Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

          
Augsburger Panther
(DEL)  Stürmer Matt White, der seinen Vertrag in der Fuggerstadt eigentlich bereits im Februar verlängert hatte, wird die Panther nun doch verlassen und von seiner Ausstiegsklausel gebrauch machen und in die KHL wechseln
      
Bayernliga
(BYL)  In der Bayernliga ist ein neuer Modus angedacht. Nach der Hauptrunde folgt wieder die Verzahnungsrunde mit der Oberliga Süd, die obere Zwischenrunde, sowie eine untere Zwischenrunde. Die besten beiden Teams der unteren Zwischenrunde qualifizieren sich für die Pre-Play Offs mit dem Siebten und Achten der oberen Zwischenrunde. Danach folgen drei weitere Play-Off-Runden. Die Finalteilnehmer sind für die Oberliga Süd qualifiziert. Die vier letzten Teams der unteren Zwischenrunde spielen in Play-Downs einen Absteiger in die Landesliga aus. Angedacht ist zudem die Einführung von Förderlizenzen mit doppelten Spielgenehmigungen mit Oberligisten und DNL-Teams
 
EC Bad Kissingen
(BYL)  Mit dem jungen Stürmer Jamie Akers, der aus Schweinfurt zu den Wölfen kommt, steht ein weiterer Neuzugang fest, ausserdem hat Stürmer Jakub Revaj seinen Vertrag in der Kustadt für die neue Spielzeit verlängert
  
TSV Erding
(BYL)  Die Erding Gladiators können auch in der nächsten Saison mit Topscorer Florian Zimmermann, Daniel Krzizok und Philipp Michl auf drei absolute Leistungsträger in der Offensive weiterhin bauen. Aus dem eigenen Nachwuchs rückt zudem Xaver Magg in den Kader der 1.Mannschaft auf
  
ERC Regen
(BBZL)  Mit Verteidiger Tobias Himmelstoß und Stürmer Alexander Simon leiben den Red Dragons zwei weitere Spieler aus der letzten Saison weiterhin treu
 
Tölzer Löwen
(DEL2)  Mit dem kanadischen Stürmer Kyle Beach, den es in die Slowakei zieht, steht der nächste Spielerabgang bei den Isarwinklern fest
  
EHC Red Bull München
(DEL)  Offenbar hat der deutsche Vizemeister Verteidigertalent Luca Zitterbart unter Vertrag genommen und wird den letztjährigen Landshuter mit einer Förderlizenz für den SC Riessersee ausstatten.
  
EA Schongau
(BYL)  Als nächstes hat der routinierte Verteidiger Tobias Maier seine Zusage für eine weitere Spielzeit im Trikot der Mammuts gegeben
  
EG Diez-Limburg
(RLW)  Bei den Rockets geht es Schlag auf Schlag weiter in Sachen Personalplanung: Als nächster Spieler hat Stürmer Tobias Schwab bei der EGDL verlängert, in der letzten Saison war er zweitbester Scorer im Team
  
EV Dingolfing
(BLL)  Der tschechische Stürmer David Bilek, der erst im letzten November aus seiner Heimat zu den Isar Rats kam, wird auch in der nächsten Saison wieder die zweite Kontingentstelle beim EVD besetzen
  
EHC Waldkraiburg Löwen
(BYL)  Stürmer Nico Vogl hat seine Zusage für die nächsten zwei Jahre gegeben und bleibt den Löwen damit auch nach dem Abstieg aus der Oberliga weiter treu, während Stürmer Michail Guft-Sokolov seinen Abschied verkündet hat um weiterhin höherklassiger spielen zu können
    
   

 Stichwortsuche:
buchloheESV Buchloe
Verteidiger-Duo verlängert beim ESV / Simon Beslic und David Strodel tragen auch weiterhin das rot-weiße Trikot – vier Urgesteine verabschiedet

