Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

         
Eisbären Berlin
(DEL)  Verteidiger Jens Baxmann wird vorraussichtlich kein neues Vertragsangebot für die kommende Spielzeit erhalten und ist nun offenbar bei den Grizzlys Wolfsburg und Iserlohn Roosters im Gespräch
 
Malchower Wölfe
(OSL)  Die Malchower Wölfe haben sich am Samstag durch einen Sieg gegen den OSC Berlin 1b vorzeitig den Meisteritel in der Ostseeliga gesichert
 
Weserstars Bremen
(RLN)  Verteidiger Philip Gebler verlässt die Weserstars nach zwei Jahren nach Beendigung seines Studiums
 
EC Eisbären Balingen
(LLBW)  Die Defensivabteilung der Eisbären hat Verstärkung erhalten: Vom Liga-Aussteiger FSV Schwenningen kommt Verteidiger Fabian Krause nach Balingen
 
ERC Sonthofen
(OLS)  Der tschechische Kontingentstürmer Petr Sinagl hat beim gestrigen Spiel gegen den EV Landshut einen Halswirbelbruch erlitten und fällt daher bis zum Saisonende aus

Landesliga Bayern
(BLL)  Erneut gab es zwei Spielwertungen in der Verzahnungsrunde Gruppe C zwischen Bayernliga und Landesliga: Die ursprünglichen Siege des ESC Haßfurt vom letzten Wochenende wurden mit jeweils 0:5 Toren nun für die EA  Schongau und den ESC Kempten gewertet, nachdem die Hawks erneut mehr als nur die erlaubten zwei Kontingentspieler eingesetzt hatten
  
Füchse Duisburg
(OLN)  Der junge Stürmer Marco Clemens wurde aus disziplinarischen gründen suspendiert und wird nicht mehr für die Füchse aufs Eis gehen
 
EV Landshut
(OLS)  Beim EVL bahnen sich die Abgänge einiger junger Talente in Richtung DEL und DEL2 nach Saisonende an, so sollen Alexander Ehl, Luca Zitterbart, Marc Schmidpeter, Patrick Berger und Louis Schinko stark umworben sein
 
Deutsche Eishockey Liga 2
(DEL2)  Das Interesse der Oberligisten an einem möglichen DEL2-Aufstieg ist groß. Bisher haben die Hannover Indians, die Hannover Scorpions, der Herner EV, die Saale Bulls Halle, die Moskitos Essen und die Füchse Duisburg aus dem Norden, sowie die Selber Wölfe aus dem Süden die notwendigen Lizenzunterlagen eingereicht und auch die erforderliche Bürgschaft hinterlegt und auch die Eisbären Regensburg, sowie der EV Landshut signalisierten ihre Bereitschaft
 
Bietigheim Steelers
(DEL2)  Nachwuchsstürmer Robert Kneisler, der derzeit auch mit einer Förderlizenz für den ERC Sonthofen ausgestattet ist, hat einen langfristigen Vertrag bei seinem Heimatverein unterzeichnet
 
EHC Red Bull München
(DEL)  Ab 2021 werden die Red Bulls eine neue Heimat erhalten, denn dann soll die neue Arena eröffnet werden, welche 11.500 Zuschauer fassen soll und insgesamt vier überdachte Eisflächen bietet. In der neuen Multifunktionshalle wird zudem auch Basketball gespielt werden
  
EC Hannover Indians
(OLN)  Trainer Lenny Soccio hat seinen Vertrag am Pferdeturm langfristif verlängert und wird somit weiterhin das Sagen an der Bande haben
     
   

 Stichwortsuche:
nationalmannschaftEuro Hockey Challenge
Nationalmannschaft trifft in Kaufbeuren auf die Slowakei - Zweites Aufeinandertreffen mit der Slowakei in Garmisch

(DEB)  Die deutsche Nationalmannschaft trifft im Rahmen der Euro Hockey Challenge in Kaufbeuren auf die Slowakei. Am 11. April 2019 spielt die DEB-Auwahl in der erdgas schwaben arena in Kaufbeuren ab 19.00 Uhr gegen den kommenden WM-Gastgeber. Bereits im vergangenen Jahr hat sich die Nationalmannschaft mit zwei Partien gegen die Slowakei in Weißwasser und Dresden auf die bevorstehende Weltmeisterschaft vorbereitet.

„In Kaufbeuren waren wir zuletzt im Jahr 2005 zu Gast. Sie haben mit der erdgas schwaben arena ein tolles neues Eisstadion bekommen, spielen eine sehr gute Rolle in der DEL2 und haben eine hervorragende Nachwuchsarbeit“, erklärt DEB-Präsident Franz Reindl. „Der ESVK hat die Ausrichtung dieses Länderspiels mehr als verdient.“

In Kaufbeuren konnte die deutsche Nationalmannschaft bis heute sieben Siege feiern. Weiterhin spielte die DEB-Auswahl fünf Mal Remis und verlor nur zwei Mal.

