Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

      
FASS Berlin
(RLO)  Verteidiger Lucas Topfstedt, der zu Saisonbeginn kurrzeitig für die Preussen Berlin auf dem Eis stand und in der letzten Spielzeit für die Moskitos Essen spielte, kehrt zu den Akademikern zurück, für die er bereits zwei Jahre in der Oberliga aktiv war
 
MEC Saale Bulls Halle
(OLN)  Der kanadische Stürmer Nathan Robinson findet bei den Saale Bulls als überzähliger Kontingentspieler keinerlei berücksichtigung mehr und steht nicht mehr im offiziellen Aufgebot

ECC Preussen Berlin
(OLN)  Die Preussen haben ihren Mannschaftskader mit dem 27-jährigen Tyler Brower ergänzt - der Deutsch-Amerikaner war in den letzten Jahren inaktiv und ist ein noch völlig unbeschriebenes Blatt in Deutschland

EV Aich
(BBZL) Verstärkung für die Saisonendphase: Der letztjährige Topscorer, der US-Amerikaner Matt Puntureri, kehrt nach einer Auszeit nun wieder zum EVA zurück

Bayernliga
(BYL)  In der Verzahnungsrunde mit der Landesliga kam es zu drei Spielwertungen durch den BEV: So wurden die Spiele des ESC Haßfurt gegen die EA Schongau und den ESC Kempten vom vergangenen Wochenende mit jeweils 0:5 Toren gegen die Hawks gewertet, da diese mehr als die erlaubten zwei Kontingentspieler eingesetzt hatten. Aus dem gleichen Grund wurde das Spiel von Sonntag des ESV Burgau gegen den EV Moosburg mit 0:5 Toren gegen die Eisbären gewertet

Fischt. Pinguins Bremerhaven
(DEL)  Die Nordseestädter haben den Vertrag mit dem deutsch-amerikanischen Stürmer Ross Mauermann, der momentan verletzungsbedingt pausieren muss, um eine weitere Saison verlängert

EC Pfaffenhofen
(BLL)  Der Stürmer-Routinier Vitali Stähle wechselt vom EV Landshut, wo sein befristeter Vertrag ausgelaufen ist, aus der Oberliga zu den Ice Hogs um diese in der entscheidenden Saisonphase zu verstärken
     
   

 Stichwortsuche:
deutschereishockeybundDeutscher Eishockey Bund
Kooperation ausgebaut bis 2024: Länderspiele des DEB auf SPORT1 und Telekom Sport - Telekom wird Premium-Partner des DEB

(DEB)  SPORT1 und Telekom Sport übertragen alle Länderspiele der deutschen Nationalmannschaft bis einschließlich dem Jahr 2024. Eine entsprechende Vereinbarung wurde zwischen SPORT1 und dem Deutschen Eishockey-Bund e.V. (DEB) getroffen. Darüber hinaus werden in Zukunft noch mehr Eishockeyfans und Sportbegeisterte erreicht. Denn der DEB wird auch mit Telekom Deutschland kooperieren. Das bedeutet: Die Länderspiele der deutschen Nationalmannschaft sind auch kostenfrei auf der Plattform Telekom Sport zu sehen.

Zum Start der umfassenden Zusammenarbeit übertragen SPORT1 und Telekom Sport den Deutschland Cup 2018 vom 8. bis 11. November 2018. Dabei sind die Spiele der deutschen Nationalmannschaft im Free TV auf SPORT1 und auf Telekom Sport zu sehen. Telekom Sport übertragt zusätzlich die drei weiteren Turnierspiele der teilnehmenden Nationen Russland, Slowakei und der Schweiz. Sowohl auf SPORT1 als auch bei Telekom Sport sind Moderator Sascha Bandermann, Kommentator Basti Schwele und Experte Rick Goldmann am Mikrofon im Einsatz.

Die Vereinbarung zwischen dem DEB und Telekom beinhaltet neben den Medienrechten auch eine umfassende Marketing-Kooperation. Der Dax-Konzern wird Premium-Partner und dieses Engagement unter anderem auf den Spielerhosen der Nationalmannschaft präsentieren. Weitere Marketing- sowie Lizenzrechte bei der Eishockey-Nationalmannschaft und den Nachwuchsteams runden die Partnerschaft ab.