(BLL)  Während der ESV Buchloe am kommenden Freitag in Pfaffenhofen im dritten und alles entscheidenden Spiel um die bayerische Landesligameisterschaft noch ein letztes Mal in dieser Spielzeit gefordert ist, laufen die Planungen für die neue Saison bereits jetzt schon auf Hochtouren. Und dabei gab es am letzten Sonntag zunächst traurige Nachrichten, da vier absolute ESV-Urgesteine vor dem letzten Heimspiel auf dem Eis verabschiedet wurden.
Die zwei Stürmer Oliver Braun (unglaubliche 18 Spielzeiten) und Tobias Kastenmeier (10 Jahre mit über 350 Partien) sowie die beiden Verteidiger Christopher Lerchner (16 Jahre) und Thomas Spegele (fast 250 Partien in 7 Jahren), die allesamt jahrelang, besser gesagt jahrzehntelang das ESV-Trikot getragen haben, werden im Sommer ihre Laufbahn wohl beenden. Mit tosendem Beifall wurden alle vier somit völlig zurecht vom Buchloer Publikum gefeiert, während sich die Vorstandschaft schon einmal vorab mit einem kleinen Präsent ganz herzlich für den unermüdlichen Einsatz und Verdienst für den Verein bedankte.

Doch es gab dann auch noch erfreuliche Nachrichten. Auf der anschließenden Pressekonferenz konnten die Verantwortlichen der Piraten schließlich auch schon die ersten beiden Verlängerungen für die neue Saison bekannt geben. Mit den beiden Verteidigern Simon Beslic und David Strodel haben nämlich gleich zwei Defensivspezialisten ihre Zusage für ein weiters Jahr beim ESV gegeben.

Der gerade einmal 22 Jahre junge Simon Beslic geht dabei in seine dritte Spielzeit bei den Pirates. Mit 32 Partien absolvierte der sympathische Defender bis auf eine Begegnung alle Duelle in der abgelaufenen Runde und war dabei der punktbeste Verteidiger bei den Rot-Weißen. Starke neun Tore und 13 Vorbereitungen steuerte Beslic bei und war auch in der Hintermannschaft der Gennachstädter trotz seines jungen Alters bereits eine feste Größe.
Ausgebildet wurde der gebürtige Augsburger bei seinem Heimatverein, dem Augsburger EV. Dort durchlief er bei den Schülern, der Jugend und den Junioren bereits die höchsten deutschen Nachwuchsklassen und übernahm im DNL-Team der Fuggerstädter auch als Kapitän bereits Verantwortung. Seine ersten Schritte im Seniorenbereich machte er dann beim Nachbarn HC Landsberg, wo er in seiner Premierensaison 2016/17 in der BEL fast 40 Partien bestritt. Ein Jahr später schloss sich Simon Beslic dann den Freibeutern an, wo er im bislang letzten Bayernligajahr der Piraten 2018 auch über 35 Duelle absolvierte und dabei 12 Scorerpunkte sammeln konnte.

Verteidiger Nummer zwei, der bereits verlängert hat, ist ein waschechtes Eigengewächs. David Strodel machte seine ersten Schritte nämlich beim ESV, ehe er dann im Nachwuchs auch kurz in der Kaufbeurer Bundesligamannschaften für die Schüler, Jugend und DNL aktiv war. Ab 2010 kam der mittlerweile 26-Jährige dann aber wieder zu den Piraten zurück und absolvierte in sieben Spielzeiten etwa 150 Bayernligapartien. Nachdem er in der Saison 2017/18 beruflich etwas kürzertreten musste und nur im 1B-Team der Buchloer auflief, kehrte er in der abgelaufenen Spielzeit wieder in die 1. Mannschaft zurück und war nach Simon Beslic gemessen an den Scorerpunkten der zweiterfolgreichste Verteidiger. Fünf Tore und 17 Assist sind eine wirklich beeindruckende Bilanz, besonders wenn man bedenkt, dass der Defensivmann bei nur 18 Partien auf dem Eis stand. Denn gleich zu Saisonbeginn verletzte sich der gebürtige Buchloer an der Nase und biss anschließend dennoch auf die Zähne. In der Aufstiegsrunde konnte Strodel dann aber nur noch bei vier Partien mitwirken, da er anschließend auf Grund der genannten Verletzung operiert werden musste. Doch in der nächsten Spielzeit will David Strodel für seinen Heimatverein dann wieder voll angreifen.
Zuvor dürfte er aber noch seinem Cousin Manuel Strodel die Daumen drücken, der ab Dienstag mit dem DEL-Team der Düsseldorfer EG in den DEL-Viertelfinalplayoffs auf die Augsburger Panther trifft, in deren Reihen sich mit Thomas Holzmann übrigens ebenfalls ein Buchloer Akteur befindet.


 www.icehockeypage.de  Informationen zum Thema
 Datum:
 Thema:
 Bericht:
Montag 11.März 2019
ESV Buchloe
ESVB - cs
    -  Landesliga Bayern Gr.2
    -  
    -  
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!