Newsticker

 
 *** KURZNACHRICHTEN ***

              
ESC Rheine
(BZLW)  Die Ice Cats haben drei weitere Neuzugänge vom EC Nordhorn bekannt gegeben: Während Marc Wollner die Defensive verstärken wird, sollen Maximilian Pietschmann und der weißrussische Angreifer Mikhail Berezhnoy für Tore sorgen
  
ERC Pohlheim
(HL)  Kurz vor Beginn der Saison haben die Galloways ihre Mannschaft vom Spielbetrieb der Hessenliga zurückgezogen, so dass in der Nord-Gruppe somit nur sechs Mannschaften verbleiben
  
ESV Würzburg
(BBZL)  Die Eisbären gehen mit einigen neuen Stürmern in die neue Bezirksligasaison, so kommt unter anderem der Lette Romans Nikisings vom EC Bad Kissingen, Martin oertel und Vladislav Belov aus Schweinfurt und Max Zösch vom ESC Haßfurt
 
EC Bad Nauheim
(DEL2)  Der kanadische Angreifer Cody Sylvester hat sich beim letzten Spiel einen Muskelbündelriss zugezogen und wird vorraussichtlich mindestens sechs Wochen ausfallen, so dass die Verantwortlichen nun den Transfermarkt sondieren um Ersatz zu verpflichten
 
Löwen Frankfurt
(DEL2)  Stürmer Max Eisenmenger wird wegen einer Unterkörperverletzung bis zu vier Wochen pausieren müssen
  
Adler Mannheim
(DEL)  Die Adler müssen mit David Wolf, der an einer Beinverletzung laboriert, auf einen wichtigen Führungsspieler in den kommenden vier Wochen verzichten
 
ECDC Memmingen
(OLS)  Mannschaftskapitän Daniel Huhn hat sich eine schwerwiegende Knieverletzung zugezogen und muss zunächst pausieren. Sollte eine Operation notwendig sein, würde die Saison für ihn vorraussichtlich wohl berreits beendet sein
  
MEC Saale Bulls Halle
(OLN)  Der kanadische Stürmer Tyler Mosienko hat sich am vergangenen Wochenende schwer am Knie verletzt und muss nun nach einer Operation vorraussichtlich in den nächsten vier Monaten pausieren und auch Verteidiger Johannes Ehemann wird noch ein bis zwei Wochen verletzungsbedingt ausfallen
  
EC Peiting
(OLS)  Mit Ty Morris, der sich am Sonntag eine Schulterverletzung zugezogen hat, wird dem ECP längerfristig ein weiterer Leistungsträger fehlen
  
Starbulls Rosenheim
(OLS)  Stürmer Michael Fröhlich wird nach einem erlittenen Oberkieferbruch verletzungsbedingt mehrere Wochen ausfallen
     
   

 Stichwortsuche:
nhlNational Hockey League
Der Aufstieg des Leon Draisaitls

(NHL)  Es war die Saison des Leon Draisaitls. Zwar verpasste der Kölner mit seinen Edmonton Oilers den Einzug in die NHL-Playoffs, trotzdem legte er die besten Zahlen seiner Karriere auf und avancierte zu einem der Shooting Stars der nordamerikanischen Eishockeyliga. Seit dem Draft 2014 spielt er bei den Oilers und beginnt dem Spiel immer stärker seinen Stempel aufzudrücken. Wir wollen einen Blick auf seinen Aufstieg vom Jungspund bei den Kölner Haien bis hin zum All Star in der NHL werfen.

Eishockey spielt schon früh eine große Rolle

Als Sohn des ehemaligen Nationalspielers und aktuellen Nationaltrainer Peter Draisaitls kam Leon schon früh mit Schlittschuh und Puck in Berührung. Das erste Mal im Verein spielte er bei den Kölner Haien und bereits damals zeichnete sich sein Talent deutlich ab. Er spielte daraufhin bei den Mannheimer Adlern und musste nur Dominic Kahun den Vortritt beim Scorertitel lassen. Letzterer spielt mittlerweile ebenfalls in der NHL.

Der Schritt über den großen Teich

Seine überzeugenden Leistungen ließen natürlich auch die Scouts in Übersee aufhorchen. 2012 meldete er sich zum Import Draft der Canadian Hockey League für nicht in Nordamerika spielende Spieler an. Mit dem zweiten Pick wurde er von Prince Albert Raiders ausgewählt. Auch hier verbesserte er sich stetig und wurde nach seiner ersten Saison mit dem Rookie of the Year Award ausgezeichnet. Er spielte eine weitere Saison bei den Raiders und wurde hier durchgehend von den NHL Scouts beobachtet, welche ihm einen Top-Pick voraussagten. Tatsächlich schlugen die Edmonton Oilers an dritter Stelle zu. Dies macht ihn zum am höchsten gedrafteten deutschen Spieler aller Zeiten.

Die Ankunft in der NHL

Bei den Oilers unterschrieb er einen Rookievertrag. Nach etwa einem Drittel der Saison wurde er zurück zu seinem Ausbildungsteam in die WHL geschickt, um weiter Erfahrung zu sammeln. Hier gewann er neben der Meisterschaft auch den MVP-Titel. Zu Beginn der Saison 2015/16 kehrte er in den Kader der Oilers zurück und bestritt alle Pre-Saison-Spiele. Nach einem kurzen Intermezzo bei dem Farmteam Bakersfield Condors kehrte er abermals zurück in den NHL-Kader und begann, sich festzuspielen. Bei seinem Comeback Ende Oktober 2015 steuerte er zwei spielentscheidende Treffer zum Erfolg gegen die Canadiens bei. In dieser Saison gelang ihm dann auch der endgültige Durchbruch bei den Oilers. Im Jahr darauf steigerte er seine persönlichen Zahlen abermals und legte insgesamt 77 Scorerpunkte auf. Dies stellte die beste Leistung eines Deutschen seit Marco Sturm dar. Nach seiner Breakthrough-Saison unterschrieb er einen 8-Jahres-Vertrag mit einem Jahresgehalt von über acht Millionen Dollar.

Allstar und Meilenstein 2019

In der abgelaufenen Saison legte Draisaitl noch einmal einen drauf und wurde erstmals ins Allstar-Team berufen. Zudem konnte er als erster Deutscher überhaupt über 100 Scorerpunkte sammeln. Es war eine absolute Rekordsaison. Zwar wurden die Playoffs deutlich verpasst, doch für die kommende Saison werden die Oilers bei den Betfair Wetten mit einer Quote von 23,00 auf den Gewinn der Western Conference in der NHL geführt. Der achte Platz würde bereits für die Playoffs reichen.

Man darf gespannt sein, ob die Oilers in der kommenden Saison endlich wieder in die Post-Season einziehen können. Wenn, dürfte Leon Draisaitl sicher großen Anteil daran haben.


 Dienstag 30.Juli 2019 www.icehockeypage.de 
 Thema:
 Bericht:
National Hockey League
IHP/sc
    -  Leon Draisaitl
    -  
  
 

Spielersuche

Spielerdatenbank
Nachname:
Vorname:
 

Partner

  
RizVN Login



icehockeypage.net Trustcheck Seal
Partner2




immer aktuell informiert sein 
und mitdiskutieren auf


IHP facebook

 
www.icehockeypage.de

Hinweis in eigener Sache:
Wir verweisen auf unsere 
Nutzungsbedingungen und
die Datenschutzerklärung.
Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu!