tragen. Zudem haben schon neun Akteure der vergangenen Saison wieder ihre Zusage gegeben. Dabei handelt es sich um das Goalie-Duo David Albanese und Martin Morczinietz, die Verteidiger Stephan Englbrecht und Dominic Fuchs, sowie die Stürmer Daniel Bursch, Klaus Berger, Benedikt May, Daniel Merl und Martin Köhler. Zudem sollen die beiden Kontingentspieler weiterhin gehalten werden. Als potentieller Neuzugang gilt Stürmer Stefan Reiter, der zuletzt beim SC Riessersee in der Oberliga spielte und schon whrend der letzten Saison kurz vor dem Wechsel nach Geretsried stand
    
   

 Stichwortsuche:
blackbearsfreisingSE Freising
Black Bears starten in die neue Landesliga-Saison - Zwei Derbies, neuer Trainer, sechs neue Spieler

(BLL)  Die neue Eishockey-Saison der Black Bears steht bevor. Nach dem ersten Eistraining in Erding folgt am kommenden Wochenende das traditionelle Trainingslager in Sterzing (Südtirol). Der neue Trainer Markus Knallinger hat bis zum Ligaauftakt am 12. Oktober in Moosburg die Aufgabe, ein neues, schlagkräftiges Team zu formen. Sieben Spieler aus der Vorsaison sind nicht mehr im Kader, dafür gab es auch sechs Neuverpflichtungen. Das Ziel für den Coach ist klar: „Wir wollen einen Platz unter den ersten fünf erreichen - die Playoffs zur Bayernliga und nicht mit dem Abstieg zu tun“, sagt Knallinger.

Eröffnet wird die Landesliga-Saison am Freitag, 12.Oktober, mit einem Derby-Paukenschlag: Die Freisinger gastieren beim Bayernliga-Absteiger und Landkreisrivalen EV Moosburg. Das erste Heimspiel bestreiten die Black Bears dann zwei Tage später am Sonntag, 14. Oktober, gegen den EHC Bad Aibling – pikanterweise mit dem Ex-Bears-Coach Heinz Zerres an der Bande. Das andere Spiel mit starkem Lokal-Kolorit findet dann am 2. November beim zweiten Bayernliga-Absteiger EC Pfaffenhofen statt. Ansonsten haben die Freisinger zum Teil wieder weite Auswärtsfahrten quer durch Bayern vor sich: Trostberg, Waldkirchen, Dingolfing, Vilshofen, Hassfurt, Selb Ib und Amberg sind die weiteren Gegner.

Der neue, von den Erding Gladiators kommende Coach Markus Knallinger, ließ seinen 19 Feldspielern und drei Torhütern während des Sommers sehr viele Freiheiten. Zwar erhielt jeder Spieler einen persönlichen Trainingsplan, den aber jeder selbst abzuarbeiten hatte, um jetzt die nötige Kondition und Kraft auf das Eis mitzubringen. Erstmals gemeinsam agierten sie am 10. September in der Erdinger Eishalle, es folgt das dreitägige Trainingslager in Sterzing. Auf Grund der sehr speziellen Freisinger Situation kann das Eis in der Weihenstephaner Arena erstmals ab 8. Oktober betreten werden, daher macht sich das Team mit je zwei Trainingsspielen gegen Bad Wörishofen sowie Ingolstadt Ib fit, trainiert wird sporadisch in der Erdinger Eishalle.

Vom letztjährigen Kader nicht mehr dabei sind Andreas Tanzer (Karriere-Ende), Martin Oertel (Wechsel nach Schweinfurt), Paul Rausch, Jonas Maierthaler (Studium), Lukas Höller (Studium), Sebastian Thiede (Wechsel in die Nachwuchsarbeit der Black Bears) und Patrick Holler.

Neu verpflichtet wurden dafür Fabien Ferron (29) vom ERSC Ottobrunn, Christian Birk (29) von den Wanderers Germering, Simon Schorr (22) und André Oesterreich (33) vom EC Pfaffenhofen, Dennis Berndt (24) vom TSV Erding sowie als Rückkehrer vom EV Moosburg Martin Dürr (31).


 www.icehockeypage.de | www.eishockey.news  Informationen zum Thema
 Datum:
 Thema:
 Bericht:
Donnerstag 13.September 2018
SE Freising
SEF - bb
    -  Landesliga Bayern Gr.1
    -  
    -  
  




Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!