Tickets für alle Preiskategorien sind auf www.deb-online.de/tickets, über den Eventim-Ticketshop oder telefonisch unter 01806 – 992201 erhältlich (0,20 Euro/Anruf inkl. MwSt. aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 Euro/Anruf inkl. MwSt. aus dem dt. Mobilfunknetz).

Michael Kreitl, Geschäftsführer der ESV Kaufbeuren Spielbetriebs GmbH:„Wir freuen uns natürlich sehr, dass wir in unserem neuen Stadion, der erdgas schwaben arena, ein Länderspiel ausrichten dürfen. Wir werden alles dafür tun, dass dies ein unvergesslicher Moment für Kaufbeuren und das Allgäu bleiben wird.“


Im Rahmen der Euro Hockey Challenge spielt die deutsche Nationalmannschaft in Garmisch-Partenkirchen gegen die Slowakei. Am 13. April 2019 findet ab 20.00 Uhr im altehrwürdigen Olympia-Eissport-Zentrum das zweite Aufeinandertreffen beider Nationen statt. Zwei Tage zuvor messen sich beide Teams bereits in der erdgas schwaben arena in Kaufbeuren.

„Wir freuen uns auf zwei hochkarätige Länderspiele gegen den starken Gegner Slowakei in den Eishockey-Traditionsstandorten Kaufbeuren und Garmisch“, erklärt DEB-Präsident Franz Reindl. „Im Olympia-Eissport-Zentrum Garmisch-Partenkirchen spielte die Nationalmannschaft zuletzt 2003, also dann vor 16 Jahren. Die Verantwortlichen vom Markt Garmisch-Partenkirchen um Frau Dr. Meierhofer, der Gemeindewerke mit Wotan Lichtmeß und vor allem auch der SC Riessersee e.V. mit Dr. Martin Fleckenstein und die SC Riessersee GmbH mit Stefan Endrass haben sich professionell um die Ausrichtung dieses Länderspiels eingesetzt, um den Eishockeysport zu beleben.“

54 Länderspiele fanden bereits in Garmisch-Partenkirchen statt. Die Nationalmannschaft gewann 25 der 54 Vergleiche, spielte sieben Mal untentschieden und verlor 22 Mal.

Tickets für alle Preiskategorien sind auf www.deb-online.de/tickets, über den Eventim-Ticketshop oder telefonisch unter 01806 – 992201 erhältlich (0,20 Euro/Anruf inkl. MwSt. aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 Euro/Anruf inkl. MwSt. aus dem dt. Mobilfunknetz).

Dr. Sigrid Meierhofer, Bürgermeisterin Markt Garmisch-Partenkirchen: „Es freut mich außerordentlich, dass der DEB sich dazu entschieden hat, im Rahmen der Euro Hockey Challenge am 13.04.2019 ein Länderspiel der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft in Garmisch-Partenkirchen auszurichten. Ich danke allen Verantwortlichen um DEB-Präsidenten Franz Reindl für ihren Einsatz und für das Vertrauen, das hier in den Eishockeystandort Garmisch-Partenkirchen und in unser ehrwürdiges Olympia-Eissport-Zentrum gesetzt wird.“

Stefan Endraß, Geschäftsführer SC Riessersee Eishockey Vermarktung GmbH: „Ich freue mich sehr darüber, dass es uns gelungen ist, ein Länderspiel nach Garmisch-Partenkirchen zu holen. Die Olympiahelden vor Ort zu haben ist sicherlich nicht nur für unsere vielen Kinder im Nachwuchs eine tolle Motivation, sondern hoffentlich auch für unsere treuen Fans nochmals ein Saisonhighlight, nicht zuletzt aufgrund der bereits im März endenden Oberligasaison des SC Riessersee. Zwar ist unser Olympia Eissport Zentrum schon etwas in die Jahre gekommen, aber da so ein Länderspiel für den Wintersportort Garmisch-Partenkirchen sicherlich auch ein prestigeträchtiges Event darstellt bin ich mir sicher, dass die Gemeindewerke den Investitionsstau der vergangenen Jahre rechtzeitig zum Länderspiel beheben und der Standort Garmisch-Partenkirchen sich bestmöglich präsentieren wird.“

Dr. Martin Fleckenstein, Vorstand SC Riessersee e.V.: „Wir erleben in Garmisch-Partenkirchen gerade eine Art Aufbruchstimmung im Eishockey. So eng haben der SCR Nachwuchs e.V. und die SC Riessersee GmbH mit der 1. Mannschaft schon sehr lange nicht mehr zusammengearbeitet. Dies werden wir auch zum Länderspiel beweisen, bei dem die Vorort-Organisation durch den SC Riessersee als eine Einheit erfolgen wird. Wir freuen uns sehr, dass der DEB dieses sicherlich hochinteressante Match der Silberhelden nach Garmisch-Partenkirchen vergeben hat und werden alles dafür tun, dass sich die beiden Mannschaften und die zuschauenden Gäste bei uns im Werdenfelser Land wohlfühlen werden.“


 www.icehockeypage.de  Informationen zum Thema
 Datum:
 Thema:
 Bericht:
Dienstag 20.November 2018
Nationalmannschaft
DEB - dn
    -  
    -  
    -  
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!