Die Kooperation des DEB mit SPORT1 und Telekom Sport beinhaltet neben dem jährlich stattfindenden Deutschland Cup die Übertragungen sechs weiterer Länderspiele pro Jahr. Dazu werden SPORT1 und Telekom Sport den DEB als offizieller Medienpartner mit einer umfassenden Berichterstattung auf den TV-, Online-, Mobile- und Social-Media-Kanälen begleiten. Die Partner einigten sich zudem auf weitere technische Neuerungen: so sind künftig Highlights noch während des Spiels auf den DEB Social Media Kanälen zu sehen, zudem folgen Spielzusammenfassungen jeweils kurz nach Spielende.

Olaf Schröder, Vorstandsvorsitzender der Constantin Medien AG und Vorsitzender der Geschäftsführung der Sport1 GmbH: „Die Nationalmannschaft hat dieses Jahr den größten Erfolg ihrer Geschichte gefeiert und in Deutschland eine riesige Eishockey-Begeisterung entfacht. Auch die Zukunftsperspektiven des DEB-Teams sind vielversprechend. Gemeinsam mit der Telekom werden wir den Olympia-Helden auf sämtlichen medialen Plattformen langfristig die große Bühne geben, die sie verdient haben. Den Eishockeyfans in Deutschland bieten wir in unserem ‚Home of Hockey‘ auf SPORT1 damit auch in Zukunft alle relevanten Wettbewerbe live – mit der Eishockey-WM, dem Deutschland Cup und Länderspielen, der DEL, der Champions Hockey League und der NHL.“

Dr. Henning Stiegenroth, Leiter Sportmarketing Telekom Deutschland: „Wir freuen uns sehr über die langfristige Kooperation mit dem DEB. Mit den Spielen der deutschen Eishockey Nationalmannschaft zusätzlich zu unseren Übertragungen der Deutschen Eishockey Liga erweitern wir für alle Sportfans in Deutschland das größte Eishockey Livesport Angebot nochmals und werden Eishockey als attraktive TV Sportart weiter ausbauen.“

Franz Reindl, Präsident des Deutschen Eishockey Bund e. V: „Wir sind glücklich und stolz zukünftig alle Spiele unserer erfolgreichen Nationalmannschaft sowohl bei SPORT1 als auch kostenfrei bei Telekom Sport präsentieren zu können. Neben dem inspirierenden Experten-Team freuen wir uns vor allem über die weitere Verbreitung über die Telekom. Damit erfüllen wir den Eishockey-Fans einen großen Wunsch und geben unserem Sport die langfristige, hochklassige Plattform, die er verdient.“

Der Deutschland Cup 2018 wird in diesem Jahr vom 8. bis 11. November erstmals im KönigPALAST in Krefeld ausgetragen. SPORT1 zeigt die Spiele der DEB-Auswahl am Donnerstag, 8. November, gegen Vorjahressieger Russland live ab 18:55 Uhr – die Neuauflage des olympischen Finales von Pyeongchang – und am Samstag, 10. November, gegen die Schweiz live ab 13:25 Uhr sowie die Partie am Sonntag, 11. November, gegen die Slowakei ab 19:00 Uhr in Highlights im Free-TV. Telekom Sport überträgt zusätzlich die weiteren Turnierspiele ohne deutsche Beteiligung.

Übertragungsplan Deutschland Cup 2018
08.11.2018, 15:30 Uhr: Slowakei – Schweiz (Telekom Sport)
08.11.2018, 19:00 Uhr: Deutschland – Russland (SPORT1 und Telekom Sport)
10.11.2018, 13:30 Uhr: Deutschland – Schweiz (SPORT1 und Telekom Sport)
10.11.2018, 17:00 Uhr: Russland – Slowakei (Telekom Sport)
11.11.2018, 11:00 Uhr: Schweiz – Russland (Telekom Sport)
11.11.2018, 14:30 Uhr: Deutschland – Slowakei (Telekom Sport)

Information zur Nutzung von Telekom Sport:
Das Angebot von Telekom Sport ist anbieterunabhängig nutzbar: Alle Inhalte stehen Kunden über das TV-Angebot MagentaTV sowie auf telekomsport.de im Web oder über die Telekom Sport Apps fürTablet, Smartphone, TV Streaming und Smart TV zur Verfügung. Sportfans sehen mit dem Angebot unter anderem alle Spiele der 3. Liga, der Basketball-Bundesliga und der Deutschen Eishockey Liga. Telekom Kunden erhalten das Angebot 12 Monate kostenlos; für Kunden ohne Telekom Vertrag ist Telekom Sport im Jahresabo für 9,95 € monatlich erhältlich.


 www.icehockeypage.de  Informationen zum Thema
 Datum:
 Thema:
 Bericht:
Dienstag 6.November 2018
Deutscher Eishockey Bund
DEB - dn
    -  
    -  
    -  
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!