Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

         
1.CfR Pforzheim
(LLBW)  Stürmer Axel Hipp kehrt nach einigen Jahren in Australien zur neuen Spielzeit zu den Bisons zurück
  
Weserstars Bremen
(RLN)  Die Weserstars haben mit dem US-Amerikaner Chase Hatcher, der als Allrounder gilt und zuletzt in der SPHL auf dem Eis stand, einen weiteren Kontingentspieler für die neue Saison verpflichtet
  
Höchstadter EC
(OLS)  Während Verteidiger Patrick Wiedl weiterhin verletzt ist und auf unbestimmte Zeit ausfallen wird, haben Florian Szwaijda und Lukas Lenk ihren Abschied von den Alligators verkündet und auch Lukas Fröhlich wird aus Studiengründen nicht mehr im Aischgrund auflaufen
  
EHC Neuwied Bären
(RLW)  Mit Verteidiger-Routinier Patrick Morys bleibt den Bären ein langjähriger Akteuer weiterhin erhalten
  
ESC Haßfurt
(BLL)  Aus der Bayernliga vom benachbarten EC Bad Kissingen wechselt Adrian Persch zu den Hawks, ausserdem haben der Tscheche Jan Trübenekr, sowie Georg Lang ihre Zusagen für die neue Landesligasaison gegeben
  
ERC Ingolstadt
(DEL)  Der finnische Verteidiger Ville Koistinen hat sich am vergangenen Wochenende eine Unterkörperverletzung zugezogen und wird vorraussichtlich die nächsten sechs Wochen nicht zur Verfügung stehen
  
TuS Harsefeld
(RLN)  Die zweite Kontingentstelle wurde beim Regionalliga-Aufsteiger mit dem kanadischen Stürmer Tim McLean besetzt, der zuletzt mehrere Jahre in der vierthöchsten schwedischen Liga aktiv war
  
Stuttgarter EC
(RLSW)  Mehrere Spielerabgänge gibt es bei den Rebels zu vermelden: Die Kontingentspieler Michal Bako und Lukas Kubek kehren in die Slowakei zurück, Marcel Santi und Eric Strieska wechseln nach Bietigheim, Ex-DEL2-Profi Lutz Kästle wird aus beruflichen Gründen nicht mehr für den SEC auflaufen können und Arthur Gross verabschiedete sich bereits während der letzten Saison
  
GSC Moers
(LLW)  Der erste Neuzugang bei den Black Tigers ist unter Dach und Fach: Die Defensivabteilung soll Tom Södler verstärken, der zuletzt nicht aktiv war und zuvor in Bad Nauheim im Nachwuchsbereich und für das 1b-Team spielte
 
HEC Eisbären Heilbronn
(RLSW)  Die Eigengewächse Moritz Kuen und Nick Körner, die in der letzten Saison schon im erweiterten Aufgebot standen, gehören in der neuen Saison fest zum Kader der Eisbären
  
Eisbären Juniors Berlin
(RLO)  Von den Preussen Berlin, wo er zuletzt Oberliga-Erfahrungen sammelte, wechselt der junge Verteidiger Nils Meißner zum Regionalliga-Aufsteiger
  
EV Fürstenfeldbruck
(BLL)  Nach einer Saison in der DNL beim EC Bad Tölz kehrt Eigengewächs Paul Stadler nun zu den Crusaders zurück und wird die 1.Mannschaft verstärken
    
   

 Stichwortsuche:
nhlNational Hockey League
Der Aufstieg des Leon Draisaitls

(NHL)  Es war die Saison des Leon Draisaitls. Zwar verpasste der Kölner mit seinen Edmonton Oilers den Einzug in die NHL-Playoffs, trotzdem legte er die besten Zahlen seiner Karriere auf und avancierte zu einem der Shooting Stars der nordamerikanischen Eishockeyliga. Seit dem Draft 2014 spielt er bei den Oilers und beginnt dem Spiel immer stärker seinen Stempel aufzudrücken. Wir wollen einen Blick auf seinen Aufstieg vom Jungspund bei den Kölner Haien bis hin zum All Star in der NHL werfen.

Eishockey spielt schon früh eine große Rolle

Als Sohn des ehemaligen Nationalspielers und aktuellen Nationaltrainer Peter Draisaitls kam Leon schon früh mit Schlittschuh und Puck in Berührung. Das erste Mal im Verein spielte er bei den Kölner Haien und bereits damals zeichnete sich sein Talent deutlich ab. Er spielte daraufhin bei den Mannheimer Adlern und musste nur Dominic Kahun den Vortritt beim Scorertitel lassen. Letzterer spielt mittlerweile ebenfalls in der NHL.

Der Schritt über den großen Teich

Seine überzeugenden Leistungen ließen natürlich auch die Scouts in Übersee aufhorchen. 2012 meldete er sich zum Import Draft der Canadian Hockey League für nicht in Nordamerika spielende Spieler an. Mit dem zweiten Pick wurde er von Prince Albert Raiders ausgewählt. Auch hier verbesserte er sich stetig und wurde nach seiner ersten Saison mit dem Rookie of the Year Award ausgezeichnet. Er spielte eine weitere Saison bei den Raiders und wurde hier durchgehend von den NHL Scouts beobachtet, welche ihm einen Top-Pick voraussagten. Tatsächlich schlugen die Edmonton Oilers an dritter Stelle zu. Dies macht ihn zum am höchsten gedrafteten deutschen Spieler aller Zeiten.

Die Ankunft in der NHL

Bei den Oilers unterschrieb er einen Rookievertrag. Nach etwa einem Drittel der Saison wurde er zurück zu seinem Ausbildungsteam in die WHL geschickt, um weiter Erfahrung zu sammeln. Hier gewann er neben der Meisterschaft auch den MVP-Titel. Zu Beginn der Saison 2015/16 kehrte er in den Kader der Oilers zurück und bestritt alle Pre-Saison-Spiele. Nach einem kurzen Intermezzo bei dem Farmteam Bakersfield Condors kehrte er abermals zurück in den NHL-Kader und begann, sich festzuspielen. Bei seinem Comeback Ende Oktober 2015 steuerte er zwei spielentscheidende Treffer zum Erfolg gegen die Canadiens bei. In dieser Saison gelang ihm dann auch der endgültige Durchbruch bei den Oilers. Im Jahr darauf steigerte er seine persönlichen Zahlen abermals und legte insgesamt 77 Scorerpunkte auf. Dies stellte die beste Leistung eines Deutschen seit Marco Sturm dar. Nach seiner Breakthrough-Saison unterschrieb er einen 8-Jahres-Vertrag mit einem Jahresgehalt von über acht Millionen Dollar.

Allstar und Meilenstein 2019

In der abgelaufenen Saison legte Draisaitl noch einmal einen drauf und wurde erstmals ins Allstar-Team berufen. Zudem konnte er als erster Deutscher überhaupt über 100 Scorerpunkte sammeln. Es war eine absolute Rekordsaison. Zwar wurden die Playoffs deutlich verpasst, doch für die kommende Saison werden die Oilers bei den Betfair Wetten mit einer Quote von 23,00 auf den Gewinn der Western Conference in der NHL geführt. Der achte Platz würde bereits für die Playoffs reichen.

Man darf gespannt sein, ob die Oilers in der kommenden Saison endlich wieder in die Post-Season einziehen können. Wenn, dürfte Leon Draisaitl sicher großen Anteil daran haben.


 Dienstag 30.Juli 2019 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
National Hockey League
IHP/sc
    -  Leon Draisaitl
    -  
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!